Veröffentlicht am 19 July 2019

Skechers USA Inc (SKX) Q2 2019 Earnings Call Transcript - Der Motley Dummkopf

Bildquelle: Der Motley Dummkopf.

Skechers USA Inc ( NYSE: SKX )
Q2 2019 Earnings Call
18. Juli 2019 , 04.30 Uhr ET

Inhalt:

  • vorbereitete Bemerkungen
  • Fragen und Antworten
  • Call Teilnehmer

Vorbereitete Bemerkungen:

Operator

Grüße und willkommen in das SKECHERS zweiten Quartal 2019 Earnings Conference Call. [Operator Anweisungen] Eine Frage- und Antwort-Sitzung wird die formale Präsentation folgen. [Operator Anweisungen] Bitte beachten Sie, diese Konferenz aufgezeichnet wird.

Ich möchte nun das Wort an SKECHERS drehen zu beginnen. Vielen Dank.

Unidentified Lautsprecher

Vielen Dank, jeder für sich uns auf SKECHERS Telefonkonferenz heute. Ich werde jetzt die Safe-Harbor-Erklärung lesen. Bestimmte Aussagen enthalten sind, einschließlich hierin ohne Beschränkung, Aussagen Adressieren der Überzeugungen, Pläne, Ziele, Schätzungen oder Erwartungen des Unternehmens oder zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse können, sind vorausschauende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in geänderter Fassung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten und unbekannte Risiken bekannt ist, einschließlich jedoch nicht beschränkt auf globale, nationale und lokale Wirtschafts Geschäfts- und Marktbedingungen im Allgemeinen beschränkt und speziell, wie sie für den Einzelhandel und die Gesellschaft gelten.

Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften ausgedrückt oder impliziert durch solche vorausschauenden Aussagen auftreten. Benutzer von vorausschauenden Aussagen werden ermutigt, den Einreichungen des Unternehmens bei der US Securities and Exchange Commission, einschließlich der jüngsten Jahresbericht auf Formular 10-K, Quartalsberichte auf Formular 10-Q, aktuelle Berichte auf Formular 8-K zu überprüfen und alle andere Berichte bei der SEC eingereicht, wie durch Bundeswertpapiergesetze für eine Beschreibung aller anderen wesentlichen Risikofaktoren erforderlich, die das Geschäft der Gesellschaft, Ertrags- und Finanzlage auswirken können.

Damit würde Ich mag den Anruf zu übergeben zu SKECHERS Chief Operating Officer, David Weinberg; und Chief Financial Officer, John Vandemore. David?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Guter Tag und vielen Dank für uns heute Mitglied werden. SKECHERS fortgesetztes Wachstum, einschließlich Rekordumsatz für das zweite Quartal ist ein Beleg für die Stärke und die Nachfrage nach unseren vielfältigen Produktangebot rund um die Welt. Vom Golf zum Laufen, von Kindern bis zu den Männern und Frauen des Sport und lässig, und unsere Markenbekanntheit aufgrund unserer weltweiten Marketing-Bemühungen. Bezogen auf dem Umsatz und Versand Trends im zweiten Quartal, und bereits im dritten Quartal sowie Reaktionen von Key-Accounts in zahlreichen Märkten sehen wir unsere Dynamik in der hinteren Hälfte 2019 fort.

Wir lieferten Rekordergebnisse für das zweite Quartal mit einem Umsatz von $ 1,26 Milliarden, was eine Steigerung von 10,9% bzw. 13,7% auf Basis konstanter Wechselkurse. Darüber hinaus haben wir eine 69% Steigerung unseres Ergebnisses je Aktie auf $ 0,49. Dies war das Ergebnis solider Umsatzsteigerungen in allen Regionen. Die größten Dollar-Gewinne kamen von unserem Vertrieb im Mittleren Osten, Indien und die Umwandlung von Mexiko zu einem Joint Venture Unternehmen im April sowie unser firmeneigenen direct-to-Consumer-Geschäft, die weltweit im mittleren einstelligen Bereich hatte comps. Mit einem Nettozuwachs von 112 Filialen im zweiten Quartal haben wir 3172 SKECHERS Stores auf der ganzen Welt, die von Drittanbietern Läden von 768 firmeneigenen Läden und 2404 bestehen.

Unsere SKECHERS Shops und E-Commerce-Plattformen geben uns die Möglichkeit, die gesamte Produkt Geschichte zu erzählen, wie sie jede Abteilung Schlüsselinitiativen natürlich verfügen und es dem Verbraucher ermöglichen, die Breite unserer Männer, Frauen und Kinder Angebote zum Einkaufen. Da die Welt kleiner geworden ist, hat sich die Akzeptanz von neuen Trends erhöht. Wir werden weiterhin unser Geschäft entwickeln mehr global gesinnt zu sein, die Geschwindigkeit auf der ganzen Welt auf den Markt zu gewährleisten. Bei gleichzeitigen Produkteinführungen, können wir Erfolg global replizieren. Erreicht wurde dies durch Umsatztreiber in jedem unserer Kategorie getan, vor allem im Herren- und Damen-Straße, Sport und Arbeit Linie, einschließlich SKECHERS D’Lites, Skech-Air und dem Wiederaufleben unserer GOwalk Kategorie.

Im Jahr 2018 und ‘19, führten wir mehrere Kooperationen, einschließlich der beliebten Anime-Serie One Piece für eine limitierte Kollektion in Asien, Europa und Nordamerika. Wir werden weiterhin mit Kooperationen und Kollektionen in limitierter Auflage, freie Gedenk SKECHERS Energieart einschließlich dem 20. Jahrestages dieser Signatur klobig Stils im zweiten Quartal Markierung. Und wir soeben angekündigt, eine Zusammenarbeit mit Gutwissen LINE FRIENDS in den Vereinigten Staaten. Andere Sammlungen werden später in diesem Quartal bekannt gegeben.

Unser Produkt Fokus liegt weiterhin auf Komfort, Innovation, Stil und Qualität sein, wie wir unser vielfältiges Angebot entwerfen und entwickeln. Unsere Bemühungen in der Skechers Performance Division führte zu mehreren Auszeichnungen im zweiten Quartal für SKECHERS GO Run 7 Hyper und Skechers GO Run Maxroad 4 Hyper Form Runners World, Outside Magazine und Form. Diese Auszeichnungen folgte eine weitere von Runners World im März Skechers Gorun Razor 3 Hyper.

Weiterhin im April SKECHERS Spitzensportler Edward Cheserek, der der winnin NCAA Läufer ist, der die Carlsbad 5000 gewonnen, den Rekord zu binden und was ist, als die Welt am schnellsten 5K bekannt ist. Zusätzlich im April gewann Brooke Henderson die Lotte-Meisterschaft in Hawaii. Und dann im Juni gewann sie den Meijer LPGA Championship in Michigan. Mit diesem neuesten Sieg bei nur 21 Jahren alt, nahm Brooke alleinigen Besitz der meisten Siege jemals von einem professionellen kanadischen Golfer. Anfang dieses Monats Brooke wurde auch beste Golferin bei den ESPY Awards’ genannt. Wir könnten nicht stolzer sein als Brooke Sieg nach dem in SKECHERS GO GOLF erreicht. Der ehemalige NFL-Quarterback und SKECHERS Botschafter Tony Romo hat auch mehrere Siege bei Golfturnieren, einschließlich seiner neuesten bei der American Century Star Championship letzte Woche in Lake Tahoe erreicht. Tony‘

Nun wenden sich an unser Inlandsgeschäft im Detail. Unser Inlandsumsatz um 1,5% erhöht, das Ergebnis eines 8,6% igen Anstieg in unserem Direct-to-Consumer-Geschäft, das aus einem 7,3% Anstieg unseres Ziegel und Mörtel speichern und eine 36,1% ige Steigerung in unserer E-Commerce enthalten war Geschäft. Vergleichbare Direct-to-Consumer-Umsatz stieg um 4,2% für das Quartal. Wir sahen auch einen Monat über Monat Beschleunigung in unserem Direct-to-Consumer-Geschäft, mit Juni einen hohen einstelligen Comps für den Monat zu einem durchschnittlichen Preis pro Paar Steigerung von 3% zu erreichen. Unser inländisches Großhandelsgeschäft besser als mit einem Rückgang von 3,8% erwartet. Wir glauben weiterhin, es für 2019 flach bis leicht positiv sein wird.

Am Ende des Quartals hatten wir 477 firmeneigene SKECHERS Einzelhandelsgeschäfte in den Vereinigten Staaten. Im zweiten Quartal eröffnen wir vier Lagerhäuser und geschlossen ein Geschäft in Union Square in New York. Wir umgestaltet auch ein Geschäft, zog zwei Läden und erweitert drei Standorten. In unserem Inlandsgeschäft Direct-to-Consumer, sahen wir die besten steigen bei Frauen und Männern Sport und Arbeit, Herren Street, Bob und GOwalk. In unserem inländischen Großhandelsgeschäft, kamen die größten Zuwächse auch von unserem Männersport, Streetwear und Arbeitsleitung. Unsere klobigen Schuhe aus der SKECHERS D’Lites Sammlung fortgesetzt mit den Verbrauchern in den Vereinigten Staaten zu schwingen.

