Veröffentlicht am 18 July 2019

PPG Industries Inc (PPG) Q2 2019 Earnings Call Transcript - Der Motley Dummkopf

Bildquelle: Der Motley Dummkopf.

PPG Industries Inc ( NYSE: PPG )
Q2 2019 Earnings Call
18. Juli 2019 , 14.00 Uhr ET

Inhalt:

  • vorbereitete Bemerkungen
  • Fragen und Antworten
  • Call Teilnehmer

Vorbereitete Bemerkungen:

Operator

Guten Tag, jeder, und willkommen in der PPG Industries, Inc., das zweite Quartal 2019 Earnings Conference Call. Mein Name ist Jamie und ich werde Ihre Konferenz Spezialist für heute sein. [Operator Anweisungen]

Nun möchte Ich mag die Telefonkonferenz über John Bruno, Leiter der Investor Relations drehen. Bitte fahre fort.

John Bruno - Leiter des Investor Relations

Vielen Dank, Jamie und guten Tag, jeder. Wieder einmal ist dies John Bruno, Leiter der Investor Relations. Wir freuen uns über Ihr Interesse an PPG und begrüßen Sie zu unserem zweiten Quartal 2019 Finanzergebnisse Telefonkonferenz.

Verbinden Sie mich auf den Anruf von PPG sind Michael McGarry, Chairman und Chief Executive Officer, und Vince Morales, Offizier Senior Vice President und Chief Financial.

Unsere Anmerkungen zu den Finanzinformationen auf Donnerstag, 18. Juli 2019 veröffentlicht bezogen, werde ich alle daran erinnern, dass wir ausführlichen Kommentar und begleitenden Präsentationsfolien auf der Investor Center unserer Website veröffentlicht haben, ppg.com. Die Folien sind auch auf der Webcast-Website für diesen Aufruf zur Verfügung und bieten zusätzliche Unterstützung für die einleitenden Bemerkungen wird Michael kurz machen. Michael Sicht auf die Ergebnisse des Unternehmens für das Quartal folgenden werden wir auf eine Q & A-Session bewegen.

Sowohl die vorbereitete Kommentar und Diskussion während des Gesprächs kann zukunftsgerichtete Aussagen und spiegeln die aktuelle Sicht des Unternehmens über zukünftige Ereignisse und ihre potenziellen Auswirkungen auf PPG operative und finanzielle Performance. Diese Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, nachträgliche Aktualisierungen dieser vorausschauenden Aussagen zu liefern.

Diese Präsentation enthält auch bestimmte nicht-GAAP-Finanzkennzahlen. Das Unternehmen hat im Anhang der Präsentationsmaterialien zur Verfügung gestellt, die auf der Website zur Verfügung stehen, Versöhnungen dieser Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen zu den am ehesten vergleichbaren GAAP-Finanzkennzahlen. Weitere Informationen finden Sie in PPG bei der SEC.

Nun lassen Sie mich PPG Chairman und CEO, Michael McGarry vorstellen.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Danke, John, und guten Tag, jeder. Ich möchte Ihnen für Ihr Interesse an PPG danken. Heute haben wir berichten zweites Quartal 2019 die Finanzergebnisse. Für das Quartal war unser Nettoumsatz etwas mehr als $ 4 Milliarden und das bereinigte Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Aktivitäten waren 1,85 $.

In Übereinstimmung mit unseren Verbesserungszielen lieferten wir höher gegenüber dem Jahr operative Margen für das zweite Quartal in Folge, da beide Rohertrag und Segmentmargen gegenüber dem Vorjahr verbessert. Unsere Margen profitierten von anhaltenden Verkaufspreis Realisierung und starken Kostenmanagement in allen Geschäftsbereichen und Regionen. Wir waren noch in der frühen Phase der Erholung der Margen und während wir etwas an Schwung bauen, haben wir noch mehr Arbeit zu tun. Unser Gesamtziel ist es, die aggregierten Segmentmargen zurückzukehren, dass wir vor diesem jüngsten Inflationszyklus beibehalten haben.

Um einige zusätzliche Farbe auf unserem zweiten Quartal, unser Nettoumsatz währungsbereinigt zu liefern höher war als im Vorjahr um etwa 1%. Die Verkaufsmengen lagen um fast 4%, durch schwächere globale Industrieproduktion beeinflusst, die deutlich weltweiten Automobilproduktion und viele unserer allgemeinen industriellen Endanwendung Märkte betroffen und zeigte sich in allen wichtigen Gründen. Auch etwa ein Drittel des gesamten Verkaufsvolumens Rückgang bezieht sich auf die Vorjahreskunden Sortiment Veränderungen in unserer US Bautenanstrichmitteln DIY-Geschäft. Wir haben jetzt den ersten Jahrestag dieser Veränderungen erreicht, und es wird nicht mehr eine Vergleichsabweichung sein. Wir bleiben engagiert und sind auf dem richtigen Weg, um die Ergebniswirkung dieser Sortimentswechsel im dritten Quartal vollständig kompensieren.

Die Verkaufspreise waren um 2,3% höher, das neunte Quartal in Folge höherer Verkaufspreise Markierung. Wir arbeiten kontinuierlich mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass wir Fair Value für unsere Produkte und Dienstleistungen erhalten und erwarten, dass die Verkaufspreise mit einer ähnlichen Rate im dritten Quartal zu erhöhen, trotz comping gegen Gewinne im Vorjahr dritten Quartal verbessern.

Schließlich wurde wir einen Nettoumsatz von signifikanter ungünstiger Währungsumrechnung von mehr als 3% oder etwa $ 130 Millionen betroffen. Für die Zukunft erwarten wir negative Währungs fortsetzen, wenn auch in bescheidenen Ebenen, mit unserer aktuellen Schätzung für den dritte Quartal und ungünstigen Verkaufserfolg von zwischen $ 30 Millionen und 50 Millionen US $.

Der Umzug in einigen Geschäftsverlauf im zweiten Quartal und unsere Leistungsbeschichtungen Berichtssegment, Luft- und Raumfahrt Beschichtungen weiterhin sehr starkes Volumenwachstum liefern, die Industrie Leistung übertraf in den meisten wichtigen Regionen. In der Autoreparaturlackierung lag der Absatz niedriger gegenüber dem Jahr, was auf niedrigere Kollision Ansprüche in den USA, die für die Industrie im zweiten Quartal um 2% waren. Und im Vergleich dazu die starken Absatzmengen im Vorquartal.

Wir erwarten, dass nachgearbeitet Volumenvergleiche auf einer Jahr-over-Jahres-Basis im dritten Quartal zu verbessern, da unser Vorjahr ungünstige Auswirkungen des PPG spezifischen Kundenlagerabbaus enthielt. Jahr-über-Jahr war die organische Umsatz höher in unserem Bautenanstrichmitteln EMEA-Geschäft, durch höhere Verkaufspreise zurückzuführen. Aggregate Absatzmengen sind etwas niedriger als feuchte als normale Wetter regionale Gesamtnachfrage während des Quartals beeinflusste.

In Mexiko, unsere PPG-Comex Geschäft stieg der Umsatz organisch um höhere Verkaufspreise unterstützt. Die Absatzmengen waren lauwarm wie die Nachfrage der Verbraucher eine erhöhte Unsicherheit spiegelt sich um Mexikos Wirtschaft und Wirtschaftspolitik. PPG-Comex Geschäft weiterhin sehr gut entwickelt und setzt sein Wachstum um fast 70 Konzessionär Standorte in der ersten Hälfte von 2019 hinzugefügt wird.

Die Verkaufsmengen, die Bautenanstrichmitteln in Nord- und Südamerika und Asien-Pazifik aufgrund der geringeren Netto-DIY verringerte sich der Umsatz von etwa $ 60 Millionen stammen aus dem Vorjahr Kunden Sortiment ändert. Same-Store firmeneigenen Umsatzwachstum in den USA und Kanada war relativ flach, einschließlich der Auswirkungen von weniger Versandtage, Jahr-über-Jahr und nasses Wetter, dass die meisten dieser Region während des Quartals beeinflusst, führte durch das starke Wachstum in der Region Asien , unser Schutz- und Schiffslacke Geschäft weiterhin über den Branche organische Umsatzvolumen, entschuldigen Sie mich, organisches Wachstum, hohen einstelligen Prozentsatz während des Quartals zu liefern. Wir freuen uns sehr, dass dieses Geschäft vor kurzem einen Fünf-Jahres-Vertrag mit der US-Marine ausgezeichnet wurde Beschichtungen und technische Dienstleistungen für den Militärsealift Befehl, die umfasst etwa 125 Schiffe zu versorgen.

In unserem Industrielack Berichtssegment wurden Umsatzvolumen von weicher industrieller Nachfrage in den meisten Regionen der Welt negativ beeinflusst. Die meisten akuten waren Automobil-OEM-Industrie Bauraten, die um fast 20% in China zurückgegangen und bleibt in Europa weich. In Summe sind Automobilabsatz des PPG niedriger hohen einstelligen Prozentsatz, im Einklang mit der Reduktion der globalen aufbaut. Eine Statistik, wir verfolgen ist Automobil-OEM-Händlerbestände, die verringerte sich das Quartal fort, die Nachfrage in der zweiten Hälfte des Jahres helfen können. Als Teil versetzt, realisierte unser Automobil-OEM-Geschäft höhere Verkaufspreise in jeder größeren Region für das zweite Quartal in Folge mit ähnlichen Erwartungen für Q3.

