Veröffentlicht am 19 July 2019

E * TRADE Financial Corporation (ETFC) Q2 2019 Earnings Call Transcript - Der Motley Dummkopf

Bildquelle: Der Motley Dummkopf.

E * TRADE Financial Corporation ( NASDAQ: ETFC )
Q2 2019 Earnings Call
18. Juli 2019 , 17.00 Uhr ET

Inhalt:

  • vorbereitete Bemerkungen
  • Fragen und Antworten
  • Call Teilnehmer

Vorbereitete Bemerkungen:


Operator

Guter Abend, und danke für den Beitritt E * TRADE ist im zweiten Quartal 2019 Earnings Conference Call. Der Beitritt zum Anruf heute Chief Executive Officer Karl Rößner, Chief Operating Officer Michael Pizzi und Chief Financial Officer Chad Turner. Die heutige Anruf kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich Aussagen über E * TRADE die zukünftigen Pläne, Ziele, Perspektiven, Strategien, Erwartungen und Absichten zu seiner Geschäftstätigkeit; Pläne in Bezug auf Kapitaleinsatz und zukünftige Finanz- und Betriebsergebnisse und die Annahmen, die diese Fragen zugrunde liegen; strategische Geschäftsinitiativen, einschließlich der Nutzung und deren Dritt Sweep Einlagen Anordnung erstreckt, und seine Berater Custody-Plattform zu integrieren; Rückkauf von Stammaktien fortgesetzt; die Vorteile und die Flexibilität eines solchen Rückkäufen; und Ausblick auf den breiteren wirtschaftlichen Umfeld, die aktuellen Einschätzungen des Managements oder Überzeugungen reflektieren und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich abweichen. Während des Gesprächs wird das Unternehmen auch Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen diskutieren.

Eine Überleitung dieser Nicht-GAAP-Kennzahlen zu den vergleichbaren GAAP-Zahlen und für eine Diskussion über weitere Risiken und Unwägbarkeiten, die die zukünftigen Ergebnisse von E * TRADE Financial, entnehmen Sie bitte die Firmen Earnings Release auf Formular 8-K eingerichtet beeinflussen können, entlang mit dem neuesten Formular 10-K, in der geänderten Fassung, Form 10-Q und anderen Unterlagen hat das Unternehmen bei der SEC eingereicht wurde. Alle diese Dokumente sind auch bei about.etrade.com zur Verfügung. Dieser Anruf werden Informationen zum 30. Juni präsentieren, 2019 und 18. Juli 2019. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung zukunftsgerichtete Aussagen während des Gesprächs gemacht zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Dieser Anruf wird aufgezeichnet, und eine Wiederholung wird per Telefon und Webcast später an diesem Abend im about.etrade.com zur Verfügung. Keine weiteren Aufnahmen oder Kopien dieser Aufforderung sind autorisierte oder auf sie verlassen. Damit wird schalte ich nun den Anruf an Herrn Rößner.

Bitte fahre fort.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Danke, Eric. Guten Abend, und ich danke Ihnen für das Verbinden Sie uns auf unserem Q2 Earnings Call. Als wir die Halbzeit des Jahres passieren wir uns weiterhin auf starke Geschäftsdynamik in unserer privaten und institutionellen Kanälen zu bauen. Im Einzelhandel, unsere Kunden auch weiterhin sinnvoll mit den Märkten engagieren, unter den erheblichen Schwankungen rotierende über das Makro-Umfeld erlebt.

Im Zuge der starken Handelsaktivitäten und belastbare Marge und Barguthaben, setzten wir den stetigen Trommelschlag der Produktverbesserungen für unsere aktiven Händler, bei gleichzeitiger Vereinfachung und unseren Ruhestand zu straffen und zu investieren Tool äußerst einfach zu machen investieren. Im institutionellen, war das zweite Quartal ein weiterer Markenzeichen Zeitraum für Corporate Services wie das Tempo der neuen Klienten gewinnen außerordentlich stark geblieben. Mit $ 9000000000 von neu Beziehungen umgesetzt werden, setzen wir unsere Position als Branchenführer zu erweitern. In Bezug auf der Kapitalrendite, wir zurückgekauft im Quartal $ 222 Millionen unserer Aktie, kündigten eine neuen $ 1,5 Milliarden Autorisierungs- und begannen taktisch unsere Bilanz freie Kapital Verschiebung, die wir opportunistisch zu zusätzliche Aktien zu einem äußerst überzeugenden Wert ermöglicht.

Schließlich haben wir unser langfristiges EPS-Ziel von mehr als $ 7 pro Aktie bis 2023 als erhöhte Aktienrückkäufen und disziplinierten Kostenmanagement Hilfe bekräftigen Ausgleich der Zinsdruck, der in den letzten paar Quartalen entstanden. Im vergangenen Quartal fortgesetzt seit dem Herbst des vergangenen Jahres ausgeprägte Volatilität der Märkte, ein gemeinsames Thema zu sehen. Sorgen um den internationalen Handel und das weltweite Wachstum fuhr großen Indizes Nahkorrektion Gebiet Mai vor Markt frische Höhen im Juni stieg. Die Zinsen waren zentrales Thema der Erwartungen für mehr fed Schnitte im Quartal montiert.

Während dieser ganzen Zeit blieb unsere Kunden äußerst engagiert, da beide Aktien und derivative Geschäfte auf dem höchsten Volumen für jeden Q2 aktenkundig waren. Während die beweglichen Zinsen für eine anspruchsvollere Einnahmen Umwelt macht, fahren wir mit dem zentralen Grundsatz der Schaffung der bestmöglichen Erlebnis für unsere Kunden bedienen. Und im zweiten Quartal haben wir Fortschritte in unserer Suite von Angeboten. Wir haben die neue Vorsorgen Nabe, die Investoren zu verstehen, ihre finanzielle Bild hilft und welche Lücken sie benötigen zu füllen.

Wir verbesserten unsere automatischen Investitionen Erfahrung mit sauberen Optik und Haptik von Mindestbeiträgen zu einer Biss-Größe $ 25 senken, und wir fielen das Minimum für unseren robo-Berater und vorgefertigten Investmentfonds-Portfolios zu $ ​​500. Kurz gesagt, brechen wir Barrieren, wo wir können auf diesen bereits leicht zu bedienende digitale Erfahrungen, so dass Anleger mit den Märkten eingreifen kann, unabhängig von seiner Erfahrung Ebene oder Reichtum. Auf Power E * TRADE, unsere preisgekrönte aktive Handelsplattform, haben wir neue Features, wie Intraday-technische Mustererkennung und vordefinierten Beobachtungslisten, Händler mit Ideengenerierung zu unterstützen. Wir rollten auch vor kurzem aus Papier Handel, Kunden die Möglichkeit zu geben, die Plattform zu testen, fahren und ihre Handelsideen ohne Kapital zu begehen.

Da die Einschüchterung Faktor ein hartnäckiges Hindernis für die Kundenbindung mit unseren anspruchsvollere Werkzeuge, Papierhandel ist, zusammen mit unseren anderen Bildungsangeboten, Service Sprungbretter unseren Kunden zu helfen, diese Hürde zu löschen. Der Umzug in der institutionellen Seite des Hauses, der im Mai hielten wir unsere Jahr Richtungen Konferenz, die die am längsten laufenden Aktienvergütungs Konferenz in der Branche. Wir gehosteten rund 650 Teilnehmer, darunter eine bedeutende Population von potenziellen Kunden. Diese Konferenz ist ein Liebling der Fans unserer Kunden, wo sie eng mit unserem Team arbeiten können, um zu lernen und neue Erweiterungen zu testen, liefern Feedback und teilen Einsichten mit Gleichaltrigen.

Einige Verbesserungen, die vor allem mit Kunden in Resonanz sind die nahtlose Integration von Client-Systemen über APIs, Rechnungslegung und Erweiterungen unsere automatisierte 10b5-1 Lösung. Wie bei E * TRADE Beratungsdienstleistungen und unser Empfehlungsprogramm setzen wir ein großes Versprechen in diesen Kanal zu sehen und sind mehr als von Beratern durch die frühe Interesse gefördert und Finanzberater gleichermaßen. Mit dieser sagte, ist die Integration der Haft Plattform immer rechts von größter Bedeutung. Und so, während wir den Prozess und Kontrollen für FCs formalisiert haben Kunden mit Beratern zu verbinden, arbeiten wir nach wie vor durch den Middle- und Back-Office-buildout nahtlos die Flüsse und Aktivität zu behandeln.

Das hat länger gedauert als zunächst erwartet, aber wir erwarten, dass die Integration in der ersten Hälfte des nächsten Jahres abgeschlossen sein. Wir haben auch das Management in dieser Gruppe vor kurzem neu ausgerichtet, auf mehrere Industrie-Veteranen zu bringen. Jetzt für unsere operativen Ergebnisse. DARTs von 268.000 um 7% gegenüber dem Vorjahresquartal aber um 4% sequenziell von den starken zwei.