Um unser Inlandsgeschäft zu unterstützen, führten wir zahlreiche Marketing-Kampagnen, einschließlich Werbung und Modezeitschriften für unser klobige Schuhe, Radio und digitale Kampagnen, einschließlich diejenigen, die unsere Frauen Erbe Schuhe, Straßen Creek und Skechers Energie, Spot mit Fußball-Legenden Tony Romo und Howie Long und eine Reihe von Werbespots für unsere Kinder schuhe. Wie bereits erwähnt, erleben wir einen Aufwärtstrend in unserem heimischen Direct-to-Consumer-Geschäft im zweiten Quartal, die im Juli fortgesetzt. Basierend auf unserem Konto Treffen im Juni sowie in diesem Monat wird das gleiche auch mit unseren inländischen Kunden auftritt.

Nun sucht im Detail in unserem internationalen Geschäft. Der Umsatz erhöhte sich von 19,8% für das Quartal, was 55,7% des Gesamtumsatzes. Die größten Fahrer kamen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, die die Mehrheit unserer Geschäftsgriffe im Nahen Osten, Australien, Neuseeland und Indonesien, von denen alle Händler sind. Indien, Alpine, Deutschland, Spanien und das Vereinigte Königreich, in den Tochtergesellschaften. Und im Rahmen unseres Joint Ventures China, Singapur, Südkorea und Mexiko, die an einen Joint Venture im zweiten Quartal umgestellt. In China wuchs wir mittleren einstelligen Bereich, sondern auf einer konstanten Währungsbasis, sahen wir eine 12% ige Verbesserung. Ähnlich wie die USA, Hauptumsatzträger enthalten Herren- und Sport der Frauen und Männer und der Straße der Frauen.

SKECHERS Unternehmen, internationale Märkte schaffen Skechers D’Lites und Sport Fenster und viele führenden Konten, Billboard und Mall Kampagnen und unsere TV-Kampagnen werden übertragen in mehreren Sprachen zu unterstützen und zu bauen. Das Umsatzwachstum war das Ergebnis eines 18,2% igen Anstiegs in unserem Großhandelsgeschäft und ein 25,8% Anstieg unseres Direct-to-Consumer-Geschäft mit einem 6,7% igen Anstieg des vergleichbaren Umsatz. Wie in den Vereinigten Staaten, sahen wir unsere comp Store Sales in beschleunigtem großen Monat für Monat durch das Viertel wachsen. In unserem internationalen Wholesale-Geschäft, unser Joint Venture stieg der Umsatz um 13,4%, unsere hundertprozentige Tochtergesellschaft wuchs der Umsatz um 18,5% und unsere Vertriebspartner stieg um 30,7%.

In Bezug auf internationale Einzelhandelsgeschäften. Am Ende des Quartals gab es 2.695, einen Anstieg von 109 im zweiten Viertel. Von diesen Geschäften 2404 werden von internationalen Vertriebspartnern, Joint Ventures und einem Netz von Franchisenehmern betrieben. Im zweiten Quartal, acht firmeneigenen geöffnet internationale Filialen in Großbritannien, Japan, Deutschland und Kolumbien, und ein firmeneigenen Geschäft im Quartal geschlossen. Bis heute im dritten Quartal, ein firmeneigenen Laden hat in Großbritannien eröffnet.

Im zweiten Quartal, 153 Joint Venture oder Dritteigenen Läden eröffnet in 37 Ländern, einschließlich unserer ersten Standorte in Afghanistan, Kirgisistan und Litauen. Neue Speicheröffnungen enthalten 69 in China, 13 in Indien und jeweils sechs in Indonesien und Vietnam. 51 Geschäfte geschlossen im zweiten Quartal, davon 20 in China. Vier Dritteigene SKECHERS Geschäfte haben bisher im dritten Quartal eröffnet, darunter die ersten in Andorra.

Für den Rest von 2019 erwarten wir weitere 250 bis 300 unternehmenseigenen und von Drittanbietern SKECHERS Marken-Shops zu öffnen. Wir glauben, dass international die primären Wachstumstreiber in unser Gesamtgeschäft bleiben. Wir sehen anhaltende Stärke in allen Regionen, vor allem in Asien-Pazifik und Europa, die aus unserem Distributionszentrum in Belgien den Rekord Sendungen hatten. Außerdem glauben wir, sowohl Indien, die im ersten Quartal in eine Tochtergesellschaft umgewandelt und Mexiko, das in einen Joint Venture im zweiten Quartal umgesetzt, die möglicherweise erhebliches zusätzliches Wachstum in den kommenden Jahren führen werden. Mit dem Schwung, sehen wir in unserem Geschäft weltweit, glauben wir es in diesem Jahr zweistellig wachsen wird.

Jetzt werde ich den Anruf über John wenden sich an unsere Finanzwerte zu überprüfen und unseren Ausblick zu diskutieren.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Danke, David. Unsere Ergebnisse des zweiten Quartals spiegeln den Erfolg unserer laufenden Strategie aggressiv unsere internationalen und Direct-to-Consumer-Unternehmen, wachsen, während verantwortungsvoll für die Zukunft zu investieren. Unser Umsatz im zweiten Quartal belief sich auf $ 1,26 Milliarden, was einer Steigerung von 10,9%. Auf Basis konstanter Wechselkurse stieg der Umsatz $ 155.600.000 oder 13,7%. Diese Ergebnisse übertrafen unsere eigenen Erwartungen an die Stärke unseres internationalen Geschäfts, die 55,7% des Gesamtumsatzes repräsentiert und auf erhöhte Nachfrage der Verbraucher, als evident in unseren Direct-to-Consumer-Geschäft.

Internationale Großhandel stieg der Umsatz um 18,2%, einschließlich einer 30,7% igen Anstieg in unserem Vertrieb Geschäft, eine 13,4% Steigerung unseres Joint Ventures und eine 18,5% ige Steigerung unserer hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Direct-to-Consumer-Umsatz stieg um 14,4%. Das Ergebnis eines 8,6% igen Anstiegs im Inland und eine 25,8% ige Steigerung auf internationale Ebene. Auf vergleichbarer Umsatz stieg um 4,9%, einschließlich E-Commerce-Umsatzwachstum von 34,3%. Wir haben 39 neue firmeneigene Filialen im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Diese Ergebnisse enthalten für die erstmalige, unser Joint Venture Aktivitäten in Mexiko. Ohne Mexiko, würde unser internationales Großhandelsgeschäft 15,9% und unser internationaler hätte Direct-to-Consumer-Umsatz um 15,1% gewachsen gewachsen ist. Unser inländisches Großhandelsgeschäft etwas besser als erwartet, mit einem milden Rückgang von 3,8% im Quartal Registrierung.

Der Bruttogewinn betrug $ 609.800.000 bis $ 48,8 Mio. gegenüber dem Vorjahr. Die Bruttomarge auf 48,5% um 100 Basispunkte gesenkt und wir durch Werbemaßnahmen unter Druck gesetzt saisonale Ware zu löschen und den internationalen Märkten aus. Dies wurde teilweise durch eine verbesserte Preisgestaltung und eine Abnahme der Werbeaktivitäten innerhalb unserer Verbraucher Direktgeschäft im Inland versetzt, wo der durchschnittliche Preis pro Paar bis 3% betrug. Die Gesamtbetriebskosten von $ 20,2 Mio. oder 4,2% auf US $ 505,1 Millionen im Quartal erhöht. In Prozent vom Umsatz entspricht dies eine 260 Basispunkte Verbesserung von 42,7% im Vorjahr auf 40,1% in diesem Jahr.

Die Vertriebskosten sanken leicht im Quartal und $ 113,5 Mio. oder 9% des Umsatzes betragen. Dies war ein 100 Basispunkte mehr als 10% des Umsatzes im Vorjahr und wurde in erster Linie auf niedrigere inländische Werbeaufwendungen im Zusammenhang. Die allgemein Verwaltungskosten von $ 20,7 Mio. oder 5,6% auf US $ 391,6 Mio., erhöhten aber als Prozentsatz des Umsatzes um 160 Basispunkte von 32,7% im Vorjahr auf 31,1% in diesem Quartal verringert. Der Dollar Anstieg spiegelt in erster Linie zusätzliche Ausgaben von $ 18,5 Mio. in unserem Direct-to-Consumer-Geschäft von 39 neuen Filialen, darunter 12, die im Quartal eröffnet.

Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit erhöhte sich von 36,5% auf $ 111,1 Mio. gegenüber dem Vorjahr. Die operative Marge verbesserte sich um 170 Basispunkte auf 8,8% gegenüber 7,2% im Vorjahr. Der Nettogewinn für das zweite Quartal betrug $ 75,2 Millionen oder $ 0.49 je verwässerte Aktie auf 153.900.000 Aktien ausstehenden, im Vergleich zu einem Nettogewinn von $ 45.300.000 oder $ 0,29 pro Aktie auf 157.100.000 Aktien im Umlauf befindlichen Vorjahreszeitraum. Unser effektiver Ertragssteuersatz für das Quartal sank von 18,8% im Vorjahr auf 18,4%. Wir gehen weiterhin davon aus, dass unser effektiver Steuersatz für das Gesamtjahr zwischen 17% und 20% betragen.