Weichere globale Industrieproduktion Aktivität beeinflusst viele unserer allgemeinen Industrielackgeschäft Untersegmente, insbesondere Spule, allgemeine Ausführungen, Geräte und Transport Endmärkten. Auch unsere Verpackungslacke Umsatzvolumen verringerte sich bescheiden im Vergleich zu über dem Marktwachstum im Vorjahr, getrieben durch Kundenakzeptanz unserer INNOVEL Innere Dosenbeschichtungsprodukte. Unser Verpackungsgeschäft hat über das Marktwachstum in den letzten fünf Jahren von etwa 20% eingemischt erreicht. Wir erwarten, dass dieses Geschäft bis Ende des Jahres zum Wachstum zurückzukehren.

Von einer Ergebnis Perspektive, wie ich bereits erwähnt, unser zweites Quartal der bereinigte Ergebnis je Aktie $ 1,85 betrug. Unser Ergebnis wurde von etwa $ 20 Millionen von ungünstiger Währungsumrechnung negativ beeinflusst. Auf Basis konstanter Wechsel war unser bereinigtes EPS bescheiden höher als im Vorjahr. Unsere Steuerquote lag bei etwa 24% im zweiten Quartal, das im zweiten Quartal 2018. Der Anstieg resultiert im Wesentlichen auf der Anerkennung nicht-wiederkehrende günstige diskrete Elemente im zweiten Quartal 2018. Wir sind nach wie vor bezieht mich höher als das 22% -Rate ist einen Steuersatz zwischen 23% und 25% für das Gesamtjahr 2019 erwarten.

Unsere EPS-Ergebnisse wurden durch die Erhöhung unserer Verkaufspreise durch Fertigungsleistung, aggressives Kostenmanagement und ausgezeichnete Fortschritte auf unseren Kostensenkungsprogrammen unterstützt, die etwa 20 Millionen im Quartal im Einklang mit unseren Zielen in Kosteneinsparungen $ geliefert. Wie wir nach vorne schauen, erwarten wir die globale Konjunktur träge im dritten Quartal zu bleiben.

Wir erwarten, dass globale Automobilproduktion und allgemeine industrielle Nachfrage bleiben ungünstig gegenüber dem Jahr, und in etwa vergleichbar zu dem, was wir im zweiten Quartal erlebt. Positive Entwicklungen rund um regionale und länderHandelsStreitigkeiten könnte einen Funken industrielle Nachfrage als Lagerbestände in vielen unserer Ende verwendet Märkte bieten niedrig bleiben. Speziell für unsere Unternehmen sind wir der Meinung, dass das Potenzial für niedrigere Zinsen in den USA das Wachstum im US-Immobilienmarkt unterstützen könnte, und auch günstig Automobil-OEM-Schlag- und US Architektur Vertrieb.

Lateinamerika erwarten wir die Wirtschaftstätigkeit, dass im zweiten Quartal erlebt ähnlich sein, und wir werden neue PPG-Comex Konzessionär Standorte hinzufügen weiterhin, unsere Kunden zu erreichen erweitern. Außerdem haben wir eine neue Produktionsstätte im Bau in Panama zur Produktion zu lokalisieren und unser Umsatzwachstum in Mittelamerika zu unterstützen.

In Asien ist die Nachfrage Raten im Vergleich zum zweiten Quartal im Einklang bleiben erwartet. Als wir zurück in die hintere Hälfte von 2019, Verkaufs Vergleiche zum letzten Jahr bewegen wird einfacher geworden. die Schwäche der asiatischen Nachfrage gegeben, die Ende letzten Jahres auftreten begann. Dies wird in einfachen Vergleichen und die relativen Performance-Verbesserung gegenüber dem Jahr zur Folge hat. Wir beabsichtigen, Laser auf unsere Kostenstruktur fokussiert zu bleiben. Wir bleiben zuversichtlich, dass das Nachfragewachstum schließlich in China zurück.

Das Wirtschaftswachstum in Europa wird erwartet, lauwarm zu bleiben. Jetzt Automobil-OEM-Geschäft gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum im dritten Quartal schwierig sein, wie im vergangenen Jahr von aufgeblasenen Umsatz von Käufen profitiert vorverlegt hinzugefügt, um die WLTP Umsetzung.

Später im Jahr, das Jahr-over-Jahres-Vergleich sollte in den positiven Bereich verbessern. Wir erwarten von unseren architektonischen Geschäft weiter zu wachsen, angetrieben durch höhere Verkaufspreise und starke Kostenmanagement. Brexit Unsicherheit wirkt sich noch nicht unsere Geschäftsentwicklung. Allerdings erwarten wir die Situation genau zu beobachten und Notfallpläne beste Adresse, um die möglichen Auswirkungen auf die Gesamtnachfrage und in Bezug Inventar Bedürfnisse vorzubereiten. Mit anhaltender Unsicherheit über die globale Industrieproduktion haben wir unser Kostenmanagement und Kosten intensiviert. Einschließlich mit unserer Lieferantenbasis arbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Einstandskosten der aktuellen Industrienachfragebedingungen reflektieren.

Darüber hinaus konzentrieren wir uns auf unserer Kostenstruktur bleibt erhöht, wie durch eine kürzlich angekündigte Genehmigung eines neuen Kostensenkungsprogramm bewiesen, das ein Ergebnis einer umfassenden internen Betrieb Einschätzung weitere Möglichkeiten zu identifizieren, unsere Profitabilität zu verbessern. Wir haben die Durchführung dieses Programms begonnen, das wir ein ganzes Jahr Laufrate Einsparungen in Höhe von $ 125 Mio. nach Abschluss des Programms haben erwarten.

Darüber hinaus sind wir in der Endphase der Durchführung der angekündigten Kostensenkungsprogramme im Jahr 2016 und 2018. Wir haben der Gesamtnutzen von all diesen Programmen erwarten etwa $ 20 seine Million zusätzlicher inkrementeller Einsparungen im dritten Quartal realisiert werden.

Bereits heute Morgen, wir EPS Führung spezifisch für das dritte Quartal 2019 vorgesehen ist Diese Führung $ 1,57 bis $ 1,67 und enthält einen negativen Einfluss von Fremdwährungsumrechnung von $ 0,01 bis $ 0,02 pro Aktie. Wir sind auch unsere Gesamtjahr 2019 das bereinigte Ergebnis je Aktie ein Wachstum von 7% bis 10% bekräftigend, ohne Währungseinflüsse.

Im zweiten Quartal erzielen wir operativen Cash-Flow von rund $ 550 Millionen, fast $ 200 Millionen mehr als im Vorjahr, und durch die ersten sechs Monate des Jahres haben etwa im vergangenen Jahr $ 350 Millionen mehr operativen Cash-Flow in der gleichen Periode erzeugt. Unser Fokus auf Cashflow-Generierung wird fortgesetzt und unser Ziel bleibt das Working Capital als Prozent des Umsatzes zu reduzieren, im Vergleich zu 2018.

Wir haben die Hemmelrath Akquisition zu Beginn des zweiten Quartals. Ich bin zufrieden mit dem frühen Fortschritt und die Leistung dieser drei kürzlich abgeschlossenen Akquisitionen, Hemmelrath, SEM und Whitford, die etwa $ 400 Millionen Jahresumsatz werden hinzufügen, von denen etwa $ 100 Millionen in der Region Asien-Pazifik ist. Acquisition bleiben einer unserer bevorzugten Cash-Bereitstellungsoptionen, angesichts der vale, dass diese für unsere Aktionäre über die Jahre getrieben haben und zur Zeit unserer Pipeline fest bleibt.

Darüber hinaus Akquisitionen unsere wichtigsten Investitionen im zweiten Quartal fortschreiten können, und wir erwarten, dass die Gesamtausgaben etwa 3% des Umsatzes in 2019. Auch heute früher, unser Board of Directors genehmigt werden einen $ 0,03 pro Aktie Dividendenerhöhung. Wir haben seit 1899 ununterbrochene jährliche Dividende gezahlt und 2019 wird mit 48 Jahren erhöhte Dividendenausschüttung markieren, und wir freuen uns, unsere Aktionäre weiterhin auf diese Weise zu belohnen. Wir beendeten das zweite Quartal mit mehr als $ 1 Milliarde von Bargeld und kurzfristigen Anlagen, die uns erhebliche finanzielle Flexibilität bieten weiterhin.

Schließlich würde Ich mag PPG 47.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt für ihre kontinuierliche Unterstützung und Stärkung unserer Position als führender Farben, Beschichtungen und Spezialmaterialien Unternehmen danken und zu erkennen. Täglich sind unsere Mitarbeiter sind die treibende Kraft unserer kulturellen Initiativen PPG Art und Weise innovative Lösungen für unsere Kunden dringendsten Herausforderungen zu bieten und Wert für alle unsere Interessengruppen an.