Derivative DARTs von 89.000 um 4% gegenüber dem Vorjahresquartal und repräsentierte 33% der gesamten Gewerke. Das Buy-the-dip Mentalität war in voller Display als unsere Privatkunden von Anfang Mai bis Anfang Juni intensive Nettokäufer waren, als der Dow und S & P zog sich zurück 7% und der NASDAQ schlagen Korrektur Gebiet um mehr als 10% vor sinnvolle Gewinnmitnahmen nahm im Juni hält, in einer sehr bescheidenen netto-Kaufposition für das Quartal zur Folge hat. Juli DARTs bis heute leicht, die derzeit um 2% von Juni moderiert. Wir erzielen Netto-Einkaufs- und Beratungsdienstleistungen von 34.000 Konten, nach unten aus dem letzten Quartal Rekord.

Die Nettozuflüsse von $ 1,6 Milliarden reflektierten höher als üblich Druck von Steuer-Saison. Corporate Services bleibt ein Weißglut hellen Fleck. Wir erzielten 36.000 Netto-Neukunden oder 8% annualisierten Wachstumsrate. Die Bruttozuflüsse waren einen bemerkenswerten $ 25 Milliarden mit neuen Implementierungen von $ 9000000000, das zweitbeste Quartal aller Zeiten.

Dies bringt unsere Gesamt Implementierungen auf $ 23 Milliarden in den letzten 12 Monaten. Wir wuchsen die Bilanzsumme im Geschäftsbereich corporate services Kanal auf $ 259 Milliarden bis 1% sequenziell und um 11% im Jahresvergleich. Auf der Kapitalseite, per Ende des zweiten Quartals hatten wir abgeschlossen mehr als $ 800 Millionen unserer aktuellen Berechtigungs $ 1 Milliarde Rückkauf, und wir planen, unser robustes Tempo der Kapitalrendite fortzusetzen, die zu EPS an den aktuellen besonders ertragssteigernd ist standard Preis. unsere Fremd Sweep Einzahlung Anordnung Durch die Nutzung und Einlagen außerbilanziellen Verschiebung können wir unsere Franchise weiter wachsen und zukünftige Ertragskraft von Einlagenwachstum beibehalten, während Kapital lenken Rückkäufe zu äußerst attraktive Bewertungen heute zu teilen.

Wir werden eine Flüssigkeit Ansatz für die Allokation des Kapitals übernehmen die vorherrschenden wirtschaftlichen Umfeld basiert und den Wert unserer Aktien. Bevor ich den Anruf über Mike und Chad drehen, möchte ich einen Moment auf unsere Philosophie zu Kostenmanagement und op Marge verbringen. Wir werden weiterhin Kosten durch die gleiche Linse bewerten wir in allen unseren Investitionsentscheidungen suchen verwenden. Dies bedeutet, dass wir auf die Einnahmen Landschaft reagieren, Investitionen in der Art und Weise lenken, die am besten Franchise-Wachstum unter Berücksichtigung der langfristigen Ertragskraft und Shareholder Value dienen.

Wir haben eine enorm effiziente und skalierbare Unternehmen, die für die Verbesserung der operativen Marge ermöglicht es, wie wir die Umsatzbasis wachsen. unsere Einlagen außerbilanziellen an Dritte Durch die Verlagerung werden wir einige Umsatzwachstum auf kurze Sicht zu verlieren, während Aktionär Rückkäufen kehrt über Aktien zu erhöhen. Aber dabei sind wir EPS-Wachstum und Kapitalrendite über op Marge zu priorisieren. unsere enorme Cash-Generation Macht gegeben, der effizienteste Weg, EPS im aktuellen Umfeld zu wachsen, ist durch unsere operative Leistungsfähigkeit und finanzielle Hebelwirkung in der wir Unternehmenswachstum mit extrem robusten Aktienrückkäufen paaren.

Um es zusammenzufassen, wir sind sehr zufrieden mit den Kernergebnissen des Quartals und Verbesserungen, die wir auch weiterhin für unsere Kunden und die Flexibilität zur Position E * TRADE für den Erfolg, egal, die Umwelt zu machen. Damit wird schalte ich den Anruf über unseren CEO Mike Pizzi.

Michael Pizzi - Chief Operating Officer

Danke, Karl. Ich möchte kurz unsere taktische Umstellung auf die Verwaltung unserer Bilanz und Kapital adressieren. In den vergangenen Quartalen haben wir über die Flexibilität geboten durch unsere Sweep Programm gesprochene Einlagen von Drittanbietern Basis in einer Weise nahtlos an unsere Kunden zu bewegen. Dieses Programm erweitert FDIC Versicherungsschutz für unsere Kunden und gibt uns hinzugefügt Kapitalkapazität für Einlagen nicht in unserer Bilanz gehalten.

Wir sind auch in den Prozess der Entwicklung der Fähigkeit, Bankeinlagen in ähnlicher Art und Weise zu behandeln. In den letzten ein-und-ein-halb Jahren, diese außerbilanziellen Programm Guthaben $ 3 Milliarden auf $ 4 Mrd., eine Bruttorendite bescheiden über der Federal Funds Effective Rate zu verdienen. Seit Anfang des Jahres die Zinsen um 50 bis 75 Basispunkte zurückgegangen. Die Zinskurve hat sich abgeflacht und sogar an einigen Stellen umgekehrt, und die Ausbreitung der, dass wir auf-Bilanz im Vergleich zu den Gebühren verdienen können wir verdienen außerbilanziellen komprimiert.

Durch Ablagerungen außerbilanziellen lenken, können wir Kapital für Aktienrückkäufe befreien, die würden sonst erforderlich ist, um die Kundeneinlagen auf Bilanz zu unterstützen. die schmeichelnde Kurve gegeben, wir verschoben $ 6,6 Milliarden von Einlagen an Drittbanken im gesamten Quartal $ 4,5 Milliarden, von denen unsere Verkäufen von niedrigerer Rendite Wertpapiere bezogen. Wenn die aktuelle Umgebung weiterhin besteht, planen wir neue Einlagen außerbilanziellen zu leiten und weiter verschieben vorhandene Ablagerungen außerbilanziellen als unser Anlageportfolio umdreht. Zur Erinnerung, wir die Bank in einem internen Kapitalgrenze von 7% arbeiten, die für jeden $ 1 Milliarde von Bankeinlagen bedeuten verschoben außerbilanziellen, können wir einen zusätzlichen $ 70 Millionen im Wert des Kapitals befreien.

Unser Geschäftsmodell erzeugt sehr gesund überschüssiges Kapital bei 80% bis 90% des Einkommens, wenn wir die Bilanz wachsen. Durch Ablagerungen außerbilanziellen Umleitung erwarten wir, dass unsere Kapital Generation deutlich über das Ergebnis sein wird, so dass wir Rückkäufen an einem Punkt zu verstärken, wenn es sehr ertragssteigernd EPS ist. Dies ist derzeit der überzeugendsten Weg, da die Planheit der Zinskurve und die niedrigen Bewertung unserer Lager und wird so bleiben, auch wenn die kurzfristigen Zinsen senken. In ähnlicher Weise ist dieser Ansatz zu ROE steigernd als Neugeschäftswachstum frei von Kapitalbindung kommt.

Letztlich glauben wir, dass EPS und ROE die wichtigsten Treiber der Lager sind, und wir werden alle geeigneten Maßnahmen ergreifen, beide Maßnahmen durch weitere Unternehmenswachstum und umsichtige Kapitalmaßnahmen zu maximieren. Die taktische Verschiebung zusammen mit anhaltendem Wachstum Franchise und Kostendisziplin, hält uns auf Tempo von mehr als 2023 $ 7 von EPS zu erzeugen, auch mit dem jüngsten Rückgang der Preise. Unser Plan baut in zwei gefüttert Kürzungen bis Ende dieses Jahres und hält Mittel flach auf 2% bis Ende 2023. Wichtig zugeführt wird, behalten wir die Flexibilität unseres Ansatzes, wenn sich die Umgebung ändert zu verschieben.

Und sollte die Zinskurve steiler werden, können wir nahtlos Einlagenwachstum auf bilanziellen verschieben, wenn es wirtschaftlichste ist. Jetzt werde ich den Anruf dreht für einen Überblick über das Quartal in der Tschad über.

Chad Turner - Chief Financial Officer

Danke, Mike. Für das Quartal verzeichnen wir einen Bilanzgewinn an die Aktionäre von $ 219 Millionen oder $ 0.90 pro Aktie auf einen Nettoumsatz von $ 685 Millionen. Inbegriffen im Quartal betragen 80 Millionen $ Verlust vor Steuern auf Wertpapiere oder $ 0,24 pro Aktie Auswirkungen auf den Verkauf von 4,5 Milliarden $ von niedriger verzinsten Wertpapiere, um im Zusammenhang unsere Bilanz und freies Kapital zu reduzieren. Saldierung diesen Verlust betrug $ 8.000.000 vor Steuern oder $ 0,02 pro Aktie Nutzen für Risikovorsorge.