Im zweiten Quartal erwarben wir rund 500.000 Stammaktien zu einem Preis von $ 15 Millionen, was einen Durchschnittspreis von $ 29,39 pro Aktie. Seit im Jahr 2018 unser Aktienrückkaufprogramm ankündigt, haben wir fast 4,6 Millionen Aktien zu einem Preis von $ 130 Millionen erwerben einen durchschnittlichen Preis von $ 28,11 pro Aktie entsprechen. Am 30. Juni 2019 blieb $ 20 Millionen im Rahmen unserer bestehenden Rückerwerbsermächtigung zur Verfügung.

Und nun auf unsere Bilanz. Am 30. Juni 2019 hatten wir $ 973 Mio. in liquiden Mittel und Investitionen, die einen Rückgang von $ 93 Millionen oder 8,7% vom 31. Dezember waren 2018 und eine Steigerung von $ 61,3 Millionen oder 6,7% vom 30. Juni 2018. Während der Quartal haben wir unsere ursprüngliche Investition in unser neues Joint Venture in Mexiko. Unsere Zahlungsmittel und Investitionen entfielen rund $ 6,35 pro Aktie im Umlauf am 30. Juni 2019. Die Forderungen aus Lieferungen am Quartalsende beliefen sich auf $ 641,4 Millionen, eine Steigerung von $ 93.900.000 von 30. Juni 2018.

Gesamtbestand betrug $ 855,6 Millionen, was ein Rückgang von 0,9% oder $ 7,6 Mio. zum 31. Dezember 2018 und eine Steigerung von 4% oder $ 33,2 Mio. zum 30. Juni 2018. Wir diese Lagerbestände sind in-line glauben mit und ausreichend, unser Wachstum zu unterstützen Erwartung. Langfristige Schuld waren $ 100 Millionen im Vergleich zu $ ​​70 Millionen zum 30. Juni 2018. Der Anstieg in erster Linie Anleihen spiegelt mich in China mit dem Bau unseres neuen Distributionszentrums verbunden. Das Working Capital sank $ 78,8 Mio. auf rund $ 1,59 Milliarden im Vergleich zu $ ​​1,67 Milliarden zum 30. Juni 2018 in erster Linie die Anerkennung von Operating-Leasing-Verbindlichkeiten aus dem neuen Leasingbilanzierung Standard reflektiert, teilweise ausgeglichen durch höhere Zahlungsmittel und Anlageguthaben.

Die Investitionen für das zweite Quartal waren rund $ 86,2 Mio., von denen $ 42,2 Mio. wurde für allgemeine betriebliche Zwecke verwendet werden, einschließlich der Immobilien und Transport. $ 14 Mio. im Zusammenhang mit dem Bau unseres Distributionszentrums in China, $ 12,4 Mio. im Zusammenhang mit 12 neuen firmeneigenen nationalen und internationalen Geschäftseröffnungen und mehr Lager umbaut und $ 8,4 Millionen im Zusammenhang mit unserem internationalen Großhandel Betrieb.

Für den Rest von 2019 erwarten wir insgesamt Investitionen in etwa seinen Mio. $ 150 Millionen auf $ 175. Dazu gehört auch ein zusätzliches 13 [Phonetic] bis 40 firmeneigenen Direct-to-Consumer-Läden und 15 bis 20 Speicher umbaut, Erweiterungen oder Verlagerung. Dazu gehört auch den Bau unseres neuen Distributionszentrums in China, Erweiterungen unseres bestehenden Distributionszentrum in Europa und dem Ausbau unserer Konzernzentrale in Kalifornien und anderen Unternehmensausgaben.

Nun drehen, um Führung. Wir erwarten derzeit dritten Quartal einen Umsatz von 1,325 $ im Bereich um Milliarden auf $ 1,35 Milliarden und Nettogewinn pro Aktie wird im Bereich von $ 0,65 bis $ 0,70 sein. Diese Führung beinhaltet die Auffassung, dass unsere internationalen und Direct-to-Consumer-Unternehmen im mittleren Teenager und hohe einstellige Rate über die Bilanz des Jahres jeweils weiter wachsen werden. Es spiegelt auch unser Vertrauen, dass das inländische Großhandelsgeschäft wahrscheinlich flach sein wird, leicht über das Gesamtjahr.

Und jetzt werde ich den Anruf dreht zum Schließen Bemerkungen zu David über.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Danke, John. Wir sind mit dem Finanzergebnis im zweiten Quartal zufrieden, einschließlich unserem Rekordumsatz, starken Zuwächse in unserem operativem Ergebnis, Jahresüberschuss und das Ergebnis je Aktie und unserem positiven Einzelhandel Comps in sowohl nationalen und internationalen Kanälen. Wir glauben, dass die Reaktionen der Verbraucher und die Nachfrage nach unseren Produkten und die Wahrnehmung unserer Marke in unserer globalen Account Basis sind beide sehr stark. Des Weiteren haben wir die Dynamik glauben, erfahren wir im zweiten Quartal wird in diesem Quartal und unser Geschäft sowohl im Inland als auch international gedeihen weiter. Da unser starkes Produkt weltweit nachwirkt, sind wir investieren in unserer globalen Infrastruktur und operativen Fähigkeiten verpflichtet, die Nachfrage der Verbraucher und zukünftiges Umsatzwachstum gerecht werden.

Und damit möchte ich nun den Anruf zu übergeben, um den Bediener den Frage- und Antwort-Abschnitt der Konferenzschaltung zu beginnen.

Fragen und Antworten:

Operator

Vielen Dank. Zu diesem Zeitpunkt werden wir eine Frage- und Antwort-Sitzung durchführen. [Operator Anweisungen] Unsere erste Frage kommt von der Linie von Jay Sole mit UBS. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Jay Sole - UBS - Analyst

Großartig. Vielen Dank. Ich möchte über die Führung, die Bruttomarge im dritten Quartal fragen. Die Vorräte sieht wirklich gut beherrscht. FX ist wahrscheinlich ein kleiner Faktor, aber zur gleichen Zeit, so gibt es eine Menge Dinge passiert. Können Sie uns eine Vorstellung davon, was die Bruttomarge gegenüber dem Jahreswechsel aussehen könnte. Gibt es mehr Diskontierung von Produkten auf dem internationalen Markt, was Sie tun können müssen? Wenn Sie damit anfangen könnten, das wäre toll.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Hallo, Jay. Ja. Vielen Dank. Für das dritte Quartal erwarten wir, dass wir im Jahr gegenüber dem Vorjahr etwas relativ nahe flach zu sehen sind wahrscheinlich. Die Abzinsung, die wir erwähnt, war wir glauben mehr zeitliche als alles andere. Und wieder auf den internationalen Märkten zusammen. Das einzige, was ich als beiseite beachten würde, ist, dass, wenn Sie im letzten Jahr erinnern, das dritte Quartal ist, wenn wir die Preisgestaltung und die untere Diskontierung Aktivität in unseren heimischen Einzelhandelsmärkten zu erlassen begannen. So im vergangenen Jahr haben Sie eine Erhöhung, die wir Runde nicht erwarten, dass in diesem Jahr, nur weil die Preise auf dem Markt dauerhaft geblieben sind. So werden Sie nicht so viel von einem Sprung dort sehen. Aber unsere Erwartung ist im Moment für eine relativ flache Jahr-über-Jahresperspektive auf der Bruttomarge.

Jay Sole - UBS - Analyst

Ich habs. Okay. Und dann vielleicht, wenn ich auf SG & A stellen. Ich glaube, Sie sprachen darüber, wie der Dollar Wachstum Art von Wohnung [Phonetic] speichert ist, wenn die G & A. War das etwas, wo vielleicht hatte einige Investitionen des Quartals in andere Viertel verschoben oder es wenig komprimiert [Phonetic] aus irgendeinem Grund war oder ist das ein bisschen wie die Laufgeschwindigkeit auf der Rückseite eine Menge Investitionen basiert, die gemacht wurden in den letzten paar Jahren und das ist nur eine Art eine normierte Zahl, die wir jetzt gerade sehen?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Nun, ich denke, außerhalb der Direct-to-Consumer-Investitionen, die wir gemacht -, dass wir mit den neuen Geschäften erwähnt, haben Sie einige Puts und nehmen an der anderen Seite des Geschäfts. Wenn Sie im letzten Jahr erinnern, gab es eine Menge - es gibt eine Menge Lärm in der G & A im Quartal. Also ich glaube, Sie die Beseitigung einiger, dass sind zu sehen. Aber Sie sehen auch die ersten Anzeichen von Hebelmöglichkeiten in der G & A, insbesondere international als die Investitionen, die wir gekommen sind, gemacht Früchte tragen. Ich mag darauf hinweisen, dass im Allgemeinen für das Jahr, sind wir für leichte favorability in der gesamten G & A verbringen suchen, aber nicht viel mehr spezifische Richtung, die zur Zeit zur Verfügung zu stellen.