Dies schließt unsere vorbereiteten Anmerkungen. Noch einmal, wir schätzen Ihr Interesse an PPG. Und jetzt, Jamie, würden Sie bitte die Zeile für Fragen offen?


In Verbindung stehende Artikel

Fragen und Antworten:

Operator

Meine Damen und Herren, wir werden nun die Frage-und-Antwort-Sitzung beginnen. [Operator Anweisungen] Und unsere erste Frage heute kommt von David Begleiter von der Deutschen Bank. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

David Begleiter - Deutsche Bank - Analyst

Vielen Dank. Michael, nur auf raws. Wie geht es Ihnen bei rohem sucht, ist in der hinteren Hälfte des Jahres? Und was erwarten Sie mit einem TiO2 Preise in der hinteren Hälfte des Jahres geschehen? Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

David, es gibt im Haus eine Menge Fokus auf Rohstoffe gewesen. Aber, wenn man darüber nachdenkt, haben wir einige unserer Rohstoffe. Die meisten unserer Rohstoffe, sie sind flach. Vielleicht ist einer von ihnen nach wie vor hoch und wir haben ein paar, die nach unten tendieren. Aber alles in allem zwischen diesem und der Gesamtinflation mit Gehältern und alles, was wir sind immer noch in einem leicht inflationären Umfeld. Und wir haben noch nicht die ganze Spanne von unserer Pre-Inflations Spitze erholt. So wie Sie in meinen einleitenden Bemerkungen zu hören, wir schreiten noch mit Preiserhöhungen, und wir erwarten mit weiteren Preis, Sie wissen, bewegt sich vorwärts.

In Bezug auf TiO2, was würde ich sagen, ist die gleiche Antwort, die ich ganz am Anfang der Jahre gab, dass TiO2 wirklich in diesem Jahr ein Nicht-Ereignis. Und wir werden auf mit TiO2 sehr effizient zu konzentrieren, um fortzufahren. Und unser Programm, wie Sie wissen, hat unsere Formulierungen zu optimieren TiO2 Nutzung zu minimieren, und in diesem Jahr sind wir wieder auf dem richtigen Weg zusätzlich 1% aus unserem TiO2 Verbrauch zu nehmen. So sehe ich nicht die Trends wirklich zu verändern. Sie wissen, gibt es eine Überkapazität auf dem Sulfat Seite. Und später in der hinteren Hälfte des Jahres haben Sie eine Chlorid-Anlage kommen auf. Also das ist, warum wir weiterhin zuversichtlich, dass TiO2 ein Nicht-Ereignis sein wird.

David Begleiter - Deutsche Bank - Analyst

Und Vince nur auf Rückkäufe. Was waren Rückkäufe in Q2? Und wie sollten wir denken über Rückkäufe in der hinteren Hälfte des Jahres? Vielen Dank.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Danke, David, für die Frage. Im 2. Quartal war unsere Aktienanzahl relativ neutral gegenüber dem Vorjahr. Wir haben minimal, wenn alle Rückkäufen durch die ersten sechs Monate des Jahres Satz eine gewisse Verwässerung wir mit einer Akquisition hat zu kompensieren. Die - für das Gesamtjahr konzentrieren wir uns weiterhin auf unsere Cash-Position aufzubauen. Wir haben - auf einer Jahr-over-Jahres-Basis haben wir eine aktive Akquisitionspipeline, die Michael in den einleitenden Bemerkungen erwähnt. Es bleibt ein wichtiger Teil unserer Cash-Bereitstellungsstrategie für Immobilien zum richtigen Preis, Wert für unsere Aktionäre schaffen. Abwesend, dass, wenn wir uns auf diejenigen ausführen können, wir freuen würden zu zu teilen.

David Begleiter - Deutsche Bank - Analyst

Vielen Dank.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Danke, David.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von John Robert von UBS. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

John Roberts - UBS - Analyst

Vielen Dank. Es gibt einen Bericht von Bloomberg über PPG unter anderem sein bei axalta suchen. Ich erwarte nicht, dass Sie auf den Spekulationen kommentieren, aber könnten Sie uns nur daran erinnern, wie konzentriert, um das Auto OEM und Autoreparaturlackierung Märkte sind, vielleicht auch nur ganz allgemein?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Nun, ich denke, die Art und Weise zu denken, das ist - das ist der Unterschied. Zahlen variieren je nach Region und von Autoherstellern, so ist es wahrscheinlich ungeeignet für uns nicht nur die Spekulation zu kommentieren, aber tatsächlich Marktanteil, weil wir oder unterschätzen die verschiedenen Menschen Aktien überschätzen könnten, und ich möchte nicht, da draußen falsche Informationen setzen , so würde ich es wahrscheinlich vorziehen, sie zu passieren.

John Roberts - UBS - Analyst

Gut. Sorry, ich wollte Sie nicht auf der Stelle setzen. In den US-DIY Retail-Kanälen haben wir einige Aktien Verschiebungen, zunächst als Lowe, dann bei Home Depot, jetzt Ace haben. Wenn Sie in Aggregate an den US-Baumarkt Kanäle sehen, haben Marktanteile in Summe viel im vergangenen Jahr geändert, oder es ist nur eine Menge herumschlurfenden zwischen verschiedenen Kanälen gewesen?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Nun, wenn Sie zurück gehen und schauen in diesem Raum über 20 Jahren, werden Sie immer etwas Bewegung sehen, wie die verschiedenen Einzelhändler verschiedene Strategien auszuprobieren. Wissen Sie, im Großen und Ganzen würde ich, dass die Marktanteile sagen relativ konstant blieb im Großen und Ganzen gibt es hier und da ein wenig von einer Verschiebung gewesen ist, aber nicht so viel mehr ein Rundungsfehler, ist das, was ich es nennen würde.

John Roberts - UBS - Analyst

Okay, danke.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Bob Koort von Goldman Sachs. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Bob Koort - Goldman Sachs - Analyst

Vielen Dank. Mike, ich in der Heatmap bemerkt, dass Nacharbeiten scheinen auf dem Markt wenig schwächer zu sein. Ist das - und Sie erwähnten Unfallraten, aber gibt es eine Funktion von Preiserhöhungen und Kaufverhalten Ihrer Kunden oder dem Markt, die von einem Jahr zum nächsten verschoben hat? Und dann zweitens Sie erwähnt haben, denke ich Ihnen einige sehr robuste Trends im Verpackungsmarkt sind Läppen, diese Art von Stillstand gekommen, aber Sie angegeben zurück zu Wachstum immer später im Jahr. Können Sie uns mehr Einzelheiten geben, warum das passiert? Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Sicher, Bob. Lassen Sie uns also mit Refinish beginnen, hatten wir einen sehr starken 2. Quartal im vergangenen Jahr mit nacharbeiten, gibt es ein paar sehr groß, was wir mit mehreren Leitungen oder Leute nennen, die von mehreren Lieferanten Refinish kaufen. Wissen Sie, wir letztes Jahr mit den Jungs eine ziemlich robuste 2Q hatte und dann wählten sie nicht im dritten Quartal zu kaufen, viel das ist, was ich die Vorteile des Preiszyklus und nacharbeiten zu nehmen versuchen, nennen würde.

Also von einer Nachfrage Sicht sind Kommissionierung wir immer noch teilen. Unsere Nettogewinne aus Geschäften ist schön positiv, und die Preisgestaltung hat sich in diesem Sektor sehr gut, Ansprüche sind um etwa 2% und Summen sind um 1% bis 2%. So das bringt, dass negative insgesamt bei etwa minus 3%. So hat unser Team gerade neue Technologie in Europa ausgerollt, auf Präzisionsdosierpumpe von nachgearbeitet Produkten. Es hat eine ausgezeichnete Traktion so weit gekommen. So freuen wir uns zu sehen, wie das, wissen Sie, da wir sehr früh sind, dann wir es gerade rollte vor einem Monat aus. Wir sind sehr früh dran. Aber wir gehen davon aus, dass wir Anteil an Refinish angesichts unserer starken Wasser basierte Technologie und die Tatsache gewinnen werden weiterhin, dass wir sonst mehr Geschäfte zu Wasser als jeder umgewandelt haben, alle anderen in der Branche kombiniert.

Für die Verpackung Seite haben wir noch sehr gute Technologie und wir sind einige zusätzliche neue Technologie für den Verpackungsraum Ausloten, die diese Packung Tests im Gange, jetzt sind. Sobald diese Packung Tests abgeschlossen sind, erwarten wir, dass die Kunden einige zusätzliche Geschäfts unsere Art und Weise verlagert werden, die eine positive Netto für uns sein wird. Also das ist, was auf die wir suchen. Offensichtlich müssen wir bis zum Abschluss des Pack-Tests warten. Aber wir fühlen uns so weit recht gut.