Wie Kernergebnisse der Zinsüberschuss um 3 Basispunkte auf 320 Basispunkte schrumpfte um $ 2 Millionen sequenziell als unsere Nettozinsmarge verringert und unsere durchschnittlichen zinstragenden Aktiva stiegen um rund 350 Millionen $. Unser NIM Rückgang wurde durch eine 4 Basispunkte höhere Kosten der Mittel angetrieben wird, kompensiert durch einen 1 Basispunkt Expansion des Rohertrags. Unser gemischter Einlagensatz stieg von 32 Basispunkten auf 36 Basispunkte, vor allem getrieben durch das Wachstum in Premium Sparguthaben ausmachen. Diese Rate beinhaltet sowohl On- und Off-Balance-Einlagen Blatt fegt, Bankeinlagen und Brokerage-Kunden Verbindlichkeiten.

Für Q3 erwarten wir die gemischte Einlagensatz auf Q2 relativ flach zu sein. Unsere durchschnittliche Reinvestitionsrate im Wertpapierbestand ist derzeit 270-290 Basispunkte. Für das Gesamtjahr erwarten wir noch einen NIM von 315-320 Basispunkten, im Einklang mit unseren Erwartungen zu erzeugen mitgeteilt wir im letzten Quartal. Diese Führung hält Kundenmarge Guthaben auf dem derzeitigen Niveau, übernimmt Einlagen außerbilanziellen wachsen und erwägt eine Fed Fund Rate Schnitt im Juli und einen Schnitt im September.

Eine 25-Basispunkte nach oben oder unten in die kurzfristigen Zinsen über die Schnitte haben wir in unserer NIM Führung übersetzen würde zu einer 3-Basispunkt auf Jahresbasis Auswirkungen auf NIM enthalten. Kommission eines Umsatz von $ 121 Millionen sank um $ 1 Million im Vergleich zum letzten Quartal, angetrieben von 11.000 niedrig DARTs und $ 0,03 niedrige CPT, durch den Nutzen von zwei zusätzlichen Handelstag gegenüber. Wir gehen weiterhin davon aus CPT für das Gesamtjahr in dem $ 6.90 bis $ 7.30 Bereich fallen. Gebühren und Kosten von $ 126 Millionen stiegen um 16 Millionen $ im Vergleich zum Vorjahr und bis $ 8 Millionen sequenziell wie wir aus mehr Ablagerungen außerbilanziellen, ein profitablere Kunden Handel Mix und eine Handvoll anderer saisonalen Faktoren profitierten.

Die durchschnittliche Nettorendite auf fremdes Geld stagniert gegenüber dem Vorquartal mit Drittgeldmarktgebühren in Höhe von 53 Basispunkten und Fremd Sweep Depotgebühren von 221 Basispunkten, sowohl Netto-Einlagenkosten. Im 3. Quartal erwarten wir die Bruttokosten auf außerbilanzielle Sweep Einlagen liegen bei rund 240 Basispunkten mit Nettokosten von rund 210 Basispunkten. Wir berichten einen Nettoverlust aus dem Verkauf von Wertpapieren von $ 64 Millionen, in erster Linie durch den $ 80 Millionen von Verlusten aus Wertpapierverkäufen getrieben. Wir erwarten für die Zukunft etwa $ 10 Millionen Gewinn pro Quartal zu realisieren.

Der Umzug in Kosten. Die zinsneutralen Aufwendungen betrug $ 398 Millionen. Vergütungen und Leistungen von $ 168 Millionen stiegen sequenziell um $ 7.000.000 von Abfindungs ​​im Quartal mit der Neuausrichtung von ausgewählten Teams im Zusammenhang angetrieben. Marketingkosten von $ 48 Millionen um 6 Mio. $ von Q1.

Diesem Quartal das bereinigte operative Marge, die Bereitstellung Vorteil nicht einschließt, betrug 42%. Die $ 80 Millionen von Verlusten aus Wertpapierverkäufen beeinflusst negativ auf die operative Marge um rund 6 Prozentpunkte. Für das Gesamtjahr rechnen zu erzeugen wir eine operative Marge von 46%. Dazu gehört eine 1 Prozentpunkt Netto-negative Auswirkungen aus den diskreten Elementen, die wir in den letzten beiden Quartalen mitgeteilt haben, nämlich den Verlust $ 80 Millionen aus Wertpapierverkäufen in diesem Quartal ausgeglichen durch Nutzen $ 14 Millionen auf der Linie in Q1 berichtet Kommunikation.

Unser effektiver Steuersatz im zweiten Quartal betrug 26%. Wir erwarten, dass das Gesamtjahr 2019 Rate zwischen 26% und 27% liegt. Wir beendeten das Quartal bei $ 380 Millionen von Corporate-Cash, $ 250 Millionen in Tochtergesellschaft Dividenden widerspiegeln weniger die $ 222 Millionen wir verwendet, um unsere Lager und die $ 34 Millionen bezahlt gemeinsam Dividenden zu. Zur Erinnerung, Ziel halten wir ein Minimum von $ 300 Millionen in Corporate-Cash.

Wir haben $ 157 Millionen Reste auf unserer derzeitigen Rückkauf Genehmigung und ein zusätzlichen $ 1,5 Milliarden auf unsere neue Ermächtigung, die wir bis zum Ende des 3. Quartals 2020 Abschließend abzuschließen planen, Q2 Ergebnisse waren robust. Unsere Position bei den Kunden ist stark, und die Aussichten für das Wachstum in unseren privaten und institutionellen Kanälen wie vor sehr positiv. Während die Zinsumfeld deutlich Herausforderungen mit sich bringt, haben wir sowohl die finanzielle und operative Flexibilität durch diese Umgebung zu navigieren und weiterhin überzeugenden Mehrwert für unsere Aktionäre liefern.

Damit werden wir den Anruf zurück an den Betreiber für Q & A drehen.


In Verbindung stehende Artikel

Fragen:


Operator

[Operator Anweisungen] Und unsere erste Frage kommt von Rich-Repetto mit Sandler O’Neill. Bitte fahre fort.

Rich Repetto - Sandler O’Neill - Analyst

Ja. Guter Abend, Karl, Mike und Chad. Guten Abend. Und ich denke, nur eine weitere Frage über den Verkauf von Wertpapieren.

Also, auf diesem $ 4,5 Milliarden Verkauf, Mike, ich versuche nur zu verstehen, wie Sie - auf dem Verlust, wenn Preise lagen im Quartal. Und wenn Sie sagen, können Sie dies auch weiterhin die Zukunft tun, können Sie gehen uns durch eine Art der - wie viel mehr eine Chance Sie auf der Wertpapierseite haben? Und die Akkretion Sie sparen, könnten Sie gehen uns durch eine Art der Mathematik hinter den ertragssteigernd Bemerkungen, die Sie rund um diese setzen?

Michael Pizzi - Chief Operating Officer

Nun, sicher, Rich. Ich meine, hier die Wertpapiere, die wir verkauft wurden Wertpapiere mit niedrigeren Renditen, die in unserer Bilanz waren, die aus Zinskurve Umgebungen in der Vergangenheit kommen, die viel niedriger waren. So könnte man von ihnen als Investitionen denkt, die wir vor geraumer Zeit gemacht, die wir halten haben, die ein bisschen Zahlung nach unten haben, aber wir durchaus noch hatten eine Reihe von niedrigeren Zinspapieren auf dem Buch. Wenn wir schauen, dass Wertpapiere im Vergleich zu der Art von Kapital ergeben, die wir halten, auf der Suche in Bezug auf den Verlust, die wir haben, wurde es wirklich ganz klar, dass diese zu einem Verkauf - die unteren verzinslichen Wertpapiere verkaufen, die Menge an zu beschleunigen Kapitalrendite ist klar Art im besten Interesse der Aktionäre, wenn wir es von einer Gesamt EPS und ROE Perspektive zu betrachten.

In Bezug auf die Art der weiteren Möglichkeit, gibt es noch einige Wertpapiere im Buch, das noch relativ niedrigere Ausbeuten sind, aber es wäre eine Bevölkerung höher als dieser Population, die wir verkauft.

Rich Repetto - Sandler O’Neill - Analyst

OK. Wir können es mehr diskutieren. Ich denke, würde die Folgefrage sein, Karl, so gibt es diese Medienberichte über eine mögliche Vermögensverwaltung Transaktion im Raum gewesen. Ich weiß, das ist ein Schwerpunkt gewesen.

Und ich denke, könnten Sie Ihre Richtlinien überprüfen und wie man sich M & A und Ihren Appetit für Wealth-Management-Fähigkeiten und welche Kennzahlen Sie Art verwenden, um einen Deal zu bewerten?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Sicher, Rich. Ich meine, haben wir unsere Position auf M & A ziemlich klar. Zunächst einmal haben wir es durch die gleiche Kapital Linse laufen, die wir gesprochen haben, über und Blick auf Art der risikofreien Rendite als die Bar oder die Hürde wir bekommen haben, so keine leichte Hürde zu überwinden die aktuelle Umgebung mit unserem Aktienkurs, wo es ist, vor allem die Aktionen gegeben, die wir genommen haben.

Aber der Suche nach uns, es konzentriert sich auf Skala. Es konzentriert sich auf allen Chancen, die wir rund um unsere stellare Corporate Services-Geschäft haben könnte, auch um die Dienstleistungen oder andere Gegenstände, die wir für die RIA Haft Bevölkerung bieten, nicht wahr, so auf eine Art Add-ons oder Bolt-ons suchen, wenn Sie wird, dass nichts, was ich noch kommentieren oder gehen. Aber unser Appetit hat sich nicht verändert und der Fokus hat sich nicht geändert.