Jay Sole - UBS - Analyst

Okay. Vielleicht dann eine letzte, erwähnt, dass die comp Rate in den USA von April bis Mitte Juni verbessert hat. Als wir zurück in die Hälfte des Jahres erhalten, Sie erwähnten Sie nicht die Preiserhöhung im Einzelhandel werden Läppen gehen. Und natürlich eine Menge von der Investition, die Sie machen, wie viel wahrscheinlich - seine wahrscheinlich, dass die Zahlen auswirken. Wie denken Sie über die comp, zurück in den Rücken des Jahres. Können Sie die aktuelle Rate, [entzifferbar] höher oder niedriger halten? Wie denkst du darüber?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Nun, das ist eine ziemlich lange Strecke Problem, aber wir - kommen in den Juli hinein, hielten wir das gleiche wie Juni, vielleicht etwas höher. Tatsache ist, dass Kompositionen sind etwas einfacher Vergleiche aus dem letzten Jahr. Wenn Sie sich erinnern, war es ein sehr viel härteres Jahr rundum. Also wir gehen davon aus, werden wir entsprechend Q2 oder besser sein, wie wir durch diese Back-to-School-Saison zu bewegen, keine großen Veränderungen in den Makro-Bildern an jedem Ort in der Welt Sperre. [Phonetic]

John Vandemore - Chief Financial Officer

Okay. Das ermutigende Zeichen, zusätzlich zu der Tatsache, dass comp Store Sales für Monat über den Zeitraum Monat stärker wurde, als David erwähnt ist, dass es sich um eine Kombination Faktor waren. Es war nicht nur Preis. Es war nicht nur Konvertierung. Es war nicht nur Verkehr. So gibt es viele Faktoren im Spiel, die uns die Zahl, die David erwähnt, dass die Anstiege dauerhaft sein wird. Aber am Ende des Tages, es ist alles über Produkt, wirklich und was wir sehen, ist eine sehr gute Reaktion auf das Produkt online beide kommen und sind online in Q2.

Jay Sole - UBS - Analyst

Okay. Ich habs. Großartig. Vielen Dank.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Danke, Jay.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Laurent Vasilescu mit Macquarie Group. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Laurent Vasilescu - Macquarie Capital - Analyst

Guten Tag. Vielen Dank für meine Frage und congrats auf wirklich solide Ergebnisse nehmen. Ich wollte auf US-Großhandelsgeschäft weiter verfolgen, die Sie geführt Jungs Rückgang Mitte Singles. Es kam in ein wenig besser. Irgendwelche Richtungs Gedanken darüber, wie wir über die US-Großhandelsgeschäft für das dritte Quartal denken sollte der jährliche Führer zu bekommen?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ja. Ich würde vorschlagen, dass es geht - wir denken, es wird stärker und stärker. Wenn Sie Q1 etwas Weichheit von der Ursache ausgestellt war, dass wir nach diesem Aufruf diskutiert, hat Q2 ein wenig besser geworden, Q3 ein wenig besser als das, und dann wird Q4 stark im Moment auf die Buchungen auftauchen.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Eine Menge davon wird auch auf Fluss abhängen. Wir haben gesagt hatte, bevor wir dachten, dass wir relativ flach sein könnte. Wenn Sie nehmen die beiden Quartale zusammen, sowie für das ganze Jahr. Wir denken immer noch, das ist wahr. Wir haben viel mehr Nachfrage und viel mehr Anfragen finden in diesem Quartal nach oben Lieferungen. Also noch einmal, keine großen Makro-Änderungen zu leihen, wir gehen davon aus, dass wir im dritten Quartal positiv zu zeigen beginnen und dann weiter zu erhöhen, wie wir durch den Rest des Jahres und im ersten Quartal des vergangenen Jahres gehen, da die Treffen wir habe in USA hatten. Und übrigens, gleiche gilt weltweit wahr. Wir haben große Treffen haben.

Unsere Buchungen für Juli sind mit einer erhöhten Rate zum letzten Jahr um die Welt für unsere Tochtergesellschaft Basis und für unseren Verteilerboden. So glauben wir, sind wir auf den Beginn einer Rolle, die eine größere Nachfrage nach unserem Produkt ist, dass unsere bestehende Kundenbasis wächst. Und das natürlich in den USA, es kommt immer darauf an, was das Makro-Bild ist? Wie viele Speicher Schließungen wird es sein? Wie viele Verkäufe, es geht zu sein? Wie viele Filialen gehen weg? Wir glauben, dass unser Direct-to-Consumer-Geschäft wird weiter wachsen. So ist die US-Geschäft in und aus sich selbst wird weiter wachsen und wir glauben, dass Herz und Nieren zu erhöhen, wie wir durch die hintere Hälfte des Jahres gehen.

Laurent Vasilescu - Macquarie Capital - Analyst

Das ist schön zu hören. Und dann Getriebe nach China wechseln, ich glaube, es wurde festgestellt, dass China 12% auf der Basis CC wuchs. John, vielleicht können Sie uns sagen, wie viele freistehenden Läden, Verkaufsstellen, die Anzahl der Einheiten für das Quartal ausgeliefert und wie sollten wir denken über die Wachstumsrate für das dritte Quartal speziell für China?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Nun, ich meine, lassen Sie mich zunächst die Wachstumsrate adressieren. Ich meine, ist eine Sache, zu erkennen, dass China sehr schwierig comp im letzten Jahr konfrontiert werden. Wenn Sie sich erinnern, im letzten Jahr Q2 war China im Norden von 40%. Also, wenn Sie auf einem Zwei-Jahres-Stack Basis dieses betrachten, ist es eine ziemlich unglaubliche Flugbahn in diesem Markt. Ich möchte anmerken, auch nur, dass offensichtlich die Wechselkurseffekte in China signifikant war. Es ist mehr als die Wachstumsrate auf dem Markt hat. So sind wir immer noch sehr zufrieden mit dem, was China geliefert. Wir haben, glaube ich, ziemlich konsequent Erwartungen mit denen China in der hinteren Hälfte des Jahres und für das Gesamtjahr wachsen gehen. Also, für uns, es ist immer noch - es ist eine der spannendsten Märkte. Ich werde Sie auf die [entzifferbar] Detail auf China erhalten später, aber wir wollen nicht in jedem Markt darüber hinaus, dass in viel mehr Einzelheiten zu erhalten.

Laurent Vasilescu - Macquarie Capital - Analyst

Okay. Und dann vielleicht auch nur als eine Folgefrage, Housekeeping nur Frage hier. Mit der Bruttomarge, ich denke, es für das zweite Quartal überwiegend flach war? Können Sie vielleicht analysieren, nur FX mischen? Und dann, auf der anderen Einkommen Linie, wie sollten wir darüber nachdenken, diese Position für das dritte Quartal?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ja. Also von einem Bruttomarge Standpunkt wie erwähnt, war das eigentliche Problem die Notwendigkeit, einige Produkte in einigen internationalen Märkten ausziehen. Es ist ehrlich gesagt, war FX eine kleine, vielleicht 10 Basispunkte Ursache für den Rückgang. Wir denken, das ist ein vorübergehendes Problem. Es beeinflusst das Quartal, ein wenig, dass in Q1 als auch wir in einigen Märkten erwähnt, wo wir handeln, dass - wir dabei sind, die Rentabilität Bild drehen, dass wir etwas davon hat und es weiterhin nur eine wenig in Q2. Ich denke, das ist das bemerkenswert Element der Bruttomarge Geschichte der inländischen ist, Beiträge waren sehr positiv und stark. So denken wir - wie es steht, die Marge der Aufzinsung Aktivität fehlen Sie hätte entspricht in etwa gegenüber dem Jahr gesehen habe.

In Bezug auf den sonstigen Erträgen im 3. Quartal, und ich werde für Q2 beachten Sie, dies ist das erste Quartal in einer Weile, wo wir nicht etwas Bedeutsames kommen durch auf FX Übersetzung gesehen. Im vergangenen Jahr, wenn Sie selber Quartal erinnern, verloren wir $ 0,03 bis $ 0,04 auf, dass. Wir haben nicht so etwas in Q2. Und ich würde sagen, Sie, unsere Erwartung ist, dass es nichts von Bedeutung, dass in Q3 kriechen wird. Obwohl, würde ich nur, dass warnen, das ist ein Element, das hart ist, vorherzusagen, weil Sie die Weitsicht des Wissens haben, wo Wechselkurse, die zu 100% genau sein werden, aber viel gedämpfter Wirkung in diesem Jahr in Q2 und wir sind etwas ähnliches in Q3 erwarten.