John Roberts - UBS - Analyst

Großartig. Danke für die Hilfe.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von John McNulty von BMO Capital Markets. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

John McNulty - BMO Capital Markets - Analyst

Ja, danke für meine Frage nehmen. Nun, es gibt eine Menge Lärm zwischen dem Wetter und Hausverkäufen und ich denke, den Vertrag, der Du im letzten Jahr verloren. Können Sie uns Ihre Gedanken für die Zukunft geben, jetzt haben Sie, dass anniversaried. Wie sollen wir über die Architektur, die Gesundheit des US-Architekturmarkt denken? Und wie Sie denken über, eine Art, die nächsten zwölf Monate Gesamtvolumen Wachstum in diesem Markt?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Ja, John, sehen wir, dass Markt in diesem Jahr wächst, hätten wir gesagt 2% bis 3%, angesichts der herausfordernden Wetter, das wir je hatten, werden sie versuchen, so viel davon zu holen, wie sie können. So könnten wir 1% bis 2% für das Jahr beenden. Aber alles in allem haben unsere Kunden immer noch sehr gut Backlogs und sie fühlen sich sehr zuversichtlich, noch sie sind gefordert, Arbeit zu finden, bis zu all ihren Projekten zu erledigen. Aber sie haben es geschafft, erfolgreich fortzusetzen Geschäft zu gewinnen, wie dieser Trend wieder von DIY Do-it-für mich, dass weiterhin los ist. Insgesamt also fühlen wir uns wie wir in einer guten Position sind, und wie Sie in meinen einleitenden Bemerkungen zu hören, haben wir uns verpflichtet, und wir sind auf Tempo, um im dritten Quartal zu verdienen, was wir vorgeKunden Sortiment Verlust machten. Also das Geschäft wurde auf das konzentriert und sie‘

John McNulty - BMO Capital Markets - Analyst

Großartig. Vielen Dank. Und dann nur eine Frage nach dem architektonischen EMEA-Markt. Es klingt wie Sie Art der üblichen saisonalen dip erwar. Es klang wie das zweite Quartal ein wenig mit schlechtem Wetter gewaschen war. Gibt es eine Möglichkeit, wenn wir eine normale saisonale haben, eine Art, Wettermuster, wenn es so etwas in diesen Tagen, die Sie nacheinander sehen konnte, eine Art, eine stabile, vielleicht sogar bis Szenario EMEA Architektur. Ist das zu aggressiv?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Nun, zunächst einmal, wir haben - wir gehen, weil der Preis positives Umsatzwachstum haben. Gerade jetzt, durch das erste, was Sie es nennen wollen, 17 Tage. Band mit früheren Mustern konsequenter gewesen. Aber wie Sie wissen, nimmt Europa August ab, und so sind wir immer zögerlich das dritte Quartal vorherzusagen, bis wir sehen, wie viel Urlaubszeit alle unsere großen Maler nehmen und dann, Sie wissen, wie sie zurückkommen. So wäre ich, wissen Sie, wenn ich jetzt vor Ihrem Modell sitzen, würde ich die gleichen Prognosen verwenden Sie seit Jahren verwendet haben. Aber zu wissen, dass wir einen schönen Kursgewinn in diesem Geschäft in Europa bekommen.

John McNulty - BMO Capital Markets - Analyst

Ich habs. Vielen Dank für die Farbe.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Vielen Dank.

Operator

Und unsere nächste Frage kommt von Ghansham Panjabi. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Ghansham Panjabi - Robert W. Baird - Analyst

Vielen Dank. Guten Abend allerseits. Wissen Sie, in Ihrer Folie Deck, Sie im Grunde auf weitere Preisaktionen für das Leistungsbeschichtungen Segment für das dritte Quartal kommentiert. Ist das spezifisch für jede Region oder Unternehmen? Und ich habe nicht wirklich den gleichen Kommentar wie es zu Industrielacke betrifft. Ich denke, Sie sind - wo Sie in diesem Geschäft an dieser Stelle sein müssen, wie es um Preise bezieht?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Wir haben positiven Preis in jedem Unternehmen und jede Region der Welt. Und es ist schon eine positive Geschichte. Jetzt haben wir positiven Preis für neun aufeinander folgende Quartale haben. Wir sind noch nicht da, wo wir sein wollen. Sie wissen, haben wir elf Viertel in einer Reihe von Inflation haben, so dass wir immer noch etwas fangen zu tun haben. Aber wenn ich in unserem Industrielacke Segment aussehen und Industriegeschäft innerhalb dass sie tun, recht gut. Und so bin ich nicht besorgt. Offensichtlich ist die größte Lücke in dem Automobil Stück, und das ist, wo wir die härtesten arbeiten Preisen zu bekommen, aber wir haben noch mehr Traktion in allen Industriebetrieben.

Ghansham Panjabi - Robert W. Baird - Analyst

Verstanden, das ist hilfreich. Und dann nur in Bezug auf die Aussichten, kommentiert Sie auf 3Q Volumen im Grunde 2Q nähert. Wie sollten wir denken, Michael, über das vierte Quartal sind Ihre Vergleiche ziemlich viel einfacher. Sie kommentiert Autohändlerbestände in China zum Beispiel positiv ist Potenzial, so wie wir Zyklus in 2020, wie geht es dir irgendwie über die Welt an diesem Punkt zu denken?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Hallo, Ghansham, dann ist es Vince, wenig zu früh Q4 zu nennen, wir haben unseren Weg durch Q3, aber in der hinteren Hälfte der - wirklich in den Rücken von 2018, hatten wir einige wichtige Fragen, die die 2019 Zeit machen, machen es ein wenig leichter von vergleichbarer Basis. Und wir haben einen nachgearbeitet Lagerabbau haben, Michael zu früher erwähnt, wir hatten - nur die Kunden Sortiment Änderungen zu starten, werden wir Jahrestag sehr kurz, der Automobil Abschwung China, und nur von einer oberen Linie Perspektive. Unsere Währung hat eine negative im ersten Teil dieses Jahres gewesen, und es stumm geschaltet in der hinteren Hälfte des Jahres aus. So haben wir mehrere Dinge, die spezifisch für PPG, die wir denken uns etwas Trost in unserer Prognose.

Ghansham Panjabi - Robert W. Baird - Analyst

Vielen Dank, Vince.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Vielen Dank.

Operator

Und unsere nächste Frage kommt von Michael Sison von KeyBanc Capital Markets. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Michael Sison - KeyBanc Capital Markets - Analyst

Hey, Leute, schönes Viertel gibt. In Bezug auf die Aussichten für das zweite Halbjahr, scheint sicher, dass die Nachfrage schwächer ist, Volumina in einem wenig schwächer kommen werden. Ich denke, in früheren Erwartungen, wenn man bedenkt, was gewesen ist - werden Sie können, dass zum Ausgleich, können Sie vielleicht Rahmen nach oben? War es vor allem die Kosteneinsparungen, die neue Kostensenkungsprogramm? Sind Sie etwas besseren Preis, raws bekommen, und alle andere Faktoren, die Sie bleiben auf dem richtigen Weg mit Ihrer Gewinnprognose könnten helfen?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Ja. Also, Mike, würde ich sagen, dass es alles ist. Sie wissen schon, mit 2,3% Preis, nach unten $ 20 Millionen Kosten, bessere Fertigung, sind wir ziemlich viel haben auf allen Zylindern getroffen, alles innerhalb unserer Kontrolle liegen, hat sich das Team auf sehr gut ausgeführt. Also, Sie wissen, sind wir in diesem Volumen in vielen unserer Unternehmen haben ziemlich gut aussehen fortsetzen würde. Sie wissen, haben die Luft- und Raumfahrt ein sehr gutes Volumen Viertel haben, PMC ein gutes Volumen Quartal hat. Also, Sie wissen, gibt es Taschen von Erfolg sind, leider, wissen Sie, wenn Sie OEM Blick auf Art Unternehmen, sie haben ein wenig kämpfen gewesen.

Michael Sison - KeyBanc Capital Markets - Analyst

Okay. Und dann ein kurzes Follow-up auf architektonisches Nord- und Südamerika und Asien-Pazifik. In Ihrem Outlook Tief einstellige Bereich für die dritte Quartal Sie sehen - benötigen Sie, dass jetzt sehen, und es ist ein bisschen eine Flüssigkeit auf einem Monat zu Monat das Jahr entfaltet oder gibt es eine Lumpiness in diesem Ausblick für das dritte Quartal?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Nein, ich dachte nur, was Michael vorhin gesagt, wir - es gibt Wachstum in diesem Markt in den USA, es wurde durch die Wettermuster temperiert. Immer wenn wir gutes Wetter zu sehen, sehen wir gute Abholung im Vertrieb. Also wir denken, es gibt einigen Nachholbedarf gibt. Und wir Wachstum im 3. Quartal erwarten und ein saisonal leichtes Quartal in Q4, aber kontinuierliches Wachstum. So gibt es auf jeden Fall ein Nachholbedarf hier.