Rich Repetto - Sandler O’Neill - Analyst

OK. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Brennan Hawken mit UBS. Bitte fahre fort.

Brennan Hawken - UBS –Analyst

Guten nachmittag Leute. Vielen Dank für die Frage nehmen. Auf dem Rückkauf, nur gespannt, wie wir darüber nachdenken sollten. Ich schätze den Kommentar um das Timing, aber ist es eine Möglichkeit, die wir über diese so weit wie Aktienkurs und mehrere Anprallgeschwindigkeit denken sollen? Oder ist das Tempo des Rückkaufs wird ziemlich stetiger Programm-Typ Ansatz sein?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ich glaube, du Art der Art und Weise sehen werden, dass wir es in der Vergangenheit angesprochen haben, wird sein, wie wir es geht nach vorn nähern. Es wird mit einem relativ gemessenen Schritt über die nächste Art von 12 Monaten durchgeführt werden. Es ist, was die Genehmigung ist für. Offensichtlich, wo es Möglichkeiten für uns ein wenig mehr, ein bisschen weniger zu tun, das ist, was wir tun.

Wir verwenden einige gute Berater, und wir tun, um die entsprechenden Pläne in Kraft gesetzt davon zu kümmern.

Brennan Hawken - UBS –Analyst

OK. Vielen Dank. Und dann auf dem Ziel langfristigen Ertrags, es ist ziemlich schwer, dies zu wissen, mit Präzision, da - aber es Art von Anglotzen hier, wenn ich am Umsatzwachstum Komponente aussehen, haben wir diese Teilmenge unter. Es sieht aus wie Bilanzwachstum als Beitrag zum Umsatzwachstum hier nicht viel von Ihren vorherigen Erwartungen ändern, und so gespannt, wie die Quadrate mit diesem Plan die Einlagen an Drittbanken zu verschieben und wie es Plätze mit Ihren Annahmen um die NIM Führung, wo ich glaube, Sie haben gesagt, alle von dem Einlagenwachstum außerbilanziellen in dieser Annahme seien? Haben Sie Jungs dann nur Sonnenuntergang, dass nach dem Jahr und dann davon ausgehen, dass es wieder Blattwachstum zu balancieren? Wie wirken diese beiden unterschiedlichen - scheinbar unterschiedliche Eingänge Platz?

Chad Turner - Chief Financial Officer

Ja. Also gerade erst anfangen - ich mag in umgekehrter Reihenfolge mit Ihrer NIM Frage starten. So gab die Führung wir von 315-320, dass für dieses Jahr war. Und ich würde betrachtet es als wirklich die Umwelt in der wir jetzt sind gegeben, der relative Wert der Aktie und die Dynamik zwischen Off- und On-Bilanz, dass die $ 1,5 Milliarden Genehmigung über die nächsten 12 Monate ist unsere aktuelle Absicht .

Wenn Sie langfristig überblicken, was ist das, was auf der größer ist als 7 Dia $, glauben wir, es Wert ist Einlagen in der Bilanz eine Bilanz aufweist und dass im Laufe der Zeit wachsen tut die beste Quelle von Wert. Das heißt, würden wir die Umwelt in einem bestimmten Zeitraum über den Fünf-Jahres-Horizont bewerten, um sicherzustellen, wir diese Entscheidung richtig machen. Aber ich mag darauf hinweisen, dass auf der Folie langfristigen Ertrags, mit dem Multiples erweitert, zum Beispiel in dieser Abbildung, würden Sie Ihre Bilanz wachsen Lager über den gesamten Horizont gegenüber dem Kauf zurück.

Michael Pizzi - Chief Operating Officer

Sobald wir an diesem $ 1,5 Milliarden erhalten, beginnen wir in einer gemessenen Art und Weise in den späteren Jahren und wachsen wieder die Bilanz. Offensichtlich aber, wie in meinen vorbereiteten Anmerkungen angegeben ist, haben wir die Flexibilität, wirklich, zu tun, was in der Umwelt richtig ist, dass wir zu dieser Zeit begegnen und wo wir würden die Maßnahmen ergreifen daher entsprechend, ob wir weiterhin mit aggressive Kapitalrendite oder beginnen Einlagen zurück auf Bilanz zu bewegen.

Brennan Hawken - UBS –Analyst

OK. Vielen Dank für die Farbe.

Operator

Und unsere nächste Frage kommt von der Linie von Steven Chubak mit Wolfe Research. Bitte fahre fort.

Steven Chubak - Wolfe Research - Analyst

Hallo. Guten Abend.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Hey, Steven.

Steven Chubak - Wolfe Research - Analyst

So wollte ich mit einer Frage an dem Rand-on-Marge von 70% bis 75% beginnen, die als Teil des EPS-Swap in Betracht gezogen wird. Wenn ich nun die Auswirkungen der Wertpapierverkäufen in diesem Quartal auszuschließen, stieg der Umsatz um etwa 5% über dem Vorjahreswert, Aufwendungen um 3,5%, und das bedeutet eine Marge-on-Marge irgendwo um 35%. Und ich frage mich nur, was sind einige der Faktoren, heute Teil des Drucks auf dem inkrementellen Rande fahren. Und wie fangen wir an - und was wird einige verbesserte Dynamik zu veranlassen, dass die Gebäude irgendwo näher an die 70% bis 75% von hier zu bekommen?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Das 70% bis 75%, würde ich das als Gesamteinnahmen beschreiben. Und so, je nach Art des Umsatzwachstums Sie sehen, ob die von Bargeld kommen ist, was natürlich zu einem viel höheren Marge ist, im Vergleich zu einigen unsere Produkte oder Einnahmequellen, dass könnte etwas niedriger sein. Das wird, dass die Ebbe haben und in einem bestimmten Zeitraum fließen.

Offensichtlich haben wir in einer Umgebung, in der letzten gewesen - über die letzten 12 Monate, in denen Bargeld Wachstum war gering. Wir haben einen Rekord-Netto Kauf haben, und so viel mehr Geld setzen wird von unseren Kunden auf dem Markt zu arbeiten. Also das ist wirklich, wo über den Fünf-Jahres-Horizont des Schlittens langfristigen Ertrags, die Sie erwarten würden, um zu sehen, dass 70% bis 75%, wie Sie die Bilanz wachsen, könnten jede beliebige Zeit anzuerkennen ein bisschen anders sein, je nach mischen.

Steven Chubak - Wolfe Research - Analyst

Ich habs. Und nur noch eine Frage von mir auf Kosten Flexibilität. Nun ist der Quartalsende elastische Wachstum hat ein wenig in dieses Quartal schwillt, nur einige der Drücke und anspruchsvollere Betrieb Kulisse. Sie sprachen über Verlangsamung Engagement im Juli.

Nun, wie sie informieren sie den Ansatz, Kosten zu beugen? Und ich weiß, Karl, sprachen Sie über Ihre Fähigkeit, vielleicht flex Marketingausgaben. Sein Run Rate, zumindest in der ersten Hälfte, ein wenig über dem $ 200 Millionen. Ich frage mich, ob wir erwarten sollten, wenn die Schwäche in der Aktivität bestehen bleibt, dass Sie das vielleicht ein wenig mehr aggressiv von hier suchen gehen zu biegen.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Also, es ist eine gute Frage, Steven, und es ist etwas, das wir natürlich als Management-Team konzentrierte sich auf und wir reden oft über. Wir haben die Fähigkeit, Marketing zu beugen, auch in das Ende des Jahres gehen. Viele dieser Verträge und die Dinge sind kündbare, aber was wir gesehen haben und haben viel Erfolg mit der letzten Zeit hatte, ist, dass die US-Dollar in den Bereichen Marketing nicht auf dem Big-Ticket-Werbung oder die Stücke ausgegeben, aber es ist mehr rund um das digitale Marketing und mehr rund um die Angebote und Art von Drittanbietern übereinstimmt, haben wir durchlaufen worden ist, wie wir für zusätzliches Geschäft am oberen Ende des Buchs konkurrieren, rechts, einige der Angebote, die Sie für Ihre Kunden Ausgehen sind mit . Also, alles in allem sind wir sehr zufrieden mit, wo wir jetzt sind.

Und auch auf Kostendisziplin, würde ich einfach sagen - wir nicht nur auf die Vermarktung konzentrieren Linie in Bezug auf die Drosselung, nennen Sie es, $ 200 Millionen nach oben und zurück. Es gibt eine Menge von Hebeln, die wir hier mit Respekt Disziplin als Aufwand zu erfassen und was können wir wieder ziehen. Wenn wir also bei Projekten suchen, die wir investieren, was Einnahmen fahren wird, wie sollen wir die Dinge, die Priorisierung werden wir innerhalb der Firma tun, was wir in Bezug auf Mitarbeiterzahl zu tun fügt hinzu, können wir mehr tun mit weniger, so es gibt eine Menge von Entscheidungspunkten, die mit dieser Linie weitergehen, Steven, und ich kann Ihnen garantieren, dass dieses Team auf es extrem fokussiert ist.