Laurent Vasilescu - Macquarie Capital - Analyst

Große zu hören und viel Glück.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Omar Saad mit Evercore ISI. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Westcott Rochette - Evercore ISI - Analyst

Hallo Leute. Dies ist Westcott auf für Omar. Gut ein Viertel. So scheinen Sie Art, um den Ton zu ändern oder mit der globalen Koordination führen. Ist das - sollten wir denken über die Möglichkeit, mehr direkt global als eine Änderung auf den Markt, wie Sie das Geschäft sind die Verwaltung, das Geschäft der Gestaltung, so dass es effizienter, da Sie Art diese Märkte integrieren? Wie sollten wir denken über die Vorteile, warum Sie diese Änderung in Ihrer Go-to-Market-Strategie betonen?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Ich glaube nicht, dass es eine Veränderung, ist es wahrscheinlich mehr in den Vordergrund einfach für das international Wachstum. Wir sprachen über unsere Infrastruktur Bau und Werbung international seit vielen Jahren durch einige harte Zeiten auch. So ist es keine Änderung im Fokus, es vielleicht eine Beschleunigung, da das Geschäft wächst und wir haben die Fähigkeit, jetzt, dass die Pipeline in einem viel schnelleren Tempo zu füllen. Wir hatten die in den letzten Jahren, dass wir einige neue Ergänzungen unseres internationalen Portfolios absorbieren. Und jetzt, wo sie sind alle in und die gesamte Infrastruktur wie wir angefangen haben und sicherlich die meisten werden Upgrades benötigen, wie sie weiter wachsen, wie wir diese Pipeline sind Abfüll- und in einem schnelleren Tempo werben weiterhin, weiterhin das Wachstum international voranzutreiben. Also es war ein Fokus. Es bleibt ein Schwerpunkt. Wir glauben, es wird auch weiterhin, wie gesagt, ein zweistelliges Wachstum zu einem deutlich schnelleren Tempo als das Kerngeschäft in den Vereinigten Staaten und auch Direct-to-Consumer. Es ist also nur eine Anlaufstelle für alle, eine weitere ein und wir werden weiterhin nur schieben.

Westcott Rochette - Evercore ISI - Analyst

Okay. Das ist großartig. Und dann nur noch eine Frage auf, wieder mit China, scheint wie ihr Läden wieder öffnen nach Art der Pause? Wie denken Sie über Ihr Geschäft im Vergleich zu Ihrer Online-Art von Strategie in China und jede Änderung in der Art von Verbrauchertrend gibt, da alle das Makro Rauschen, das auf dem Markt da draußen?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Wir haben immer auf beiden Ebenen fortsetzen will, so wie wir in der Welt überall sonst tun. Alle, die Art, wie wir an den Verbraucher bekommen können, wollen wir die Verbraucher die Verfügbarkeit unserer Produkte haben. Ich denke, es ist nur das Aufkommen einer so großen Kapazität, die verlangsamen Art der Kapazität und den Menschen Macht, die wir beträchtliche Anzahl unserer eigenen Geschäfte zu eröffnen zur Verfügung hatte auf einmal und unser Wachstum auf dem Online-Geschäft geht, obwohl wir waren eine signifikante bis Anzahl der Franchise-Stores eröffnen. So hat es nicht wirklich eine Änderung in der Philosophie gewesen, noch der Auswahlprozess. Und wir werden unsere eigenen Geschäfte eröffnen und fortsetzen kann drücken und auch weiterhin für mehr Franchise-Nehmer suchen, um unser Geschäft zu wachsen.

Ich denke, dass unser Franchise-Nehmer hat gesehen, dass sie das Geschäft recht profitabel mit uns wachsen können und Wiederbeschleunigung. Wir haben ein paar Geschäfte eröffnet, die von mehr als 30.000 Quadratmeter jetzt auf dem chinesischen Markt mit einigen Franchise sind. Und sie erkennen, dass die Kapazität für uns Schuhe zu liefern, die in der Nachfrage ist und ein Geschäft dieser Größe für die Nachfrage der Verbraucher für unser Produkt tragen, wird weiterhin unsere direct-to-consumer deutlich in China zu drängen und wir erwarten ein deutliches Wachstum.

Ich denke, wenn du gesehen hast - und John erwähnt, dass wir einige Inventar aufzuräumen hatte. Wenn Sie von einem Franchise-Modell zu ändern, die wesentlich zu einem Online-Modell wächst und halten Sie Ihr Inventar für erhebliche Mengen an Zeit. Die Muster ändern und jeder einmal in eine Weile müssen Sie bereinigen, stellen Sie sicher, dass Sie alle haben die Algorithmen korrekt und bewegen sich vorwärts. So können wir heute das Gefühl, dass wir sauber sind, dass alle neuen Inventar in den chinesischen Markt kommen, und dass wir auch weiterhin in beschleunigtem Tempo wachsen, als wir durch die hintere Hälfte des Jahres gehen.

Westcott Rochette - Evercore ISI - Analyst

Okay. Großartig. Vielen Dank und viel Glück, Jungs.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Vielen Dank.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Sam Poser mit Susquehanna. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Guten Tag, meine Herren. Ich habe nicht viel, können Sie uns über den Zeitpunkt der China Verteilzentren ein Update geben? Und wie viel, da es eine Menge Effizienz in Q2 war. Wie viel Effizienz Wille, sobald diejenigen, sind offen?

John Vandemore - Chief Financial Officer

So sind wir noch im Aufbau. Wir gehen davon aus dem operativen Start wahrscheinlich in der Mitte des nächsten Jahres. Das Tempo, dass hängt von dem Entwicklungsprozess und nur die Inbetriebnahme. Wir sind noch nicht, Sam, in der Lage, auf Effizienz genau zu sein. Und ich würde nur darauf hinweisen, ist dies eine sehr ähnliche Übung, was wir in allen unseren anderen Märkten getan haben. Erstes Jahr ist nicht das optimale Jahr, Sie auch weiterhin mehr und effizienter in jedem folgenden Jahr zu bekommen. So, wie wir näher am Ende des Jahres zu bekommen, werden wir eine Perspektive auf das zur Verfügung stellen, aber Ihre Erwartung sollte beginnt Betrieb sein und setzt sich mehr und effizienter im Laufe der Zeit werden, wie wir Erfahrungen, die in Markt gewinnen und beginnen, um fortzufahren optimieren.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Wie können wir in einem solchen Tempo weiter wachsen erwarten, dass wir einen zweiten bauen. Wir werden nicht den gesamten Wirkungsgrad hier abholen. Wir holen nur auf Kapazität und etwas mehr Effizienz und der Lage sein, in diese nächste Verteilzentrum zu wachsen, die noch mehr helfen.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Das war’s. Das ist, wo ich mit dem Follow-up würde. Ich meine, da, wo Sie heute sind und das internationale Wachstum gegeben, ich meine, wenn Sie diese DC etabliert bekommen, das wird eine ganze Menge besser Mitte des nächsten Jahres sein, als es heute ist. Und du bist die Verwaltung bereits, dass das Wachstum effizienten jetzt zu machen. Also, wie - so meine ich, auch wenn es nicht sein könnte, wo könnte es auf lange Sicht sein. Ich meine, wenn Sie wachsen kann - ich meine, wenn Sie China wachsen, sagen wir mal High-Singles, Low-double. Ich meine, wenn Sie diese in Betrieb setzen, sollte es eine bessere Rendite bieten, als es heute der Fall ist. Ist das eine faire Aussage?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Ja. Es ist sicherlich eine faire Aussage, aber ich denke, wir haben unsere Idee größere Gelegenheit zeigen. Ich werde Ihnen sagen, und ich habe hier so lange mit - seit Anfang all dieser Automatisierung und alle Verteilzentren. Wir können aufgrund unserer Kapazitäten in diesem Markt wachsen diese Einrichtungen viel schneller als entwachsen, wie wir ursprünglich geplant und die Leute denken wir können. Also ich denke, es ist fair zu sagen, wenn Sie hohe einstelliges Wachstum in China nehmen, werden wir sicherlich mehr Effizienz verkaufen. Wir glauben, dass unser Wachstum über diesen Punkt beschleunigen wird. Also werden wir holen noch mehr als wir gehen zusammen nur etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Und Sie sagten, dass Sie gehen an Boden zu brechen - Sie dachten, Sie in der zweiten DC Spatenstich würde, bevor der erste vollständig war. Ist das noch der Fall?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Wir arbeiten immer noch auf dem Plan. Wir arbeiten an das Land zu erwerben. Es ist ein Timing-Problem. Wir arbeiten an es jetzt. So ist es nur eine Frage des Timings. Ob es am ersten Tag passiert, werden wir oder ein paar Monate beenden, bevor, ein paar Monate nach, es ist alles Timing und den Erwerb und Design arbeiten. Sie können sich vorstellen, wir sind sehr beschäftigt mit all unseren technischen Einrichtungen versuchen, die drei Distributionszentren zu erhalten. Wir sind über Boden vor dem Ende des Jahres in Kalifornien zu brechen. Wir eine erhebliche Menge an Automatisierung in Belgien setzen. Wir Finishing diese, so Design-Arbeit und Erwerb können ein oder zwei Monate verzögert werden, aber es wird nicht lange dauern, nachdem es fertig ist, dass wir beim Start der zweiten planen.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Vielen Dank. [Entzifferbar] [00.39.11]

John Vandemore - Chief Financial Officer

Danke, Sam.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Susan Anderson mit B. Riley. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Susan Anderson - B. Riley - Analyst