Michael Sison - KeyBanc Capital Markets - Analyst

Großartig. Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Danke, Mike.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Frank Mitsch von Fermium Research. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Frank Mitsch - Fermium Research - Analyst

Ja. Guten nachmittag Leute. Hey, Sie hatten eine schwierige comp auf Autoreparaturlackierung in 2Q. Sie sind darauf hindeutet, dass 3Q ein einfacher comp sein durch die Launen des Jahres vor Zeit geht. Ich bin nur neugierig, wie sollten wir denken über das zugrunde liegendes Volumenwachstum und Umsatzwachstum, die Sie im nachgearbeitet Geschäft zu bekommen?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Frank, ich sehe noch nacharbeiten als flache langfristige Markt. Wir gehen positiv Preis zu bekommen, werden wir über unser Wasser arbeiten, werden mehr Menschen zu Wasser umzuwandeln, die weniger Produkt als Lösungsmittel verwendet. An einem gewissen Punkt in der Zeit wird China beginnen Vorschriften zu setzen in. Wir sind die Nummer eins Kerl in China. Also, wenn Sie in dem Lösungsmittel Wasser Umrechnungsfaktor, werden Sie einige negativen Volumen über einen längeren Zeitraum sehen. Aber wir sehen nicht Kollisionen erheblich in naher Zukunft ändern. Kollisionsraten in Asien weiterhin passieren. So - und natürlich gibt es immer noch einen wachsenden Parkplatz auf der ganzen Welt. Das ist also ein großes Geschäft für uns, wie Sie wissen, und wir sind einer der weltweit führenden Anbieter. Und wir sind immer noch sehr aufgeregt über dieses Geschäft.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Und - nur erweitern auf, dass Frank, unsere Kunden für Technologie zahlen. Wir sind Teil der Führung in Bezug auf die Technologie in der Industrie. So bezieht sich Michael auf Preis. Wir reden über Preis-Mix wirklich, die ganze Mischung aus der Industrie nach oben bewegt, reflektiert die Technologie, die alle an den Tisch bringen. Also auch wenn das absolute Volumen nach unten ein wenig sein könnte. Die Kosten pro Einheit oder Kosten pro Liter sind wegen der Mischkomponente auf.

Frank Mitsch - Fermium Research - Analyst

Das ist sehr hilfreich. Und ich denke, mein Follow-up wird es etwa zwei Monate her, dass Sie Ihre strategische Überprüfung haben und beschlossen, das Portfolio zu halten, wie es ist. Ich bin nur neugierig in Bezug auf das Feedback, das Sie von Ihrer Aktionärsbasis erhalten. Gibt es eine Farbe, die Sie in Bezug auf die positive oder negative Feedback geben kann, die von dieser Entscheidung geführt?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Ja, Frank, wir natürlich auf viele Aktionäre gesprochen, sind die Gespräche, die wir mit ihnen individuell haben. Das Feedback, das wir betrachten ist, was im Lager passiert jeden Tag auf dem Markt, das ist, was ich Dich verweisen würde.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Und Frank, eine andere Sache, die ich auf der Autoreparatur- Frage wieder hinzufügen könnte, sollte ich haben Punkt aus, wir ein leichtes Industrie Stück dieses Geschäft und einen kommerziellen Transport zu tun haben. Und diese beiden Segmente wachsen, natürlich, wir sind viel kleiner als Basis nachgearbeitet Geschäft. Aber diejenigen, würde dazu beitragen, einige der Trends kompensieren wir vorhin gesprochen haben.

Frank Mitsch - Fermium Research - Analyst

Großartig. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Jeff Zekauskas von JPMorgan. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Jeff Zekauskas - JPMorgan - Analyst

Vielen Dank. Ich war bei Ihrem Corporate Kosten suchen, denke ich, für die erste Hälfte, es $ 90.000.000 gegenüber $ 66 Mio. im Jahr zuvor ist. Und ich für das dritte Quartal denken, Sie sagten Ihre Unternehmens Kosten $ 45 Millionen sein würde und vielleicht im letzten Jahr war es 26 Millionen $. So ist es wie das durch den ersten drei Quartalen Ihre Corporate Kosten würde aussieht, weiß ich nicht mehr als $ 40 Millionen oder 45 Millionen $. Was ist da los? Was ist dahinter oder ist es ein Timing-Problem und die Unternehmensaufwendungen im vierten Quartal kommt unten eine Menge?

John Bruno - Leiter des Investor Relations

Hallo, Jeff, das ist John. Ich denke, es gibt zwei Schlüsselfaktoren. Eine davon ist, dass im vergangenen Jahr haben wir einige Anpassungen unserer Anreizvergütungs Rückstellungen gemacht, im zweiten und dritten Quartal und im letzten Jahr hatten wir ein wenig günstigere Pensionsaufwand, sondern auf verschiedene Elemente wie die Diskontrate und Konsensdaten, die wir haben . So dass die erstere die größere Fahrer ist, aber ein paar Dinge gibt, Jeff, dass der Aufschwung in diesem Jahr sind die treibende Kraft.

Jeff Zekauskas - JPMorgan - Analyst

Okay, und dann mein Follow-up, die - Ihre Vertriebs- und Verwaltungskosten gegenüber dem Jahr sinkt ein wenig, sowohl im ersten Quartal als auch im zweiten Quartal, aber im letzten Jahr Ihre SG & A wirklich fiel ziemlich scharf im dritten Quartal. Es ging von, ich glaube, so etwas wie $ 941 bis $ 867 vom zweiten zum dritten Quartal. Ist Ihr SG & A geht, dass sie niedriger gegenüber dem Jahr oder etwa niedriger gegenüber dem Jahr im dritten Quartal? Oder ist es vielleicht steigt wegen des Vergütungsaufwand über Sie sprechen? Wie funktioniert die SG & A Blick Jahr-über-Jahr im dritten Quartal?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ja, Jeff, diese beiden Fragen, ich glaube, die erste und zweite Frage verknüpft sind. Einige der Zahlen, genannt John befinden sich in unserer SG & A-Kosten-Pool, so dass es dort Variabilität. Währungen, wenn Sie auf eine absolute Zahl Basis suchen, Währung ist ein Moor Auswirkungen auf nur absolute Zahlen. So hatten wir schwächere Fremdwährungen im vergangenen Jahr. So hat, dass eine wie auch Wirkung. Wir - unsere stetige Laufrate, wir fügen Q2 von ‘19, erwarten wir in Q3 als Prozent des Umsatzes vergleichbar zu sein, wir haben leichtere Saisonalität in Q3 gegenüber Q2, als auch, so dass nicht wirksam ist.

Jeff Zekauskas - JPMorgan - Analyst

Sicher. Ja. OK großartig. Ich danke dir sehr.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Danke, Jeff.

Operator

Und unsere nächste Frage kommt von PJ Juvekar von City. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

PJ Juvekar - Citigroup - Analyst

Ja. Hallo Danke. Also, Michael sprachen Sie von China Auto Vorräte herunterkommen, und das ist eine gute Sache. Aber wenn Sie Ihre Kunden im OEM-Markt sprechen. Welche Signale bekommen Sie, wenn Sie auf ihre Produktionspläne für das Jahr 2020 aussehen? Glauben Sie, dass ein Markt wachsen kann, kommt wieder zum Wachstum im Jahr 2020 für chinesisches Auto OEM?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Nun, ich glaube, es wird bis in 2020. Ich denke, es ist ein wenig zu früh, dass, obwohl zu nennen. Ich glaube nicht, die Trends, die wir gerade sehen, werden weiterhin. Aber der wichtigste Faktor dabei ist der Handelskrieg, wenn es das ist, was Sie es nennen wollen. Die Leute haben Geld in der Tasche in China; Menschen eingesetzt. Es ist ein Mangel an Vertrauen der Verbraucher. Dies sind chinesische Mitarbeiter selbst. Sie suchen auch in der gleichen Sache. Ich war gerade dort vor sechs Wochen. Und die Tatsache der Angelegenheit ist, für größere Anschaffungen, sind sie am Rande sitzen, um zu sehen, wie diese ausfällt.

Also das erste, was ich suche ist eine Siedlung, wo jeder auf aus ihren aktuellen Positionen bewegen kann, die vielleicht - jeder hat abgesteckt. Das Vertrauen der Verbraucher sehr schnell fließen, weil es nicht ist wie sie haben die Menschen dort reemploy zu bekommen, werden sie bereits eingesetzt, und sie sind jetzt in diesem Umfeld Geld zu sparen. Und so haben sie eine Menge Feuerkraft an der Arbeit zu setzen. Ich denke also, wann immer dies, absetzt wir schiessen sehen werden, nicht auf dip, nicht zu viel anders als wir sahen, was Quartal war, war es ein drittes Quartal im letzten Jahr, als sie die Tarife oder die Mehrwertsteuer geändert. Also ich denke, sie werden nach oben sein. Sie werden eine ziemlich gute Bewegung in dem sein.

PJ Juvekar - Citigroup - Analyst

Okay. Vielen Dank. Und für meine zweite Frage, die vor kurzem gab es einen Marktanteil Veränderung bei Ace Hardware. Und sprachen Sie, dass ein wenig über. War PPG in einem dieser Diskussionen beteiligt? Und dann, wenn Sie einige Bände bei einem Ihres Privatkunden verloren, sind diese Mengen noch zur Verfügung, wenn Sie einen Auftrag erhalten oder verschütten Sie, dass die Kapazität nach unten?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

PJ, ich glaube nicht, es ist angemessen für uns bestimmte Kunden zu diskutieren. Sie sollten davon ausgehen, dass an jedem Ort gibt es Farbe jemanden zu kaufen, die wir aktiv von einer Lackieranlage Sicht auf die Kunden zu sprechen. Wir haben Herunterfahren einige Pflanzen als Reaktion auf den Kunden Sortiment ändern, aber wir haben noch Kapazität auf dem Markt. Und wie Sie wissen manchmal eine Lackieranlage Hochlauf ist so einfach wie eine weitere Verschiebung Hinzufügen oder im Laufe der Zeit ausgeführt wird. So sind wir auf jeden Fall flexibel genug, um auf den Markt zu reagieren.