Steven Chubak - Wolfe Research - Analyst

Großartig. Vielen Dank für meine Fragen nehmen.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Danke, Steven.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Christian Bolu mit Autonomous Research. Bitte fahre fort.

Christian Bolu - Autonomous Research - Analyst

Guten Abend Leute. Also, ich denke, ich weiß nicht, ob ich das verpasst. Aber das operative Marge Ziel für 2020, erwarten Sie noch 50%?

Chad Turner - Chief Financial Officer

Nein, wir haben kein Update auf das, Christian geben. Dies ist Tschad. Als Karl in seinen vorbereiteten Anmerkungen erwähnt hatte, bewegt die außerbilanziellen Dynamik, wo Sie zwischen Ein- und Ausschalten ein wenig dieser Renditedifferenz sind Aufgeben zu Kapital freisetzen, das wird Ihnen erlauben, EPS und ROE zu holen als desto wichtiger Hebel in dieser Umgebung und natürlich, wenn wir mehr langfristig aussehen.

So operative Marge würde - die operative Marge für das Jahr 2020 wäre auf jeden Fall niedriger als die auf der Grundlage dieser Entscheidung.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. So - und nur klar zu sein, ich meine, wir haben - absolut mit den Bewegungen, die wir gemacht haben und die Flexibilität in unserem Modell, das uns die Bewegungen zu machen, erlaubt ist, die wir haben und gerade angekündigt, haben wir klar priorisiert EPS-Wachstum und Kapitalrendite über unsere op Marge kurzfristig. Aber wir kommen nicht unsere längerfristigen operativen Marge Führung nur wegen der Höhe der Hebelwirkung aus wir durch dieses Geschäft vorantreiben können und was wir glauben, dass wir erledigen. Also, auf längere Sicht, wir immer noch absolut erwarten, dass es in mehr als 50% auf der op-Marge Seite sein wird.

Christian Bolu - Autonomous Research - Analyst

Und ich denke, auf dass die Follow-up, Karl wieder völlig verstehen, warum Sie nicht mehr als 50% Margenziel für 2020 schlagen können aber denken zurück zu offensichtlich ‘18 Wachstumszielen Oktober als auch, wo ein Fehl war, wie helfen Sie überzeugen Investoren, die Sie 2023 Ziele tatsächlich treffen können, wenn der erste Wegweiser davon - das erste Schild, dass unser Ziel effektiv ist - verpasst werden wird?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Also, würde ich nicht - ich weiß nicht Phrase es als Fehler, und ich bin nicht unbedingt Sorgen um das Vertrauen in Hinblick darauf, was wir liefern fahren. Ich denke, was wir auf den Tisch legen an diesem Abend zeigt, dass wir diese Maßnahmen in einer Zeit genommen haben, wo wir glauben, dass dies die beste Rendite für unsere Aktionäre im Laufe der Zeit, nicht wahr? So haben wir den Motor genommen, die wir gesprochen haben, ein höheres Maß an Flexibilität aufweisen, dass unser Geschäftsmodell zu sein, und es wirklich auf die Probe gestellt, nicht wahr? Wir haben auf die Off-Balance-Sheet-Gruppe gegangen, die wir in den Werken seit geraumer Zeit hatten. Es konnte ganz leicht weg bewegen und in der Lage sein, noch den $ 7 zu treffen, die wir in EPS angekündigt haben.

Und wir haben bei langfristigem Shareholder Value über einen kurzfristigen op Marge sieht, so Kostendisziplin ist etwas, das wir in den letzten Jahren gezeigt und demonstriert haben. Wir werden weiterhin das tun, aber wir haben einige kurzfristige Ergebnis geben und einige kurzfristige Umsatzwachstum um zu tun, was auf der Kapitalseite gemacht wurde. Ich weiß nicht, Mike, wenn Sie etwas, dass hinzufügen möchten.

Michael Pizzi - Chief Operating Officer

Ja. Schauen Sie, ich denke, was wir verkünden heute Abend hier in Bezug auf die Höhe der Kapitalrendite ist sehr bedeutsam, vor allem wenn man das betrachten auf kumulierter Basis, um die $ 1 Milliarde Ermächtigung bestehenden, was das heißt von einem relativen Wert in Bezug auf das Vielfache des Lagers und Art einer dauerhaften Verringerung der Aktienanzahl gegen die Ertragskraft wirklich in der Firma zu sein, nur Ressourcen aus einer Bilanz Seite auf die außerbilanziellen Seite zu verschieben. Dies geht ein langer Weg, um uns zu unserem Ziel zu fahren, und ich denke, du wirst uns das Recht Reihe von Maßnahmen zu ergreifen, um zu sehen, auch weiterhin zur Wertschöpfung im Laufe der Zeit zu fahren.

Christian Bolu - Autonomous Research - Analyst

OK. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Devin Ryan mit JMP Securities. Bitte fahre fort.

Devin Ryan - JMP Securities –Analyst

Großartig. Guten nachmittag Leute. Also nur ein auf Barguthaben in diesem Jahr. Offensichtlich gut zu sehen, dass bewegen höher, und es klingt wie einige Verkäufe Bargeld Ende an Quartal gesteigert werden.

Ich bin nur neugierig, was Sie auf Sortierverhalten sind zu sehen, und zwar gerade jetzt, wie Sie die Bewertung und was die Kunden in ihren Konten tun Art mit dem restlichen Geld sind und ob Sie alle aktualisierten Erwartungen an, dass speziell auf dem Sortier Seite.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Das einzige, was ich sagen würde, und ich werde es für die Besonderheiten in der Tschad zu übergehen, Devin, aber auf der Cash-Sortieranlage Seite sind wir unsere Kunden sehen - ich meine, denken Sie daran, den Anteil von Bargeld und der Größe der Geld, dass in einigen dieser Konten und den Konten ist, dass wir in eine Art sub- $ 10.000 Bereich haben, die in bar sitzt, ist die Investition es wirklich Bargeld. Also, wir haben nicht viel von Verhaltensweisen haben, die Sie vielleicht sehen, ob es in Geldmarktfonds oder Geldmärkte gehen würde. Wir haben natürlich recht, ein gutes Produkt in der PSA haben, dass wir in der Lage gewesen sind, Roll-out, aber Tschad werden die Besonderheiten gehen.

Chad Turner - Chief Financial Officer

Ja. Devin, ich denke, das einfachste Beispiel, Ihnen ist, dass wir - um nur die Tatsache, dass wir keine wesentlichen Auswirkungen auf Kunden gesehen haben, die Ausbeute an dieser Front suchen sind, ist, dass ein Bruchteil von 1% unserer gesamten Konten haben tatsächlich auch ein gekauftes Geldfonds oder ein sehr kurzfristiger EPS-Fonds in ihren Konten, so ist es einfach nicht etwas, das wir abtreten. Karls Punkt, die Mehrheit der Cash unseren Kunden ist, dass Reibungs Bargeld, die gerade kommt in und aus dem Markt, und so bleiben sie relativ unempfindlich bewerten. Sie sehen nicht im Großen und Ganzen in bar als Anlageklasse für sie bei E * TRADE in diesem Sinne.

Für diejenigen, die es tun, sie sind in der Lage - die Premium-Einsparungen ein Beispiel für etwas, das es erfolgreich ist, wo wir in der Lage gewesen, einige dieser Kunden zu halten, die dort für ein bisschen mehr Barrendite suchen.

Devin Ryan - JMP Securities –Analyst

Ja. OK. Großartig. Und dann nur ein Follow-up auf gehen hier auf die Überkapitalisierung abzubilden, sondern auf dem Rückkauf insbesondere eine inkrementelle Genehmigung.

Wie denken Sie über die Dimensionierung, dass Sie Jungs haben Sie Sichtlinie in diese Kapitalbildung rein von Erträgen und Kapital aus der jüngsten Wertpapierverkäufen freigegeben? Oder ist diese Art von Größe mit dem Gedanken an zusätzlichen Wertpapierverkäufen? Oder vielleicht sogar gesagt, eine andere Art und Weise, wenn es zusätzliche Wertpapierverkäufe im nächsten Jahr oder so, tut das eigentlich nur zusätzliches trockenes Pulver herzustellen?

Chad Turner - Chief Financial Officer

Devin, der Verkauf, die wir getan haben, ist ausreichend, um wirklich von einer Kapital- und Dividenden Perspektive mit dem Ergebnis, dass wir erwarten weitere Dividenden in den aus Quartalen zur Finanzierung des Rückkauf über den Verlauf seiner Zulassung des Zeitraums von einem Jahr abgeschlossen . Wir brauchen keine zusätzliche Wertpapiere zu verkaufen. Wir hatten in dem bescheidenen Lohn-downs einkalkuliert wir erhalten und gehen davon aus, dass wir weitermachen, bis zu einem gewissen Grad, von außerbilanziellen aus Wertpapieren Pay-downs, aber das wird durch zusätzliche Verkäufe nicht durchkommen. So konnten alle zusätzlichen Umsatz zusätzliche Kapazität erzeugen.

Devin Ryan - JMP Securities –Analyst

Ja. OK, groß. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Kyle Voigt mit KBW. Bitte fahre fort.