Hallo. Vielen Dank für meine Frage nehmen. Nice job auf dem Quartal. Ich habe mich gefragt, ob vielleicht könnten Sie ein wenig Farbe geben, wie die SKECHERS Straße durchführt und wie es in Resonanz mit dem Verbraucher. Und vielleicht auch, wenn Sie auf berühren könnte, ich glaube, Sie erwähnten es gibt einige limitierte Auflage Produkt für die zweite Hälfte herauskommen, ein wenig darüber, welche Kategorie, die in sein wird und was für Kunden, die geht zu Catering? Vielen Dank.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Ich werde am Anfang beginnen. Ich lasse - ich werde John Finish lassen. Ich möchte nur darauf hinweisen, die Kunden und die Produktlinie. Ich denke, wir sind umgezogen Art und Weise, dass übergeben. Wir sorgen dafür, dass die Menschen hier die Funktionalität verstehen. Ich denke, was wir in dieses Jahr mit dem Dollar-Wachstum in China zeigten und das deutliche Wachstum weltweit und unser Direct-to-Consumer, die wir nicht mehr ein Produkt für einen bestimmten Kunden, die uns zum Tanz bringt. Wir gehen davon aus, dass alle unsere Produktkategorien, die wir in den vorbereiteten Kommentaren über Männer riefen, Frauensport, lässig, Bob Walk Kategorie, die wieder sehr stark kommt. Kinder haben alle Potential und sie alle haben Potenzial mehrere Teile der Welt. Es ist kein Schuh in einem bestimmten Ort oder eine bestimmte Geographie.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Insbesondere in Bezug auf Ihre Frage zu den Kooperationen, sind wir natürlich hier nichts los zu verkünden. Aber ich denke, was wir gesehen haben - ähnlich dem, was man in der Branche gesehen haben, ist, dass strategische Kooperationen die Möglichkeit haben, zu helfen, sowie Einnahmen sowohl Marke Wärme zu treiben. Und wir werden auf Marke richtigen Chancen zu verfolgen weiterhin zusammenzuarbeiten. So werden Sie, dass auch weiterhin sehen sowohl im zweiten Quartal bzw. im dritten Quartal und darüber hinaus. Und ich entschuldige mich, ich konnte eigentlich nicht eindeutig der erste Teil Ihrer Frage hören. Also, wenn Sie nichts dagegen haben, dass zu wiederholen, können wir das genauer adressieren.

Susan Anderson - B. Riley - Analyst

Ja. Sicher. Ja. Also frage ich über die SKECHERS Straße Linie und wie sie durchführt und in Resonanz mit dem Verbraucher?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Es tut mir Leid. Ich konnte es nicht zu diesem Zeitpunkt entweder hören. Vielleicht ist es uns.

Susan Anderson - B. Riley - Analyst

Ich habs. Ja. Nein, die SKECHERS Straße Linie, ich frage mich, wenn Sie irgendeine Farbe um geben könnte …

John Vandemore - Chief Financial Officer

Straße?

Susan Anderson - B. Riley - Analyst

Ja genau.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Okay. Sorry, ich entschuldige mich.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Wir haben das auf dem Kommentar rufen, dass es in mehreren Teilen der Welt sehr gut tut. So dass nicht weiter.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ja. Ich denke, mich auf hinzufügen, dass Sie sehen, eine Straße weiter zu wachsen, die Straße in den Männern wachsen und in den Frauen als auch. Ich meine, Sie sehen, und ich glaube an Davids Punkt früher, viel breiter steigt der gesamten Produktlinie. So ist es nicht nur eine Kategorie oder ein Stil, der wächst. Es ist ziemlich breit und es gibt definitiv einige Gemeinsamkeiten zwischen dem, was wir in den USA geschehen sehen und international, weshalb wir am Anfang von Davids Kommentaren darauf hingewiesen, die Fähigkeit, die wir jetzt haben, denken wir Chancen wahrnehmen, den Stil zu wachsen und einführen oder Marke auf der ganzen Welt gleichzeitig und das ist, dass wir sehen, ist eine wirklich, wirklich große Stärke.

Susan Anderson - B. Riley - Analyst

Großartig. Das ist sehr hilfreich. Vielen Dank. Viel Glück im nächsten Quartal.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Jim Duffy mit Stifel. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Jim Duffy - Stifel - Analyst

Vielen Dank. Hallo Leute. Ich hoffe es geht dir gut.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Hallo Jim.

Jim Duffy - Stifel - Analyst

Ich wollte auf der SG & A starten, wird das Moderieren Wachstum in der SG & A wirklich steht. Nicht allzu lange her, Jungs wuchsen in 20% plus-Bereich. Year-to-date sind Sie nur 1% auf. Das bedeutet, ein paar ziemlich beeindruckende Effizienz außerhalb der inkrementellen Ausgaben von Retail-Expansion. Wo sind Sie Jungs, die Effizienz und in Bezug auf diese Feststellung, wie viel mehr Gelegenheit, denken Sie, es für zusätzliche Effizienz ist?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ja, ich meine, es ist wirklich - ich meine, es ist auf der ganzen Linie. Das erste, was ich möchte anmerken, dass es nicht ein Bereich. Wenn man bedenkt, dass wir die Investitionen riefen wir weiterhin in dem Direct-to-Consumer-Geschäft zu machen. Und schauen Sie, wir sind nicht zu verwalten G & A versucht, ein bestimmtes Ergebnis zu liefern. Wir versuchen, das Geschäft zu verwalten das weitere Wachstum der Marke zu fahren, und Sie werden auch weiterhin das sehen. Wo wir eine Effizienz in diesem Jahr gesehen, wie ich bereits erwähnt, gab es einige Anomalien im vergangenen Jahr, die verdampft, die helfen, einige der natürlichen organischen Anstieg zu kompensieren, die das Geschäft gerade ausgeführt wird. Aber ich würde auch die internationalen Märkte weisen darauf hin, wie wir haben weiterhin Investitionen zu tätigen, diese Investitionen kommen solche Früchte tragen, dass Sie beginnen, ein wenig von der Hebelwirkung, um zu sehen kommen durch.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Ja. Ich denke, es ist ein Teil dessen, was wir in der Vergangenheit gesagt haben. Wir haben nichts ganz neu, auch wenn wir das zweite Stück von Indien erworben hat, neigt sie dazu, immer noch die gleiche Art und Weise durchströmt und zu nutzen, wie es wächst. Und Mexiko ist kein Start-up. Während also gibt es eine bedeutende Investition startet es nicht unter Null bis Effizienz und operative Margen betroffen sind. So wie wir in der Vergangenheit gesagt, erwarten wir nicht, dass, wie John wies darauf hin, sind wir nicht Geld zu sparen suchen, um nicht zu verbringen. Was wir suchen den Umsatz zu tun ist, und die Betriebsleitungen nutzen, wie wir in diesen Ländern und mit nichts Neues wachsen, es sei denn, dies eine einmalige in einem Land ist. Wir tun erhöhte sich der Umsatz antizipieren wird mit der erhöhten operativen Effizienz bringen.

Jim Duffy - Stifel - Analyst

Großartig. Und dann Gänge Inventar Marge zu ändern. Sie haben aus Verschärfung Inventar einige nette Vorteile durchschnittlichen Verkaufspreise und Margen im Inlandsgeschäft gesehen. Gibt es Gelegenheit für die auf dem internationalen Märkten und wenn ja, wie weit sind sie in danach bekommen?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Auf jeden Fall einige Möglichkeiten. Obgleich ich das Inventar Position sagen wirklich eine globale Position ist. Sie sehen wirklich gesunde Bestände in fast jedem Markt. So übernimmt, ist bereits in dem, was Sie sehen. Und wieder ging die einzige Anomalie im Viertel die Diskontierung war, dass wir von einigen der saisonalen Sachen bekommen haben zu befreien, Abwesend, dass Sie ziemlich gute Festigkeit gesehen hätten. Es gibt möglicherweise inkrementelle Möglichkeiten. Wenn man bedenkt, dass wir ForEx negativen Gegenwind von FOREX für eine Weile in diesem Jahr haben kämpfen. So suchen wir auf, welche Möglichkeiten bestehen können. Nun, natürlich am wichtigsten ist nur dafür, dass Sie das Richtige für jeden Markt eingepreist sind. Und Sie sind mit vielen verschiedenen Devisenmärkten im aktuellen Umfeld zu tun, die haben, bis zu diesem Zeitpunkt Wesen zieht aus einem FX Standpunkt. Also, gehen wir weiterhin glauben, dass es Gelegenheit ist, aber wir würden auch darauf hinweisen, dass, wir dafür sorgen, dass wir direkt in jedem Markt eingepreist sind Wachstum der Marke zu ermöglichen.