PJ Juvekar - Citigroup - Analyst

Großartig. Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Danke, PJ

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Arun Viswanathan von RBC Capital Markets. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Arun Viswanathan - RBC Capital Markets - Analyst

Danke vielmals. Guten Tag. Nur eine Frage nach der Führung. Im letzten Quartal Sie hatte, dass es ein bisschen von einer Erholung in China innerhalb Ihrer Führung, eingebettet erwähnt. Und natürlich haben die Produktionsraten weiter auf der Autoseite hinken, im Wesentlichen eine Fortsetzung Verlangsamung aufgrund der scrimmages Handel zu sehen. Also ich denke, wo man auf China stehe? Ist das Teil dessen, was würden Sie drücken auf die 7 bis - am oberen Ende der 7% bis 10% Erholung da? Vielleicht können Sie uns einfach da, um Ihre Kommentare geben? Vielen Dank.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ja, Arun, wenn Sie bemerkt haben, haben wir über die Umsatzprognose sind Nieder einstelligen Bereich sprechen, ich ein Stück mit dem unteren Ende unserer früheren Bereich auf Verkäufe erhalten sehen würde. Also das ist wirklich, wo wir den unten tick sahen. Wir haben nicht - sie sind auf, dass wir nicht im 2. Quartal erlebten. Wir haben, wie wir in jedes Viertel gehen, drei, vier, fünf, sechs Wochen nach Auftragsbuch in der Hand für die meisten unsere OEM-Kunden, nicht nur unser Auto Kunden. So haben wir in der Regel mindestens einen frühen Lese auf, was jedes Quartal wie aussehen wird. Wir haben nicht wie Michael in den einleitenden Kommentaren erwähnt, wir keinen signifikanten Aufwärtstrend im 3. Quartal in Asien oder China ausdrücklich sehen. Also, noch einmal, senkten wir unsere Umsatzprognose für das Jahr, in dem - wie Sie es von uns erwarten, wir auf der Kostenseite sind Kompensation der geringeren Umsatz zu berücksichtigen.

Arun Viswanathan - RBC Capital Markets - Analyst

Und ebenso wie ein anderes Follow-up auf der Rohstoffseite, offensichtlich war es eine Deflation in Q2. Wann sehen Sie diese Art durch Ihr System von fließenden, und vielleicht, wenn Sie, dass nur beziehen auf die Bestände an raws, die Sie haben? Vielen Dank.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ja. Ein paar Punkte darin. Eins, wir sehen immer noch Taschen der Inflation. Und zweitens müssen wir erkennen, gibt es nach wie vor zwei Jahren der Inflation wir absorbiert. So haben wir noch eine Menge aufholen auf der Preisseite zu tun. Wir gehen durch, dass zu arbeiten. Darüber hinaus, wenn wir Veränderungen in unserem Rohstoffkorb tun sehen, müssen sie durch Inventar fließen. Und wir sind auf einen Zeitraum des Jahres bekommen, wo offensichtlich Verkaufssaison niedriger sein wird. So haben wir in der Regel einen Einfluß auf unser Inventar etwas länger.

Arun Viswanathan - RBC Capital Markets - Analyst

Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Christopher Parkinson von Credit Suisse. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Christopher Parkinson - Credit Suisse - Analyst

Großartig, Danke Jungs. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Progression zurück in Richtung vor Spitzenmargen im Allgemeinen nur? Wie sollten wir darüber nachdenken, Ihre Erwartungen für die Industrie und die Leistung nur gegen Ende dieses Jahres und 2020 nur sehr breit. Ich meine, welche zusätzlichen Hebel können Sie auch jetzt ziehen? die Lautstärke Umgebung gegeben oder könnte auch nur in schwieriger zurückziehen zu diesem Level zu bekommen, nur eine beliebige Taste, bewegliche Teile würde geschätzt. Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Chris, das ist Michael. Die Hebel sind immer noch zu gleich sein. Wir sprachen über mehr als 2% Preis in Q3 mit. Also das wird eine positive Mäßigung sein. Und die Inflation, die eine positive sein wird. Wir werden zusätzliche Kosteneinsparungen haben, dass eine positive sein wird. Die Teams arbeiten wirklich hart auf der Herstellerseite, so das wird positiv sein. Ich denke, die Trendlinien, die Sie gesehen haben, wir in dieser Hinsicht fortsetzen werden. Die große Herausforderung, die wir haben, ist offensichtlich wir viel mehr Preis im Automobilgeschäft und ein wenig mehr auf dem Preis in unserem Industriegeschäft brauchen, um wieder, wo wir sein müssen, und das ist also im Vordergrund.

Christopher Parkinson - Credit Suisse - Analyst

Ich habs. Können Sie nur ein wenig mehr über Ihre Leistung in aero, und wie nachhaltig sprechen, die in der mittel- bis langfristigen gerade gewesen ist? Ich verstehe Sie natürlich viel mehr als die Farbe in dem End-Markt zu tun, einschließlich offensichtlich Präsenz in Dienstleistungen wächst. Wie sollen wir also denken Sie nur allgemein über Ihre langfristige Strategie im Vergleich zu, sagen wir mal, das Kernwachstum auf der Beschichtungsseite? Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Wir erwarten, dass die Industrie zu übertreffen für eine ganze Reihe von Jahren in diesem Geschäft. Wenn man sich die Segmente betrachten, die wir in, sind wir führend in Beschichtungen. So werden wir es etwas besser auf dem Markt sein. Wenn Sie unsere Folien aussehen, haben wir in unserem Kundenstamm auf neue Programme gewesen war recht signifikant. Und so haben wir Kunden, die uns fordern sie neue Technologie zu bringen, was sie sind mehr als bereit zu zahlen. Und das ist ein bedeutender Gewinn gewesen.

Und dann, natürlich, auf der Siegelseite, unsere neue Technologie auf geringerem Gewicht Dicht- und Heilung On-Demand wird Trendlinien sein, dass unsere Kunden jeden Wert hoch, und es treibt enorme Produktivität in ihren Unternehmen. So sie gehen obendrein bleiben. Und dann für viele unserer Kunden, weil wir sie so wichtig sind, bieten wir eine chemische Management-Services oder einzigartige Verpackung ihre Produktivität auf ihren Linien zu helfen. Und so haben wir konsequent - und so schauen Sie in diesem letzten Quartal wuchs die Industrie etwa 5% und wir wuchsen fast zweistelligen Bereich, wir zweistellig dem Vorquartal wuchs. Und wir werden irgendwo in diesem zweistelligen Bereich im dritten Quartal wachsen. Also auch wenn dies ein klumpig kapitalintensiven Geschäft historisch gewesen. Dies ist ein Markt, den wir über super aufgeregt sind,

Christopher Parkinson - Credit Suisse - Analyst

Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Danke, Chris.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Kevin McCarthy von VRP. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Kevin McCarthy - VRP - Analyst

Guten Tag. Vince, auf Slide neun, ich glaube, Sie erwartete Kosteneinsparungen von $ 17 Millionen bis $ 20 Millionen im dritten Quartal von Ihrer Restrukturierung zeigen. Meine Frage ist, was macht der Gleitpfad in 4Q aussehen und darüber hinaus die neuen Programm Rampen und die Älteren auf ausgeführt. Ist das ein relativ gleichmäßiges Tempo wir extrapolieren können?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ja, wir die $ 80 - $ 70 bis $ 80 für das Jahr, Kevin, für 2019 Wir Pacing leicht vor, dass gerade jetzt, und das ist Grundlage der alten Programme, die wir haben. Wir werden ein paar Millionen Dollar im vierten Quartal auf unser neues Programm abholen, aber das neue Programm wird wirklich kick, im Ernst, bis Anfang 2020 und es gibt einig längeren Vorlauf Elemente drin. So bis Ende 2021 werden wir bei $ 125 Millionen Run-Rate sein. So würde ich eine lineare Progression annehmen, wie wir bis 2020 in 2021 gehen.

Kevin McCarthy - VRP - Analyst

Großartig. Und dann Schalten der Gänge, der Text Ihrer vorbereiteten Anmerkungen angegeben, dass Sie in Lateinamerika einige Kunden gewinnt hatte. Können Sie sich an die Unternehmen Kommentar in das waren? Und wie groß sind sie? Ich bin mir nicht sicher, ob sie sind Material oder nicht?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ja, das ist vor allem im Industriesegment, Kevin. Wir haben einen Nutzen in unserem Auto-Geschäft. Wir - es ist wirklich Kunden-Mix zu urteilen, blieben wir in den USA; wir über in Lateinamerika durchgeführt. Wirklich dazu dient, den gleichen Markt. Aber, da wir regionale Perspektiven zusätzlich zu Geschäftsaussichten geben, hatten wir eine Flip zwischen diesen beiden Regionen.