Kyle Voigt - KBW - Analyst

Hallo. Guten Abend. Nur eine Frage auf Kaution Betas. Sie sprachen vorher über Betas im Bereich von 20% auf dem Weg nach oben und unten.

Aber jetzt, wie Sie nähern möglicherweise, dass zuerst gefüttert geschnitten und einige Wettbewerber bereits ab Einlagenzinsen zu bewegen, dass informieren hilft Ihrer Ansicht nach, ob Betas hier etwas höher für diese ersten paar Schnitte sein könnte? Und dann so etwas wie ein zweiter Teil dieser Frage, starten Sie separat einige der Preise auf Ihren Sparprodukten auszubrechen. Wie denken Sie über die Betas, wie es zu diesem Produkt bezieht, und zwar in einer Geschwindigkeit geschnittenen Umgebung?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Hey, Kyle. Ja. Also einfach auf der gesamten Sweep Anzahlung Beta, dass 20%, die wir zitiert haben auf dem nach oben ziemlich konsistent ist und nach unten, anzuerkennen, dass das Wettbewerbsumfeld und wir Bewertung, was der Peer-Satz tut, ist etwas, das wir berücksichtigen. Aber 20% ist eine gute Zahl gibt.

Offensichtlich zu Ihrem Punkt, die Beta auf unserer Premium-Sparkonto ist deutlich höher, sondern nur die Art des Produkts gegeben, das es ist, und damit wird viel mehr Ertrag empfindlich wie die Fed Schnitte sein. Wir haben brechen, dass aus, nicht nur auf der Ertragstafel, sondern auch in den Fußnoten, um sicherzustellen, können Sie die Premium-Sparguthaben sehen, was ist, wie Sie die Auswirkungen auf jede Art von Fed Nachrichten sind zu bewerten.

Kyle Voigt - KBW - Analyst

Dann nur ein Follow-up auf dem außerbilanziellen Bargeld. Ich denke, die Fed Kurven vielleicht drei Schnitte bis zum Ende des Jahres darauf hindeutet, nur fragen, ob es etwas, das Sie in Raten in den Drittbanken sperren tun könnten, oder wenn wir nur über die Ausbeute als Ersatz ziemlich schnell denken sollen da die Preise bewegen niedriger?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Ich meine, denken wir, dass das Beste, was zu tun ist, es zu verlassen, überwiegend floating und geben uns viel Flexibilität, um das Geld zu bewegen und auf die Umwelt reagieren, suchen - wir die Fähigkeit haben, auf tige Verträge zu setzen. Aber ein Blick auf eine Art, wo diejenigen, jetzt relativ würden die Effizienz der Forwardkurve zu sortieren, wir glauben nicht, dass die Art der Richtige ist hier zu tun.

Kyle Voigt - KBW - Analyst

Großartig. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Will Nance mit Goldman Sachs. Bitte fahre fort.

William Nance - Goldman Sachs - Analyst

Hey, guten Abend, Jungs. Vielleicht ein auf die Mechanik der kapitalLichtStrategie. So merke ich dies viel überschüssiges Kapital erzeugen würde. Aber ich denke, die Transaktion selbst, nicht die heutige Transaktion, sondern nur die Natur der Dinge außerbilanziellen bewegen und Wertpapiere laufen nach unten, ist wahrscheinlich net neutral zu Bargeld, wenn ich über dieses Recht denke.

Also, ich denke, im Rahmen dieser Strategie euch potenziell zahlen mehr als 100% des Einkommens der Fahrt, wie denken Sie über Corporate-Cash-Generierung? Und brauchen wir über eine Art inkrementeller Finanzierung zu denken, mit dem Rückkauf zu gehen zusammen?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Nein. Die Reduzierung der Kapitalanforderungen aus den Wertpapierverkäufen unterstützt eine größere Dividende im ersten Quartal, die die Käufe finanzieren, so die Dividenden von der Bank und der Broker-Dealer in der Zeit inkrementelle Kapitalströme aufgebaut. Von einer Unternehmensliquiditäts Sicht unseres Corporate-Cash-Ziel von $ 300 Millionen bleibt intakt, und wir haben nicht - und wir werden immer zu diesem Ziel zu jeder Zeit verwalten $ 300 Millionen von Unternehmensliquidität zu halten. So sind die wirklich die Mechanik.

Und wenn Sie eine Art Modell, das aus, ich denke, Sie werden sehen, dass es ziemlich viel Kapital, das bis befreit worden ist, dass das Rückkaufprogramm über den Zeitraum unterstützen.

William Nance - Goldman Sachs - Analyst

Ich habs. OK. Und dann, ich denke, meine Follow-up ist, wenn ich daran denke, was Sie in diesem Quartal haben überwiegend bewegter fegen Einlagen außerbilanziellen, glaube ich, wenn ich Sie richtig verstanden habe, sind Sie in den Prozess auf den Bankenarbeits -related Guthaben auch. Ich meine, es ist eine faire Annahme, dass, sobald das eingerichtet ist, die viel höher rentier Prämie Einsparungen wären ein ziemlich guter Kandidat sein ziemlich schnell zu bewegen? Ich habe gerade - Gedanken über die inkrementelle Marge auf diejenigen, was sind Ihre Gedanken da?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Das ist richtig. Ich meine, wenn man darüber nachdenkt, die Systeme zugrunde liegende Technologie der Bankkonten ist anders als die Sweep-Ablagerungen, so dass es nicht diese Art von außerbilanziellen hat, auf bilanzielle Mehr Charter-Fähigkeit. Wir bauen, dass über das Bankprodukt aus, insbesondere das Premium-Sparprodukt zuerst. In der heutigen Zinskurve Umgebung, ist es wirklich nicht viel Unterschied macht in Bezug auf welche Sie losfahren wählen.

Offensichtlich sind Sie Raten besser als floating Art am Bauch der Kurve an dieser Stelle immer, sowieso. Aber wenn wir eine normalisierte Kurve oder eine Steilheit der Kurve haben, dann denke ich Sie ganz klar sehen, dass es Sinn macht, das Premium-Einsparungen Geld im Vergleich zu den Sweep-Ablagerungen zu bewegen. So, das aus Aufbau wird uns wirklich die ultimative Flexibilität bei der Entscheidung, was Cash-off-Balance haben Blatt gegenüber Blatt on-balance Art des Renditepotenzials des Gesamtprofiles zu maximieren und die Rückkehr wir auf der Bank sind immer Hauptstadt.

William Nance - Goldman Sachs - Analyst

Ich habs. Gut. Vielen Dank für meine Fragen nehmen.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Chris Harris mit Wells Fargo. Bitte fahre fort.

Chris Harris - Wells Fargo - Analyst

Vielen Dank. Hallo Leute. Ein Blick auf Ihre Gebühren und Leistungsentgelte Position, das war eine positive Überraschung im Vergleich zu was wir erwartet hatten. Wenn wir die Gebühren backed out Sie von außerbilanziellen Bargeld erhalten, mußte man 6% sequenzielles Wachstum in dieser Position in dieses Quartal auf 8% sequenzielles Wachstum im letzten Quartal.

Also, wenn wir die einzelnen Positionen sehen können, sondern nur größeres Bild, was das Wachstum in dem treibt? Ich meine, es scheint nur ziemlich beeindruckend und frage mich, wie nachhaltig das Niveau der Wachstumsrate für diese bestimmte Position ist.

Chad Turner - Chief Financial Officer

Sicher, Chris. So offensichtlich ist jede einzelne Zeile ein bisschen anders. Ich stelle fest, würde in der Größenordnung der Nähe Seite, haben wir DART mehr schief zu Derivaten sein gesehen mischen, zum Beispiel in diesem Quartal. So, obwohl wir sahen etwas davon moderat, haben wir die Ableitung Stück dort ziemlich gut sehen halten.

Sie können auch ein wenig von einer Mischung Auswirkungen haben, dass innerhalb von jenen, das fahren kann, so würde ich das als ein bisschen differenzierter um die Art des Handelsumfeldes sehen wir beschreiben. Auf dem Berater Management und Depotgebühren, wir glauben, dass die weiter wachsen wird, nicht wahr? Das ist unser Managed Produktportfolio und das gute Wachstum, das wir dort sehen, sowie alles, was Sie gehört Karl über auf dem Beratungsdienstleistungen Stück sprechen, wenn dies die bestehenden Depotgebühren ist, erhalten wir von Beratungsdienstleistungen. Und wir erwarten nur, dass wachsen, wie wir diese Plattform und die Verweisung Netzwerk auszubauen fortzusetzen. Also, ich glaube, Sie einige es sehen würde.

Und es ist ein bisschen Zyklizität um FX, wie es zu Unternehmensdienstleistungen bezieht, die können, wenn man sich im Laufe der Zeit, können Sie sehen, wie diese Art von oben und unten in einem bestimmten Zeitraum gehen. Das ist ein wenig Farbe gibt. Aber natürlich, da wir außerbilanziellen wachsen, dass die größten Auswirkungen dieses zumindest auf kurze Sicht sein.