Jim Duffy - Stifel - Analyst

Großartig. Und dann noch eine letzte für mich können Sie sprechen zu einer Kostenentlastung Sie sehen, wie Sie mit China Sourcing-Partner verhandeln?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ja. Ich meine, wir haben nicht wirklich irgendwelche Kostendruck gesehen und haben nicht wirklich keine signifikanten Kosten Möglichkeiten ausgeführt, ich meine, wir sind immer fleißig über die Bewertung, wo gibt es Möglichkeiten, aber es ist nicht ein einem bestimmten Zeitpunkt Ereignis. Es ist wirklich eine kontinuierliche Anstrengung Überstunden. Offensichtlich eine der größeren Faktoren gibt es FX und zu sehen, wie FX geändert hat. So würde ich darauf hinweisen, es ist etwas, das wir regelmäßig sehen. Und ich glaube nicht, würden wir uns jemals charakterisieren damit fertig zu werden. So ist es mehr einer laufenden Gelegenheit. Wir werden weiterhin normale unseren Entwicklungsprozess verfolgen und nicht, ein Zeitpunkt Anstrengung, die wir, dass wir gegen auszuführen.

Jim Duffy - Stifel - Analyst

Meinetwegen. Vielen Dank.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Danke, Jim.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Chris Svezia mit Wedbush. Bitte füllen Sie hinterfragen.

Chris Svezia - Wedbush - Analyst

Guten Abend allerseits. Vielen Dank für meine Fragen nehmen. Gut gemacht. Ich denke, ich möchte nur für einen Moment zu US Großhandel zurück. vielleicht auch nur zu Fuß durch Ihren Denkprozess im Sinne dieser Einbiegung. Wie sinnvoll es könnte für Q3 sein und was das für Q4 bedeuten? Sprechen wir nur irgendwie fast nach unten ein wenig, aber mehr wie im mittleren einstelligen Wachstum für Q3? Und dann von zweistelligen Bereich in Q4 beschleunigt? Einfach nur neugierig, da Flugbahn.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Nun, zunächst einmal, wir nicht - wir sind nicht die Nummer oben. Wir sehen wirklich gute Trends im Rückstand, wirklich gute Trends, wie David mit Konten in seinen vorbereiteten Anmerkungen in Tätigkeit erwähnt, sowohl in den Aufträgen, aber auch nur in dem allgemeinen Dialog wir haben. So sehen ihnen wirklich das Produkt durch sogar bis zu dem Punkt gezogen, als David von einigen erwähnte in Lieferungen für ein Pull-up zu fragen. Wie wir die Rückseite des Jahres sehen Entfaltung, wie bereits erwähnt, Q3, Q2 zusammen denken wir gewesen wären, wenn Sie flach diejenigen in Aggregat nehmen leicht, und dann offensichtlich einige ziemlich bedeutende Build in der hinteren Hälfte, dass würde vorschlagen in Q4. Das ist, was wir in Backlogs zu sehen. Obwohl, werde ich auf nur etwas Punkt berührt David auf Timing. Es kann manchmal ein Viertel überbrücken. So, wie das genau spielt bleibt heraus sitzen werden. Es genügt zu sagen, sagten wir sofort, jetzt sind wir es zweimal sagen. Wir erwarten ein volles Jahr, dass die inländische Großhandel flach zu sein, um leicht auf und wir nicht, dass die Prognose leicht machen.

Chris Svezia - Wedbush - Analyst

Gibt es etwas - vielleicht, wenn man nur auf etwas durch andere berühren können, wenn Sie bestimmte Konten zu buchen, und der weg vom Preis-Geschäft wurde geschlossen Art von aus dem letzten Jahr aus. Wie denke ich über dieses Jahr? Mit anderen Worten, was ist Bestandteil dieses Großhandel Wachstum? Wie sieht es aus? Ist es über alle Kanäle, nicht alle Kanäle, alles, was mit Endkunden oder jede Farbe darüber in Kontakt ist?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ja. Es ist ziemlich stark und breit. Der weg vom Preis war besser in dieses Quartal, obwohl dies das Quartal im letzten Jahr, wo wir die signifikante Abnahme sahen und es dann weiter aus. So ein bisschen von einer einfacheren comp in diesem Quartal. Aber ich würde sagen, allgemein gesprochen, es ist ziemlich breit. Es ist in unseren traditionellen Kunden. Es ist ein bisschen von dem Aus-Preis gewesen. Wir sehen es ziemlich auf der ganzen Linie.

Chris Svezia - Wedbush - Analyst

Okay. Und dann nur auf Schaltgeräte, nur auf der internationalen Seite für eine Sekunde. Gerade in Europa, nur vielleicht ein wenig Farbe hinzufügen, ich weiß, ich denke, das Vereinigte Königreich rief wurde. Ich glaube, Sie Deutschland erwähnt. Nur jede andere Farbe über das, was Sie sehen, ob Sie Währung neutral, sprechen berichtete genau das, was Sie in diesen Märkten sind zu sehen?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Man könnte es sagen, jeder, welchen Weg Sie wollen, dass Markt deutlich wächst, wächst weiter und es wird eine Auftragseingangsrate für diesen Monat mit, das ist deutlich höher als wir vor ein paar Monaten erwartet hätte. Für die Zukunft und diese Aufnahme, die wir sehen, ist jetzt für das erste Quartal. So suchen wir ein deutliches Wachstum. Ihre Rückstände sind deutlich nach oben, sie wachsen. UK ist sehr gut durchführen und wird wachsen, aber nicht so schnell ein Tempo wie Deutschland, nur die beiden dort größten Stücke rufend, in erster Linie für die Makro-Probleme, die in UK existieren und wie ihre gesamte Retail-Geschäft wird schütteln.

In Deutschland wachsen wir deutlich über unseren ursprünglichen Prognosen. Wir sind am Anfang des Jahres, als wir bis zum Ende dieses Jahres beide gehen bewegen sich durch und was wir jetzt antizipieren, ich denke, für das erste Quartal, wenn wir auf diesem Modus fortzusetzen. Es ist in allen Kanälen. Wir hatten vielleicht ein Land in Europa, das nicht bis auf Dollarbasis war. Vergessen Sie auch eine währungsbereinigt im letzten Quartal und das ist zu erwarten, bis bis zum Ende des Jahres gehen. So ist Europa eine der großen Geschichten auf Feuer und ein relativ neues Stück für sie, das dritte und vierte Quartal wird auch weiterhin stärker und stärker werden.

Chris Svezia - Wedbush - Analyst

Okay. Vielen Dank und alles Gute. Bin dankbar.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Vielen Dank.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Tom Nikic mit Wells Fargo. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Tom Nikic - Wells Fargo - Analyst

Hey, David. Hey, John. Vielen Dank für meine Frage nehmen. John, zunächst einmal nur eine Klarstellung der Führung. Haben Sie Gleichgewicht des Jahres sagen, so 2H direct-to-Consumer-up High-Single und international bis mittleren Zehner. So kam ich das richtig?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ich tat. Ich habe eine Menge Verkauf auf dem Direct-to-Consumer zu tun. Wir dachten, dass wir ein bisschen eine Mitte Jugendliche in Q2 sein würde und wir deutlich übertroffen, dass. Wir nehmen eine konservative Sicht, wie wir in Q3 und Q4 aussehen, wie wir allerdings darauf hingewiesen, haben sich die Trends weiterhin positiv im Juli so weit sein. So das kann sein eine konservative Sicht am Ende, aber das ist, was wir im Moment einkalkuliert haben.

Tom Nikic - Wells Fargo - Analyst

Ich habs. Okay. Und so weit wie die Verbesserung, wie Sie sind -, dass Sie in dem Backlogs für das US-Großhandelsgeschäft sehen. Glauben Sie, dass einer der Fahrer ist, dass dies der erste Back-to-Schule in der Ferienzeit wird nach Payless wegging und einige Ihrer Großhandelspartner vielleicht erfassen China, dass die Marktanteile und nutzen Sie Ihre Marke als eine Möglichkeit des Aufnehmens Vertriebenen Kunden?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Nun, ich meine, ich glaube, im Großen und Ganzen, werden wir alle versuchen, und dass die Nachfrage zu erfassen.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Es ist nicht zu Payless beschränkt. Ich meine, alle Filialschließungen sollten die Unternehmen Kraft derer erhöhen, die zurückgelassen werden. Wir erwarten auf jeden Fall es bis beiden in unserem Drittgroßhandelsgeschäft und unser Direct-to-Consumer-Geschäft Kommissionierung. Das ist alles - wir haben ein breites Spektrum von Schuhen und Kategorien und Preisklassen zu liefern. Wir denken, dass wir Stücke von allem, zugreifen können, wie es vorwärts geht. Es ist interessant. Wie wir zuvor gesagt haben wir gesehen, erhöht sich in unseren Direct-to-Consumer und wir glauben, dass unsere Kunden-Service, gleiche Verkauf durch auf den Großhandel und in den Vereinigten Staaten durch die Viertel und es deckt sich mit der Auflösung von Payless. Ich weiß nicht, ob eine Wirkung verursacht und es sei schwierig, so etwas zu drücken. Wie wir Einzelhandel reinigen, haben wir sagen dies seit Jahren, als einige der schwächeren Links weg bewegen, diejenigen, die stärker gelassen werden und wird die Bresche zu springen und wird weiter wachsen. Ich glaube immer noch, das ist wahr.