John Bruno - Leiter des Investor Relations

Kevin, nur obendrein, das ist John, Verpackung hat in Südamerika sehr gut gemacht.

Kevin McCarthy - VRP - Analyst

Haben Sie Kunden zu gewinnen dort in der Verpackung?

John Bruno - Leiter des Investor Relations

Richtig. Südamerika Verpackung wurde Geschäft zu gewinnen.

Kevin McCarthy - VRP - Analyst

Okay. Vielen Dank.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Und natürlich setzt Comex auf einer täglichen Basis zu gewinnen.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Steven Byrne von der Bank of America Securities. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Steven Byrne - Bank of America Merrill Lynch - Analyst

Ja. Vielen Dank. Das Dichtmittel in Klebetechnik, die Sie in Ihrem Luftfahrtgeschäft haben. Ist das geeignet an einen Ihrer anderen Unternehmen, wie zum Beispiel Autos, Endmärkten oder Bau übertragen zu werden?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

So haben wir Dicht- und Klebstoff Unternehmen in unserer Luft- und Raumfahrt, unsere Automobil-, unsere architektonischen und ein klitzeklein bisschen im Industriegeschäft. Wir teilen Technologie in Segmente, so dass, wenn wir die letzte flüssige Nägel Produkt auf den Markt, es verwendet einen Teil der Technologie, die wir in unserem Luftfahrtgeschäft hatte, und das war ein Gewinn. Wir haben derzeit auch einige neue Produkte für das US-Militär ins Leben gerufen, und die Technologie kann auch über die verschiedenen Plattformen gemeinsam genutzt werden. Also, wir routinemäßig teilen Technologie in unseren verschiedenen Geschäftsbereichen.

Steven Byrne - Bank of America Merrill Lynch - Analyst

Und dann auf diesem jüngsten Kostenmanagement, das $ 125 Millionen Programm liest es grundsätzlich drei Eimer. Einige Herstellungs Konsolidierung, einige Beschneiden von niedrigen Margen Unternehmen und dann Personalkürzungen. Können Sie das Programm in diesen drei Eimer zuweisen? Und waren diese leicht erkennbar? Haben Sie eine weitere Runde nach diesem sehen?

John Bruno - Leiter des Investor Relations

Steve, das ist John. Wir sind also nicht bekommen auf diese spezifische Ebene Detail, aber diese sind Möglichkeiten, die wir identifiziert haben, für beide in die Fortsetzung unserer Kostenstruktur und Biegung der Nachfrage Umwelt zu verbessern, die wir heute haben.

Steven Byrne - Bank of America Merrill Lynch - Analyst

Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Michael Harrison von Seaport Global. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Michael Harrison - Seaport Global - Analyst

Hi, guten Nachmittag.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Hallo, Micheal.

Michael Harrison - Seaport Global - Analyst

Nur eine Frage über die regionale Preisdynamik im Auto OEM und auf der Nachhaltigkeit gibt die Preisgestaltung. Sie sagten, dass die Preise in allen Regionen gestiegen waren, ich glaube, das war der Kommentar im letzten Quartal, sowie. Wie viel wurde Preis, und wenn es irgendwelche Unterschiede von Region zu Region, was es fahren?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Nein, Mike. Wir haben ziemlich ähnliche Preisgestaltung in den einzelnen Regionen, wie Sie kann sich gut vorstellen, beschäftigen wir uns mit globalen Kunden und Sie sind den Umgang mit Menschen, die sehr anspruchsvoll sind und wie sie mit dir umgehen. So sind wir es in den einzelnen Regionen und über die Plattformen zu bekommen. Und wir bekommen es mit den lokalen Chinesen im Fall, dass die nächste Frage, wie gut ist.

Michael Harrison - Seaport Global - Analyst

Hey, und dann meine andere Frage ist mit dem Reparaturgeschäft bezogen und diese niedrigeren Kollision Ansprüche in den USA. Ich meine, ist, dass die Unfallraten herunterkommen? Beginnen wir die Auswirkungen der Kollisionsvermeidungssysteme zu sehen? Irgendwelche Gedanken auf, was ist dahinter?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Nun, wirklich das, was Sie haben, ist ein Lernplateau wir haben - Kollision durch Überlastung angetrieben, die durch die Beschäftigung angetrieben wird, die von Meilen gefahren angetrieben wird. Und gerade jetzt die Arbeitslosigkeit hat ein Plateau erreicht, lassen Sie uns 38 nennen, 37, was auch immer Sie es nennen wollen. Und so führt das zu weniger Kollisionen, wenn es Plateaus. Und es hat eine gewissen Einfluss von Spurverlassen und intelligentem Tempomat gewesen. Aber Sie haben die negativen Auswirkungen der Fahrt abgelenkt, die ich Sie hoffen, sind nicht zu tun, Michael. Aber alles in allem würde ich sagen, Sie Art ein minus 1 ist von dem, was sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, in der langfristigen übernehmen sollte.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ich meine wieder, wie wir früher gesagt, Michael, dass Gesamtvolumen ist. Es gibt einen Wert Auftrieb in diesem Geschäft, da es dort schon seit vielen Jahren, als alle Teilnehmer neue Technologie hinzu und dass die Technologie wird auf jeden Fall durch die Karosseriewerkstatt für Produktivität Zwecke erwünscht.

Michael Harrison - Seaport Global - Analyst

Gut. Vielen Dank.

Operator

Und unsere nächste Frage kommt von Duffy Fischer von Barclays. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Duffy Fischer - Barclays - Analyst

Ja. Guten Tag. Erste Frage ist gleich um das Delta zwischen Inventar - keinem Inventar, zwischen Volumen 4% ist nach unten und dem BIP positiv ist, 1% oder 2%, eine ziemlich große Lücke. Anekdotisch, wenn Sie Ihren Kunden sprechen, sind sie Lagerabbau, oder vielleicht ihren realen Konsum auf höheren Ebenen als das Laufen? Und so werden wir einen Bounce zurück irgendwann in den nächsten paar Quartalen bekommen?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ja. Duffy, sehen wir wirklich bei der industriellen Produktion BIP. BIP umfasst Dienstleistungen, so ist die Industrieproduktion schon gar nicht in der ersten Hälfte des Jahres stark. Aber wirklich, um das Herz Ihrer Frage, sehen wir die meisten unserer Kunden laufen schlanke auf Inventar, das magerer als wir in der Vergangenheit gesehen haben. Michael wieder erwähnt, dass in den einleitenden Bemerkungen. Wenn es ein Anstieg der Nachfrage ist, könnte es hier ein wenig von einem zwei Stapel sein. Nicht nur die Nachfrageseite, sondern auch Bestandsauffüllung, das ist so sicher möglich.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Und Duffy, würde ich sagen, denken über das Volumen mehr bei einer zweistufigen, nicht ein vierstufiger, weil der Kunde Sortiment ändert.

Duffy Fischer - Barclays - Analyst

Das ist fair. Okay, und dann zuletzt nur schnell ein, Vince. Die $ 1 Milliarde in bar haben Sie jetzt, wenn Sie einen Ort zu verwenden, die gefunden wird, wie viel Geld Sie das Geschäft laufen müssen? Wie tief kann man diese Barguthaben nehmen?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Nun, das ist eine saisonale Frage. Wir bauen offensichtlich Inventar am Anfang des Jahres. Wir führen, dass in der hinteren Hälfte des Jahres nach unten. Also brauchen wir ein bisschen weniger Geld auf einer täglichen Basis, irgendwo zwischen $ 400 Millionen und $ 700 Millionen, je nach Saison.

Duffy Fischer - Barclays - Analyst

Großartig. Danke Leute.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Danke, Duffy.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Garik Shmois von Longbow Research. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Garik Shmois - Longbow Research - Analyst

Hallo. Vielen Dank. Ich weiß, es ist früh, bevor sie 2020 nach oben, und das Denken über Preise, und Sie haben sehr engagiert gewesen Preis im Laufe der letzten Jahre zu bekommen. Aber in langsamem Volumen Umgebung. Nur frage mich, wie lange können Sie diese 2% pushen oder so Preis Kadenz?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Ich werde beginnen, kann Michael die Frage hier beenden. Aber wir sahen unsere Lieferanten Preis für 2,5 Jahre schieben, und wir hatten eine liebenswürdige Nachfrage Umwelt, wenn das eingetreten ist. Auch hier versuchen wir die Wertschöpfungskette aufholen nur pflegen. Also das, das ist wieder sahen wir es auf unsere - kommen in unsere Haustür für 2,5 Jahre.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Und ich möchte hinzufügen, Innovation, unsere Kunden sind immer sehr bereit für Innovationen zu zahlen, wenn Sie im Vergleich zu den Kosten ihres Endproduktes über die Kosten der Farbe denken. Wir können noch ein Auto durch den Karosseriebau oder eine weitere schwere Ausrüstung aus bekommen. Wir können die Verpackungslinie machen ein wenig schneller laufen. So etwas, sie sind mehr als bereit zu zahlen. Also das ist, warum wir auf Innovation so konzentriert sind. Und manchmal führt Innovation zu etwas geringeren Mengen, aber zumindest ein reicher Mix mit höheren Preisen. So etwas, das ist auch sollten Sie berücksichtigen.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Und wenn ich könnte nur auf, dass abholen, weil das, was wir in der Regel sehen tun, wenn die Nachfrage ein wenig abgehackt wie es heute ist, werden die Kunden nach Möglichkeiten für Kosteneinsparungen suchen. Und das spielt rechts in die, Art, Innovationszentrum, das wir haben.