Chris Harris - Wells Fargo - Analyst

OK. Und der frühere Bemerkung über die Middle- und Back-Office-buildout, die in beratender noch los ist, bedeutet, dass wir nicht wirklich viel erwartet werden, in einer Art und Weise von Strömungen, bis wie den letzten Teil des Jahres 2020?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Ich denke, das ist eine ziemlich gute Annahme. Die Art und Weise, dass das ist Abbau ist das Berater-Services-Geschäft, Ihre TCA Haft Plattform, die wir haben durchaus geeignet ist, durchaus in der Lage, und es ist ein sehr schönes Stück Technik für die unterversorgten Art Teil des RIA-Markts. Das ist wie die $ 500 Millionen oder weniger Art auf der Verwahrung.

Und wie wir mehr schauen zu bauen, an Bord mehr, wir brauchen viel mehr nahtlos, diesen Prozess zu machen. Und wie wir das Vermittlungsnetzwerk bauen aus, wir haben die zwei primären RIAs, die an Bord gekommen sind, und dann haben wir das FC-Netzwerk, das worden ist aufgebaut aus. Aber die Zusammenstellung, dass alle Funktionen, die Onboarding für diese Vermittlerkunden extrem nahtlos und einfach, nicht wahr zu machen, sind diejenigen, E * TRADE Kunden und Kunden durch diese Tore so kommen, die perfekt sein muss. Wir nehmen unsere Zeit.

Wir tun es der richtige Weg. Wir bauen aus einem sehr schönen Modell für das so, dass wir es bis ziemlich viel skaliert werden können. Also, die Verpflichtungen, die wir je hatten und wir sprachen über früher, sind diese Zusagen noch an seinem Platz, aber man sollte nicht erwarten, dass alles bis Art dieser zweiten Hälfte des Jahres 2020 in Bezug auf sinnvolle Wachstum.

Chris Harris - Wells Fargo - Analyst

Ich habs. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Jeremy Campbell mit dem Barclays Bank. Bitte fahre fort.

Jeremy Campbell - Barclays Bank - Analyst

Hallo. Danke Leute. Die meisten wurden hier beantwortet. Nur eine Art schnelle Klärung Frage für Sie, Tschad.

Wenn Sie gesagt haben, glaube ich, eine zusätzliche 25 Basispunkte gesenkt relativ zu Ihrem zwei Schnitt Szenario Auswirkungen 3 Basispunkte auf NIMs wäre, tat - das war im Verhältnis zu Ihrer Gesamtjahr ‘19 Führer? Oder ist das Ertrag wie Run-Rate geht nach vorn auf Jahresbasis?

Chad Turner - Chief Financial Officer

Ja. Ich würde beschreiben, dass bei der Zinssensitivität wie die Suche, die wir Sie auf Seite 21 zur Verfügung stellen, entschuldigen Sie mich, das ist wirklich, wo das herkommt. Das nimmt unsere verzinslichen Aktiva zum Ende des Quartals und gibt Ihnen diese Empfindlichkeit. Also, wenn die gesamten verzinslichen Aktiva waren bis zu wachsen oder schrumpfen, würden Sie das ein wenig anders anwenden.

Das ist nur auf unserer statische Bilanz an diesem Punkt.

Jeremy Campbell - Barclays Bank - Analyst

OK. Also, es ist eher eine Run-Rate geht nach vorn dann, nicht in Bezug auf das Gesamtjahr ‘19 Führung?

Chad Turner - Chief Financial Officer

Das ist richtig. Es ist eine diskrete Berechnung ebenso von diesem Punkt, OK?

Jeremy Campbell - Barclays Bank - Analyst

Perfekt. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Michael Träger mit der Bank of America Merrill Lynch. Bitte fahre fort.

Michael Träger - Bank of America Merrill Lynch - Analyst

Gut. Vielen Dank. Nur eine Frage auf den Kosten. Ich verstehe die Marge Dynamik mit der Bilanz bewegend und dem Rückkauf Fokus.

Aber nur auf den Kernkosten, eine Anleitung, wie sollten wir über das gesamte Niveau denken? Und ich könnte dies verpasst haben, aber habt ihr geben die Menge? Ich glaube, Sie erwähnten es einige in Abfindungs ​​war - einige Abfindungs ​​in der comp. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie diese Ebene gibt.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Michael. Wir sprachen über 7.000.000 $ im Quartal in comp sind, dass Sie das als ein ungewöhnliches Element nehmen könnten. So anders als das, die Kosten, es war relativ sauber, nicht viel zu etwa dort zu sprechen.

Nur dir ein wenig zum Nachdenken zu geben, wie es sich auf gehen betrifft, haben wir über diese Flexibilität taktisch in einem bestimmten Zeitraum gesprochen. Ich würde auch beachten, dass unsere operativen Margen langfristig zu schützen, ist nicht unbedingt nur um in nuancierten Weise in einem bestimmten Zeitraum schneiden, aber es ist wirklich mehr um auf Kosteneindämmung konzentriert und wie wir bleiben effizient wie ein Unternehmen. Unsere branchenführenden operativen Margen kamen aus unserem Geschäftsmodell ein bisschen mehr digital centric als das Peer-Set zu sein, die es uns ermöglichen, nicht nur in Wachstum auf der Einnahmenseite zu investieren, sondern auch in Bereichen zu investieren, wo wir eine Menge sein können effizienter - wie das Unternehmen wächst, dass wir effizienter um sein können, wie wir Kosten hinzufügen. Sie haben gehört, Mike, bevor über das auf den ops und Tech-Seite sprechen.

Das sind nur Beispiele dafür, wie wir darüber nachdenken, dass nicht nur für das Wachstum zu investieren, sondern auch für die Effizienz.

Michael Träger - Bank of America Merrill Lynch - Analyst

OK. Danke vielmals.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Brian Bedell mit der Deutschen Bank. Bitte fahre fort.

Brian Bedell - Deutsche Bank - Analyst

Großartig. Vielen Dank. Guten Tag, Leute. Sorry, wenn ich das Detail auf diese verpasst, aber können Sie nur über die Akkretion Erwartungen aus der Bilanz bewegen sich in der nahen Zukunft und Empfindlichkeit, wenn wir in einer Umgebung sind, wo die kurzfristigen Zinsen und lassen Sie uns sagen, dass die Fed schneidet viel mehr reden aggressiv im nächsten Jahr als die beiden bewegen sich aber die Zinskurve steiler wird auf der Grundlage der zugeführten Schnitte, so wie diese Art von Empfindlichkeitsänderungen und mit diesem, müssen Sie diese Ablagerungen auf, um wieder Blatt zu balancieren?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Sicher. Wir haben Ihnen nicht die genaue Akkretion auf Erwartung, aber ich glaube, du Art der Rückkauf über den Verlauf auftreten kann bedeuten, wirklich, die nächsten 12 Monate. Wir werden es wirklich in einem relativ gemessenen Tempo Ziel aber versuchen, so taktisch wie möglich zu sein, innerhalb dieser gemessenen Geschwindigkeit. Die Wertpapiere, die wir verkauft wurden um die 220-Ausbeute auf den $ 4,5 Milliarden.

Und gerade jetzt, ohne gefüttert Schnitt, sind wir ein wenig über die Fed Funds Effective Rate auf dem außerbilanziellen Teil zu verdienen. Wir haben in dem Investor-Deck aktualisiert Rate Empfindlichkeiten zur Verfügung gestellt. Ich würde denken, dass für Bewegungen der Fed Rate, sie relativ linear auf der kurzen Seite sein werden. Bedeutung, wenn es mehr Schnitte im Laufe der Zeit, die Sie diese Art der Schätzung verwenden können, um die Änderung des Zinsüberschusses in der Bilanz über die nächsten 12 Monate und dann, was den auch außerbilanzielle passiert.

Selbstverständlich, wenn dies ein typischer Lebenszyklus ist, und wir sehen eine breite Versteilerung der Kurve, wir haben die Fähigkeit, diese Salden wieder auf Bilanz bewegt Umsatzgenerierung zu bewahren.

Brian Bedell - Deutsche Bank - Analyst

OK. Und dann Umschalten vielleicht auf Kosten Ausblick über. So einfach zurück bis 2020, natürlich, wir sind nicht auf 50-plus suchen Marge, aber welche Art von operativem Marge denken Sie geeignet ist oder Sie denken, Sie dynamisch im Jahr 2020 mit diesen neuen Einnahmen erzielen können?

Chad Turner - Chief Financial Officer

Ja. Das ist nicht etwas, was wir für das Jahr 2020 bis heute Führungs ich gerade möchte anmerken, dass wir auf der Kostenseite zu sein, ziemlich nachdenklich fort. Ich denke, dass Sie ein wenig einer Einnahmenseite Karte tun können, nur auf das, was Mike Sie gerade gab um, dass auf der Bilanzseite geben im Vergleich zu, was Sie bekommen und irgendwie mehr diese Dynamik sind.

Aber auf der Kostenseite, das ist wirklich um dem, was wir über die von gesprochen, wie wir nicht nur Wege finden, intelligent zu sein mit der inkrementellen Neuinvestition Dollar, aber, wie wir dafür sorgen, dass wir Kosten in einer moderaten Umsatz Umgebung wie das sind enthalten . Also, ich würde - das wäre ein bisschen eine qualitative Kommentare sein Ich habe um würde, was wir über 2020 denken.