Tom Nikic - Wells Fargo - Analyst

Ich habs. Das ist hilfreich. Und schließlich nur eine von mir. Indien. Ich denke, Sie sprechen darüber, wie es war einer der größten Erzeuger von einer Dollar-Perspektive in diesem Quartal. Können Sie die Größe dieses Geschäft für Sie kontextualisieren? Was hat es im vergangenen Jahr bei Umsatz, so etwas?

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Ja. Wir sind zögerlich zu jedem Land zu spezifisch zu bekommen, aber die Rate es seine schnell kommen die Reihen wächst, nur Ihnen einen Bezugspunkt geben, ohne schrecklich spezifisch zu sein. Indien war auf konsolidierter Basis nach Deutschland nach Land sehr nahe. Also, ich sollte auch beachten, es war nicht nur ein großer Dollar-Gainer, es war einer unserer höchsten Prozentsatz gewinnen Märkten. Und wir könnten nicht mehr begeistert sein, sowohl mit dem Wachstum in diesem Markt und die Ausführung wir es aus unserem Team sind zu sehen. Wir denken, dass Markt hat enorme Chance über den Horizont.

Tom Nikic - Wells Fargo - Analyst

Gut. Ich habs. Vielen Dank für die Farbe.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von James Chartier mit MCH. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

James Chartier - Monness, Crespi, Hardt & Co., Inc. - Analyst

Hallo, Vielen Dank für meine Frage nehmen. So sind die Erwartungen für die dritte Quartal, wenn Sie sagen, zweites und drittes Quartal kombiniert flach bis leicht positiv. Ist davon aus, dass jede mögliche Vorzieheffekte der Nachfrage, die Sie durch die Kurve angedeutet?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Nein.

James Chartier - Monness, Crespi, Hardt & Co., Inc. - Analyst

Okay. Und dann auf dem Lauf Kategorie, wie baut euch auf Art dieses redaktionellen Erfolgs, den Sie mit einem laufenden Produkt gehabt haben? Sind Sie schon mehr Interesse von den Einzelhändler oder mehr Interesse oder das Wachstum in der laufenden Kategorie zu sehen, und dann, wie groß könnte das letztendlich für Sie sein? Vielen Dank.

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

So läuft eine der wichtigsten Kategorien der Welt. So ist es offensichtlich hilft, gibt es uns offensichtlich größer und breite Wirkung. Wir haben mehr Läufer in die Schuhe kommen. Wir haben mehr Anfragen für die Schuhe. Und übrigens, das ist auf einer weltweiten Basis. So erwarten wir, dass diese Auszeichnungen, die erst in den letzten zwei bis drei Monaten. Wir werden auf jeden Fall fortsetzen, um ihn abzuholen, und wir werden auf jeden Fall sowohl die Werbung und die Online-Werbung Läufer schieben fortzusetzen. Und wenn jemand da draußen, die zuhört sie nicht versucht hat, sollten Sie. Diese Schuhe sind alles, was sie ausgerichtet sind bis zu sein, sehr komfortabel und sehr leicht. Und es gibt für jeden etwas dabei, sowohl im Freien und Langstrecken- und sogar zum Wandern. So haben wir die Kategorien antizipieren wird weiter wachsen und geben uns eine große,

John Vandemore - Chief Financial Officer

Jim, ich habe gerade, fügen Sie auf, was David sagte, sind diese Schuhe nur die Straße trifft, ein spätes Q2 und jetzt. Aber was wirklich wichtig ist, ist es nicht - der Schuh und es ist die Technologie in den Schuh, der hyper-Burst, die wir in dieser Plattform im Schuh haben, wie David erwähnt, ist eine, die wir segmentübergreifender extrapolieren können. So ist es nicht immer laufen vorherrschende Plattform für uns sein wird, dann ist es etwas, was wir verbessern glauben kann und wirkt sich positiv auf viele andere Kategorien, einschließlich Fuß und dergleichen. So denken wir Sie nur die Auswirkungen zu sehen beginnen, weil es nur wirklich kommt in die Inline-Sachen und die Laufseite. Und dann hat es eine Menge Gelegenheit vorwärts von dort ausgeführt werden.

James Chartier - Monness, Crespi, Hardt & Co., Inc. - Analyst

So sind Sie bereits Art der Nachfrage mit dieser Art von Technologie für mehr casual Produkt sehen darin für …

John Vandemore - Chief Financial Officer

Wir haben einfach nicht wirklich bekommen …

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

Ja. Es ist viel zu neu.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ja. Es ist viel zu neu. Es hat sich einfach nicht in die nach oben - in diesen Kategorien noch, aber das ist offensichtlich der Plan im Laufe der Zeit, dass die Technologie bis in unsere Reihe anderer Kategorien zu bringen, nicht nur lässig, aber Reihe anderer Kategorien, die wir haben.

James Chartier - Monness, Crespi, Hardt & Co., Inc. - Analyst

Großartig. Vielen Dank. Viel Glück.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Danke, Jim.

Operator

Und unsere letzte Frage kommt aus der Leitung von Sam Poser mit Susquehanna. Bitte fahren Sie mit Ihrer Frage.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Ich habe nur eine kurze auf den Verkaufs Teil des SG & A folgen zu lassen. das könnte - war, dass eine Verschiebung von einigen Vertriebskosten, die im dritten Quartal oder wie die meisten der SG & A im dritten Quartal gehen zu bewegen, von der SG & A-Linie kommen, gehen?

John Vandemore - Chief Financial Officer

So im zweiten Quartal, da nichts aufgefallen ist, dass die eine oder die andere verschoben wird, war es eher eine bewussten Entscheidungen zurück im Inland zu ziehen. Wir investierten noch international, aber es war eher eine bewusste Entscheidung, im Inland ein wenig zurück zu ziehen. In Bezug auf vorwärts zu gehen, denken wir, allgemein gesprochen, sind Sie wahrscheinlich über die gleiche Ebene sehen, vielleicht ein wenig Hebelwirkung in den Verkauf, aber das wird wegen der Skala steigt kommen wir sehen, auf der ganzen Linie in . So denken wir, es ist - ich denke, es ist weiterhin ein Bereich, in dem wir investieren werden in wo es Sinn macht, aber es ist auch eine Chance auf Gesamtjahresbasis, wo wir Einfluss sehen werden.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Ich meine, auf einer absoluten Dollar-Basis im Quartal waren Sie unten in Q1, Sie in Q2 leicht rückläufig waren. Haben wir da die Vertriebskosten erwarten wieder nach unten, um in Q3 und Q4 oder flach oder ich meine, wie sollten wir darüber nachdenken, weil es das erste Mal in einer Weile ist haben wir zwei Lauf Quartier für die Vertriebskosten gesehen nach unten und so dass, wenn ich frage mich, wie sollten wir darüber nachdenken?

John Vandemore - Chief Financial Officer

Im Moment ist es ein dynamisches Element einfach, weil wir die wichtigsten Merkmale auf dem Markt sind Erfassung und passen, wie wir gehen. Wie es im Moment steht, würde ich etwas mehr wie auf einem konstanten Prozentsatz des Umsatzes antizipieren, was wir im letzten Jahr in dem Rücken zwei Quartale gesehen haben.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Also, irgendwie wirst du eine Steigerung sehen, aber vielleicht ein Haar [Phonetic] Hebelwirkung auf es.

John Vandemore - Chief Financial Officer

Ich weiß nicht, wie man ein Haar quantifizieren, aber ja. Ich würde sagen, das ist allgemein gerichtet genau.

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Leichte, Hebelwirkung [entzifferbar] formulierte. Sowieso. Danke Leute. Gut. Ich danke dir sehr.

Operator

Meine Damen und Herren, wir haben das Ende unserer Frage- und Antwort-Sitzung, sowie die heutige Konferenz erreicht. Ich mag den Rückruf über das Unternehmen wenden Bemerkungen zum Schließen.

Unidentified Lautsprecher

Nochmals vielen Dank für uns auf den Anruf heute Mitglied werden. Wir möchten nur beachten, dass die heutige Anruf vorausschauende Aussagen enthalten hat. Als Ergebnis verschiedenen Risikofaktoren, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen prognostizierten abweichen. Diese Risikofaktoren sind in SKECHERS bei der SEC beschrieben. Nochmals vielen Dank und einen schönen Tag.

Dauer: 61 Minuten

Gesprächsteilnehmer:

Unidentified Lautsprecher

David Weinberg - Executive Vice President, Chief Operating Officer und Director

John Vandemore - Chief Financial Officer

Jay Sole - UBS - Analyst

Laurent Vasilescu - Macquarie Capital - Analyst

Westcott Rochette - Evercore ISI - Analyst

Sam Poser - Susquehanna - Analyst

Susan Anderson - B. Riley - Analyst

Jim Duffy - Stifel - Analyst

Chris Svezia - Wedbush - Analyst

Tom Nikic - Wells Fargo - Analyst

James Chartier - Monness, Crespi, Hardt & Co., Inc. - Analyst

Weitere SKX Analyse

Alle Earnings Call-Transkripte