Garik Shmois - Longbow Research - Analyst

Okay danke. Und ich frage mich nur, wenn Sie uns nur auf Farbe zu speichern Öffnungen in den USA nicht aktualisieren. Wie die Tracking-Jahr-to-date? Und die Aussichten, was ist für die zweite Hälfte?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Ja, ich habe immer versucht, die Menschen aus dieser Frage zu bekommen. Es ist für die USA, es ist nicht der wichtigste Treiber für unser Geschäft. Wir konzentrieren uns auf Service und unsere Kundenbedürfnisse. Wir haben ein autorisiertes Händlernetz, wir unsere eigene Paint Stores haben wir unsere eigenen DIY Kunden. Also, für uns, wir tun verschiedene Dinge in verschiedenen Märkten. So fügen wir Geschäfte in Ort, wie Texas und Florida wächst ständig, und wir könnten Geschäfte von Vertrags Märkte werden subtrahiert wird. Also, für uns, unser Speicher Zahl war relativ flach insgesamt, und das ist nicht eine Metrik, dass wir einen Fahrer sind - in den USA. Wenn Sie an Mexiko aussehen wollen, wo wir 50% Markt mehr als einen bedeutenden Anteil haben dort unten, fahren wir zusätzliche Speicher Wachstum dort unten und wir weiterhin Aktien zu übernehmen.

Garik Shmois - Longbow Research - Analyst

Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von Jim Sheehan von Suntrust Robinson Humphrey. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Jim Sheehan - Suntrust Robinson Humphrey - Analyst

Vielen Dank. China betrifft, so erwähnten Sie die unerwartet rasche Umsetzung von 6 Emissionsstandards in China in den großen Städten. Haben Sie gesehen, dass das Kaufverhalten Einfluss Einzelhandel überhaupt, oder war das nur eine Auswirkung auf OEM-Produktionspläne?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Nun, haben Sie ein wenig davon sehen, weil die Händler versuchen, die Fahrzeuge aus ihrer Marke zu bekommen, weg von ihren Partien in Shanghai, so haben sie nicht dann, um sie zu einer Tier-3-Typ Stadt zu bewegen. So können Sie ein Umsatzplus waren haben, glaube ich, 6% im Juni. Und Verkäufe erscheinen im Juli positiv als auch Trending werden. Aber ich würde sagen, dass es schwer ist, zwischen zu analysieren, wie viel davon ist die Änderung des Emissionsstandard im Vergleich zu dem tatsächlichen Bedarf.

Jim Sheehan - Suntrust Robinson Humphrey - Analyst

Großartig. Und dann - es gibt einige Angebote in dem Beschichtungsraum vor kurzem angekündigt, darunter Luft- und Raumfahrt-Beschichtungen. Sind Sie eine Menge Konkurrenz zu sehen, für M & A die Attraktivität des Luftfahrtmarkt gegeben?

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Nun, was würde ich sagen, ist, dass ein Vermögenswert, der immer Interesse zieht für den Verkauf auf dem Beschichtungsraum kommt. Es gibt einige natürliche Käufer; es gibt Menschen, die Konsolidierer auf einer kontinuierlichen Basis. Und Sie sollten davon ausgehen, dass, wenn ein Vermögenswert zum Verkauf kommt, dass, wenn es ein Problem mit ihm ist, es ist ein bisschen ein ziemlich vernünftig mehr gehandelt.

Jim Sheehan - Suntrust Robinson Humphrey - Analyst

Vielen Dank.

Operator

Und unsere letzte Frage heute kommt von Dmitry Silversteyn von Buckingham Research. Bitte gehen Sie voran mit Ihrer Frage.

Dmitry Silversteyn - Buckingham Research - Analyst

Guten Morgen. Danke, dass ich dort drückte. Viele meiner Fragen beantwortet, aber ich würde nur zu Vince Antwort auf Gariks Frage über die Preisgestaltung gehen gerne zurück. Sie wissen, Sie erwähnten, dass Sie Preis für 114 genommen haben, wenn die Nachfragebedingungen zugänglich waren. Und wir hatten starke wirtschaftliche Bedingungen, sind wir eine ziemlich bedeutungsvolle Verlangsamung auf der ganzen Welt zu sehen, wenn es um Industriewirtschaft kommt. Und wenn Sie Art die ersten Anzeichen lesen, kann es eigentlich noch schlimmer, bevor es besser wird. Wie diese Umgebung nicht, da Sie Technologie hinzufügen, aber, wissen Sie, sind Sie gegen andere sehr kompetenten Spieler im Wettbewerb euch da draußen mit Technologien der eigenen, sind, wissen Sie,

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Dmitry, das ist 100% genau. Wissen Sie, wir - wissen Sie, wir erwarten und in geeigneter Weise für die Technologie liefern wir bezahlt. Wenn wir nicht in der Lage gewesen, das zu bekommen, haben wir bereit gewesen, von Band zu Fuß entfernt. Wir - wie Sie unsere Bände sah im Jahr 2018 in der Architektureuropa blieb, wie wir die einzigen waren, da draußen führende Preis. Nun, da die anderen Parteien dort führenden Preis sind zusammen mit dieser Band fließt den Rückweg haben wir immer gesagt, dass wir kurzfristiges bestrafen zur Erhöhung des Preises bekommen könnten. Aber letztlich wollen die meisten unserer Kunden mit PPG, Geschäfte machen und so schnell wie unsere anderen freundlichen Konkurrenten, wenn sie sich entscheiden, den Preis unabhängig zu erheben, könnte etwas von diesem Kauf zu uns zurückfließen und wir sehen, dass manchmal geschieht.

Dmitry Silversteyn - Buckingham Research - Analyst

Okay, das ist sehr hilfreich. Und als Follow-up nur ein paar Buchhaltung Gegenstände. Und Ihr allgemeines Industriegeschäft, sprachen Sie über Ihre Einnahmen nach unten zu sein. Was wurde dort vor sich geht in eine Preiskomponente sein. Also, was waren die Volumina in GI nach unten? Und dann eine ähnliche Frage über die Europäische Farbe. Was war die Devisen Auswirkungen auf dem europäischen Lack Unternehmen?

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Das sind Granularität, wie wir es normalerweise nicht geben, Dmitri, wir konnten sagen, dass das Segmentvolumen, denke ich waren um etwa 5% und allgemeine industrielle Auto war das. Unter der Annahme, unser Industriesegment Auto war mehr als unsere allgemeine Industrie war weniger als das. Der Proxy für Währung in unserer Architektur EMEA-Geschäft würde nur Euro-Dollar sein.

Dmitry Silversteyn - Buckingham Research - Analyst

Okay. Ich habs. Vielen Dank. Das ist alles was ich habe.

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

Danke, Dmitry. Bin dankbar.

Operator

Meine Damen und Herren, die heutige Frage-Antwort-Sitzung schließen. Ich mag die Telefonkonferenz zurück zu Management für alle abschließenden Bemerkungen machen.

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Danke, Jamie. Ich möchte mich bei allen in PPG für ihre Zeit und Interesse bedanken. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unsere Abteilung Investor Relations. Dies schließt unsere zweite Quartal einen Gewinn Anruf.

Operator

[Operator Schlussbemerkungen]

Dauer: 63 Minuten

Gesprächsteilnehmer:

John Bruno - Leiter des Investor Relations

Michael H. McGarry - Chairman und Chief Executive Officer

Vincent J. Morales - Senior Vice President und Chief Financial Officer

David Begleiter - Deutsche Bank - Analyst

John Roberts - UBS - Analyst

Bob Koort - Goldman Sachs - Analyst

John McNulty - BMO Capital Markets - Analyst

Ghansham Panjabi - Robert W. Baird - Analyst

Michael Sison - KeyBanc Capital Markets - Analyst

Frank Mitsch - Fermium Research - Analyst

Jeff Zekauskas - JPMorgan - Analyst

PJ Juvekar - Citigroup - Analyst

Arun Viswanathan - RBC Capital Markets - Analyst

Christopher Parkinson - Credit Suisse - Analyst

Kevin McCarthy - VRP - Analyst

Steven Byrne - Bank of America Merrill Lynch - Analyst

Michael Harrison - Seaport Global - Analyst

Duffy Fischer - Barclays - Analyst

Garik Shmois - Longbow Research - Analyst

Jim Sheehan - Suntrust Robinson Humphrey - Analyst

Dmitry Silversteyn - Buckingham Research - Analyst

Weitere PPG-Analyse

Alle Earnings Call-Transkripte