Brian Bedell - Deutsche Bank - Analyst

Also, wenn Sie für Kosten Ebene gesuchte grob flattish ex die Abfindungs ​​zu bleiben und dann hin und her Werbung biegen?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Nichts wir führen jetzt. Ich denke, als wir auf den Einstieg in 2020 bewegen, würden wir Sie ein bisschen mehr von einem Update dort geben.

Brian Bedell - Deutsche Bank - Analyst

Ich habs. Und dann nur noch ein letzt man [unverständlich], wenn Sie offenbart, dass?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Es ist um etwa 2% von Juni ist das, was wir in den vorbereiteten Anmerkungen sagten.

Brian Bedell - Deutsche Bank - Analyst

Das ist großartig. Verstanden. OK. Ich danke dir sehr.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Michael Cyprys mit Morgan Stanley. Bitte fahre fort.

Michael Cyprys - Morgan Stanley - Analyst

Hey, guten Abend. Vielen Dank für die Frage nehmen. Einfach auf die Bilanz Strategien, haben Sie ein bisschen bereits aus der Bilanz an Dritte verlagert. Ich denke, würden Sie jemals eine strategische Beziehung oder Partnerschaft betrachten die Effizienz der Bilanz zu verbessern, indem sie noch mehr Geld außerbilanziellen in eine viel sinnvollen Weise verlagert?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ja. Also, ich glaube, das Geschäftsmodell, das wir irgendwie seinen Wert in mehreren Szenarien und über mehrere Märkte hinweg zeigen, und ich denke, dass wir unsere Fähigkeit Vorteil des Modells zu nehmen demonstriert haben gerade mit den Maßnahmen, die wir getan haben, zu gehen off- Bilanz und das Rück zusätzliches Kapital an unsere Aktionäre. Offensichtlich in einem steigenden Zinsumfeld haben wir in den letzten paar Jahren hat sich das Umsatzwachstum war ganz hervorragend aus der eigenen Perspektive, so dass ich denke, wir sind sehr zufrieden mit dem aktuellen Modell, nichts an diesem strategischen Front verfolgt . Ich denke, dass wir über diese ziemlich viel in Sachen gesprochen, was unsere Akquisitionen oder Partnerschaften aussehen könnten.

Also, ich denke, unser Modell, wir jetzt ziemlich zufrieden sind.

Michael Cyprys - Morgan Stanley - Analyst

OK, groß. Und dann nur ein kurzes Follow-up auf dem Ziel $ 7 Aktien bis 2023, ich glaube, Sie, dass die Fed Fund Gesundheit in diesem Jahr bei 2% über zwei Schnitte geht davon aus. Ich denke, wenn die Fed auf 0 schneiden waren, wie sollten wir darüber nachdenken, wie unterschiedlich die 7 $ Figur aussehen könnte? Wie sollten wir darüber nachdenken, NIM in dieser Art von Umgebung Bodenbildung?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ich meine, das einzige, was ich sagen kann, ist, wenn wir durch diese gehen, wurden wir gefragt, wie ich glaube, als Mike Pizzi und ich, bevor waren, eine der - bringen Tschad und der CFO, wir sprachen mit Investoren über einige dieser Plan war es um, wenn wir für lange niedrig gehen oder wir gehen auf 0 Offensichtlich ist dies - der langfristige Plan ist extrem herausgefordert. Also, Tschad, wenn Sie wollen etwas Farbe geben, um die, die war -

Chad Turner - Chief Financial Officer

Ja. Ich meine, die Rate Empfindlichkeit im Investor Deck für kurzfristige Zinssenkungen, es ist offensichtlich ziemlich linear den ganzen Weg auf 0 Also, würden Sie nach unten, dass auf dem Weg verlieren. Das heißt, ich denke, wie es um die langfristigen Ertrag Rutsche bezieht, es hängt wirklich davon ab, was passiert mit dem Gesamtertragskurve und wie das aussieht andere Entscheidungen zu treffen, um das, was Sie in Ihrer Bilanz zu investieren, wären in der Lage, so gibt es viele Nuancen zu, dass.

Sicher, wenn es parallel Verschiebungen sind oder erhebliche Kürzungen von der Fed, die in der Nähe von 0 erhalten, sind wir eine Asset empfindliche Bilanz und das würde Auswirkungen auf dem langfristigen Ertrag hat.

Michael Cyprys - Morgan Stanley - Analyst

OK. Vielen Dank.

Operator

Unsere nächste Frage kommt von der Linie von Craig Siegenthaler bei der Credit Suisse. Bitte fahre fort.

Craig Siegenthaler - Credit Suisse - Analyst

Guten Abend Leute. Also, in den vorbereiteten Anmerkungen, Sie sagten, Sie die positiven Raten erwarten flach zu sein, glaube ich, trotz der Annahme eines Schnittes Fed Rate Juli. Aber nur zu klären, mit einer 25-Basispunkten Zinssenkung erwarten Sie noch Einzahlung Wobbelgeschwindigkeiten am Ende des dritten Quartals flattish sein? Und auch, wenn wir eine zweite Zinssenkung haben, was soll die Beta oder Änderung der gemischten Einzahlung Sweep-Rate mit einem zweiten Schnitt sein?

Chad Turner - Chief Financial Officer

Ja. Wir leiten lassen, dass wir eine Rate im Juli geschnitten haben würden, und wir folgen diesem 20% Betas für die Sweep - für das nicht, nennen sie es, Premium-Spareinlagen. Und dann kann man - natürlich viel empfindlicher auf die Prämie Einsparungen Seite. Das wäre flach.

Wenn Sie zu einem anderen gefüttert Schnitt bewegen, denke ich einfach anwenden können - wie gesagt, die gleichen 20% Betas auf den Sweep-Einlagen und Brokerage Bargeld gelten.

Craig Siegenthaler - Credit Suisse - Analyst

OK. Hilfreich. Und dann nur mein Follow-up. Nur die untere Neugeld Generation gegeben, 2. Quartal im Vergleich zu den letzten Quartalen, irgendwelche Gedanken über die Laufrate in der hinteren Hälfte des Jahres?

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Ich meine, schauen, auf der - in Bezug auf die Erzeugung, in Hinblick darauf, wo wir auf die Netto-Neugelder sind, ich glaube, in diesem Quartal wurde um die Zahlung von Steuern durch einige überdimensionale Mittelabflüssen betroffen, nicht wahr? Mit einigen der Steuerreform, die auf ging, sahen wir auf jeden Fall einige überdimensionale Steuern. Die Sache, die ich sehe und schauen wir uns als Unternehmen in Bezug auf die Zuflüsse in den kommenden, rechts, was wir auf der Corporate Services Seite getan, die Menge von Vermögenswerten, die in diese Pipeline, unser Berater-Services-Geschäft onboarded wurden gehen out in 2020 und das Vermögen, dass das weiterhin sehr gesund generieren und unser Kerngeschäft bleibt, so habe ich keine Anleitung für die Aktualisierung. Chad, ich glaube nicht, Sie haben Zahlen auf, aber ich denke, die - schauen wir uns dieses Quartal saisonal niedrig.

Chad Turner - Chief Financial Officer

Ja. Stimmt. Man konnte sehen, dass - zyklisch, wenn Sie im Laufe der Zeit sehen, so dass wir nicht auf den Rest des Jahres geführt, aber ich möchte darauf hinweisen, dass wir unsere Ansichten darüber, was die langfristigen Wachstumsraten sowohl für Vermögenswerte und Konten gegeben haben sehen aus wie über den langen Zeitraum sollte. Wir glauben, dass die für unser Geschäft immer noch angemessen und würde erwartet Perioden haben - die Gesamtzeiten so aussehen.

Operator

Und wir haben keine weiteren Fragen aus dem Telefon zu diesem Zeitpunkt Linien. Ich werde den Anruf an den Gastgeber wieder einzuschalten.

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Vielen Dank, alles, für uns an diesem Abend kommt, und wir freuen uns auf Sie im nächsten Quartal zu sprechen. Hab einen schönen Abend.

Operator

[Operator signoff]

Dauer: 57 Minuten

Gesprächsteilnehmer:

Karl Rößner - Chief Executive Officer

Michael Pizzi - Chief Operating Officer

Chad Turner - Chief Financial Officer

Rich Repetto - Sandler O’Neill - Analyst

Brennan Hawken - UBS –Analyst

Steven Chubak - Wolfe Research - Analyst

Christian Bolu - Autonomous Research - Analyst

Devin Ryan - JMP Securities –Analyst

Kyle Voigt - KBW - Analyst

William Nance - Goldman Sachs - Analyst

Will Nance - Goldman Sachs - Analyst

Chris Harris - Wells Fargo - Analyst

Jeremy Campbell - Barclays Bank - Analyst

Michael Träger - Bank of America Merrill Lynch - Analyst

Brian Bedell - Deutsche Bank - Analyst

Michael Cyprys - Morgan Stanley - Analyst

Craig Siegenthaler - Credit Suisse - Analyst

Weitere ETFC Analyse

Alle Earnings Call-Transkripte